Wikia

Forscherliga-Wiki

Aschensee

Kommentare0
9.476Seiten in
diesem Wiki
Der Aschensee
Aschensee 2010-12-21
Führer: Tortolla
Hauptstadt: Heiligtum von Malorne
Zone: Flammenschneise
Gebiet: Berg Hyjal

Der Aschensee ist ein trübes Gewässer nahe der Flammenschneise auf dem Berg Hyjal. Hier liegt der Schildkrötenahn Tortolla in Ketten gefangen.

Hintergrund

Der Schattenhammerkult hatte den großen Schildkrötenahnen Tortolla gefunden und in den trüben Wassern des Aschensees gefangen genommen. Erzdruide Hamuul Runentotem beim Heiligtum von Malorne plante, den Halbgott aus seinen Banden zu befreien, doch das war keine leichte Aufgabe, denn nicht nur Nemesis der Thronräuber musste dafür aus dem Weg geschafft werden. [1]

Vorbereitungen zur Befreiung

Als Erstes galt es, in der Flammenschneise einige Kernhundinnereien als Köder zu sammeln, um mit deren Hilfe ein Panzerfragment des Thronräubers Nemesis zu erlangen. Damit konnte Erzdruide Hamuul Runentotem ein Ritual durchführen, wodurch er fähig wurde, Tortollas Sprache zu verstehen. So schuf er die Grundlage, um das Vertrauen des Ahnen zu erlangen und ihn zu befreien. [2]

Die Bande brechen TCG WoE 205

Tortollas Bande brechen. (von Jaemin Kim; TCG)

Der Schattenhammer hatte zwei Ruten der Unterwerfung benutzt, um den schlafenden Ahn anzuketten. Nun mussten die Wächter des Hyjal diese beiden Feuerruten deaktivieren, um die Fesseln zu brechen. [3]

Abkömmlinge von Tortolla

Eile war geboten, wenn die Wächter des Hyjal Tortolla helfen wollten, denn der Schattenhammerkult hatte einige Gesichtslose hierher geschickt, die im Aschensee die Eier des Ahnen verderbten. Die Verderber verdunkelten die Seelen im Panzer. Die Wächter des Hyjal mussten Tortollas Kinder retten und die Verderber töten. [4]

Vertrauen

So erkannte der Ahn, dass seine Helfer nicht wie seine Peiniger waren, sondern mutiger und stärker. Ein Teil von dieser Welt... Nicht wie der Schatten, der zuvor zu ihm kam. Als es dem Schattenhammer gelang, in Tortolla in Ketten zu legen, war er darauf nicht vorbereitet gewesen. Nun, nach seiner Befreiung, war er es. Seine Kinder und er. Ihren Zorn erregte man nicht so leicht. Doch er war endgültig. Der Ahn und seine Abkömmlinge waren für den Krieg bereit. Die Kultisten aber wurden vom Berg verbannt. Damit war Erzdruide Hamuul Runentotem und die Wächter des Hyjal einen Schritt näher daran, diesen Berg zurückzugewinnen. [5]

Die verbrannte Ebene

Nach seiner Befreiung machte sich der Schildkrötenahn Tortolla auf dem Weg zur verbrannten Ebene, um von dort aus mit Hilfe der Wächter des Hyjal an seinen Peinigern Rache zu nehmen. [6]

Einmarsch in die Feuerlande

Doch auch nach Nemesis' Tod in den Feuerlanden, versuchten die Echos des Thronräubers zum Hyjal durchzubrechen. So war es die Dryade Mylune beim Heiligtum von Malorne, die während des Einmarsches der Wächter des Hyjals in die Feuerlande tapfere Helden zu den Ufern des Aschensees aussandte, um dort mithilfe ihres Freundes Tooga eines der Echos von Nemesis zu stellen und zu vernichten. [7]

Verwandte Themen

Berg Hyjal Subzonen
Icon mounthyjal
Anhöhe des Aszendenten • Aschensee • Aschenzirkel • Berg Hyjal • Flammenthron • Flammenschneise • Flüsternde Schlucht • Friedvoller Hain • Gar'gols Unterschlupf • Gewittersims • Grabhügel auf dem Hyjal • Hain von Aessina • Heiligtum von Malorne • Nordrassil • Nordrunegrat • Rand der Welt • Rauschender Hain • Ruinen von Lar'donir • Sanktum der Propheten • Schattenkommandoposten • Schrein von Aviana • Schrein von Goldrinn • Schwarzhorns Buße • Sulfuronspitze • Tore von Sothann • Verbrannte Ebene • Wildflammenspitze • Wolfsschlucht • Zirkel des Aszendenten  •  Zwielichtblockade
 •  Elementare Bande (Questreihe)  •  Feuerlande  •  Geheilter Hyjal  •  Geschmolzene Front  • 
Kategorie:Berg Hyjal  ↔  Kategorie:Berg Hyjal NSC  ↔  Kategorie:Feuerlande

Quellen

  1. Quest [81]: Frische Köder
  2. Quest [81]: Tortolla spricht
  3. Quest [81]: Die Bande brechen
  4. Quest [81]: Abkömmlinge von Tortolla
  5. Quest [81]: Ein Ahn erwacht
  6. Quest [81]: Tortollas Rache
  7. Quest [85]: Echos von Nemesis

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki