FANDOM


Viele Monate nach der Schlacht am Berg Hyjal, die zur Niederlage der Brennenden Legion geführt hatte, wurde Illidan Sturmgrimm von Kil'jaeden aufgesucht. Der große Dämonenlord trachtete danach, den abtrünnigen Lichkönig Ner'zhul für seinen Verrat drakonisch zu bestrafen, und stellte Illidan unvorstellbare Kräfte in Aussicht. Sollte er Ner'zhul vernichten, dessen Seele noch im Frostthron gefangen war, würde ihm Kil'jaeden geben, was immer sein Herz begehrte. Um die elendige Welt von den Feinden seines neuen Meisters zu befreien, benötigte Illidan das Auge von Sargeras, ein Artefakt ungeheurer dämonischer Energien. Die Erinnerungen des orkischen Hexenmeisters Gul'dan, die Illidan geerbt hatte, führten ihn zum Grabmal des Sargeras. Dort fand er das Auge und ließ das Grabmal über den Köpfen seiner Verfolger einstürzen. Der Wächterin Maiev Schattensang und ihren Behüter, die geschworen hatten, den Verräter zu jagen, blieb nur die Möglichkeit, den Erzdruiden Malfurion Sturmgrimm wissen zu lassen, was sein Bruder plante. Doch Illidan und seine Naga-Streitkräfte verschanzten sich in den Ruinen der Stadt Dalaran. Seine Beschwörer begannen, einen mächtigen Zauber durch das Artefakt zu kanalisieren, der den Planeten zu zerreißen drohte. Um Ner'zhuls Festung in Nordend zu zerstören, versuchten sie, die polaren Eiskappen des arktischen Kontinents zu schmelzen und das eisige Land zu spalten. Illidan brachte vorsätzlich zahllose Leben in Gefahr und bedrohte das Gleichgewicht der Welt selbst. Doch Malfurion und die Nachtelfen, die nicht begriffen hatten, dass der Zauber gegen ihren gemeinsamen Feind gerichtet war, durchkreuzten Illidans üblen Plan und zerstörten das Auge von Sargeras. Nach seinem Scheitern floh Illidan in die Scherbenwelt, zur verwüsteten Welt Draenor, um an diesem einsamen Ort Kil'jaedens Zorn zu entgehen. Trotz allem durchzog ein Riss das Gefängnis des Lichkönigs und seine Energien begannen durch ihn zu entschwinden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki