FANDOM


Aedelas Schwarzmoor war der oberste Aufseher der Internierungslager in Azeroth und wachte in seiner Gefängnisfestung Burg Durnholde über die gefangenen Orcs.

Aedelas war wegen seiner beinahe unglaublichen Fähigkeit, auf dem Schlachtfeld eine Schneise durch die Ränge der Orcs zu schneiden, rasch in den Rängen aufgestiegen. Seine Vorgesetzten dachten, das komme durch Können und Mut. Schwarzmoor hätte ihnen erzählen können, dass sein Mut von der Flüssigkeitsvielfalt kam, aber er sah nicht viel Sinn darin. Sein Ruf schadete ebenso nicht seinen Chancen bei den Damen. Und auch sein schneidiges gutes Aussehen tat das nicht. Groß und stattlich, mit schwarzem Haar dass über seine Schultern fiel, mit stahlblauen Augen und einem kleinen, sauber gestutzten Spitzbart war er der perfekte heroische Soldat. Wenn einige der Frauen sein Bett ein wenig trauriger aber weiser verließen und öfters auch mit einem blauen Fleck oder zweien, machte ihm das nichts. Wo sie herkamen, gab es immer im Überfluss mehr von. Seit Jahren hatte Schwarzmoor zweimal so hart gearbeitet, um nur halb so belohnt zu werden wie andere Menschen von gleicher Geburt und Rang. Er hatte sich unter dem Schandmal des Verrats seines Vaters bemüht und alles möglich getan, um an Macht und Position zu gewinnen und noch immer wurde er von Vielen nur mit Skepsis belohnt. “Blut eines Verräter” wurde oft gemurmelt wenn sie dachten, er würde nicht zuhören.

Einem bestimmten Orc galt sein besonderes Interesse: dem Waisenkind, das er fast achtzehn Jahre zuvor gefunden hatte. Schwarzmoor hatte den jungen Orc als seinen Lieblingssklaven aufgezogen und ihm den Namen Thrall gegeben. Er brachte dem Orc alles über Taktik, Philosophie und Kampf bei. Thrall wurde sogar zum Gladiator ausgebildet. Die ganze Zeit über versuchte der verderbte Aufseher aus dem Orc eine lebende Waffe zu machen. Dem Alkohol nicht abgeneigt zeigte er in diesem Zustand sein sadistisches Wesen. Thrall erlöste seinen früheren Mentor und Lehrer letztendlich bei der Belagerung der Burg Durnholde.

Aedelas Grab findet man versteckt hinter den Ruinen der Burg Durnholde. Sein Pferd war Nachtlied, ein schlanker Wallach, so schwarz wie seine Name.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki