FANDOM


Medivh zeichnete die Experimente mit den Mächten der Magie in seinem legendären Zauberbuch auf, bekannt als das Buch des Medivh, und versteckte es im Turm von Karazhan. Als man von Medivhs bösen Machenschaften erfuhr, stürmten Soldaten seinen mystischen Turm und töteten ihn. Sir Anduin Lothar nahm das Buch an sich und ließ Teile der umfangreichen Büchersammlung nach Dalaran bringen.

Beschreibung

Durch seinen Machthunger getrieben vertiefte sich Medivh in die unergründlichen Lehren der Magie und begann, die Mysterien dieser chaotischen Kräfte zu enträtseln. Selbst die verbotenen Geheimisse von Leben und Tod offenbarten sich ihm und der gefallene Wächter von Tirisfal durchstreifte die Weiten des Großen Dunklen Jenseits. Nach dem Zweiten Krieg wurde das mächtige Artefakt in der königlichen Bibliothek von Neu Sturmwind aufbewahrt und durch König Anduin Wrynns treue Soldaten bewacht.

Kampf um Medivhs Vermächtnis

Aber nach der Schlacht von Burg Nethergarde drangen der Ork Schamane Ner'zhul und seine Todesritter in die Festung ein und stahlen das Buch des Medivh. Sie wollten daraus lernen, wie der große Magier die Pforte zwischen Azeroth und Draenor geöffnet hatte. In der Überzeugung, dass die Horde eine neue Offensive gegen die Allianz plante, schickte König Terenas seine Armeen nach Draenor, um die Bedrohung durch die Orcs ein für alle Mal zu beenden.

Unter der Führung von Khadgar und General Turalyon kam es überall in der brennenden Landschaft zu schweren Zusammenstößen zwischen den Streitkräften der Allianz und den Orcs. Der Schattenmondklan und der Orden der Todesritter stellten sich den Armeen der Menschen entgegen, aber Ner'zhuls Festung Schattenmond wurde von ihnen zerstört. Der Schamane konnte zwar mit einigen magischen Artefakten entkommen, aber das Buch des Medivh fiel dem Klan des Lachenden Schädels in die Hände.

Der verräterische Klan war nach dem Tod seines Häuptlings Mogor nicht mehr daran interessiert, sich Wissen über die Errichtung eines Portals anzueignen. Vielmehr versuchten die Orcs einen Vorteil aus den Unruhen des Krieges zu schlagen und ihre Machtstellung auszubauen. Im Austausch gegen das Buch des Medivh sollte die Allianz ihnen die Dominanz über den Schergrat sichern und zerstörte die dortigen Festungen anderer Stämme.

Der Schlüssel zu anderen Welten

Das mächtige Zauberbuch war wieder im Besitz der Menschen, aber Ner'zhul hatte genug daraus gelernt, um Portale zu anderen Welten zu öffnen. Mit dem Zepter des Sargeras und dem Auge von Dalaran konnte er der sterbenden Welt Draenor entkommen, und überließ die orkischen Klans ihrem Schicksal. Khadgar und seine Kameraden fassten den selbstlosen Entschluss, das Dunkle Portal mit dem Buch des Medivh zu zerstören, damit Azeroth durch die brutale Vernichtung Draenors keinen Schaden nehmen konnte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki