FANDOM


Der Flammenschlund, engl. Ragefire Chasm, besteht aus einer Reihe vulkanischer Höhlen, die unter Orgrimmar verlaufen, der neuen Hauptstadt der Orcs. Vor nicht allzulanger Zeit soll sich in den feurigen Tiefen ein Kult eingenistet haben, der dem dämonischen Schattenrat nahe steht. Dieser Kult, der sich selbst die Sengende Klinge nennt, stellt eine direkte Bedrohung der Unabhängigkeit von Durotar dar. [1]

Allgemeines

Viele glauben, dass Kriegshäuptling Thrall die Brennenden Klinge nur deshalb nicht sofort auslöscht, weil er sich erhofft, dass sie ihn direkt zu seinem wahren Feind führen werden, dem mysteriösen Schattenrat selbst. Dennoch könnten die dunklen Mächte, die sich im Flammenschlund sammeln, alles zerstören, was die Orcs mit so viel Blut und Leid erkämpft haben.

Gadgetzan Gazette

Flammenschlund

In der Kluft der Schatten in Orgrimmar findet man den Eingang zum Flammenschlund. Craven Drok dreht hier seine Runden. Für den geneigten Zuhörer hat er vielleicht sogar eine Aufgabe… Wer Hitze schlecht verträgt, wird es hier schwer haben. Den Frust kann man aber an den vielen Gegnern auslassen. Diese reagieren auf Besucher leider im Allgemeinen eher unfreundlich.

Tiefer in den Höhlen trifft man auf Troggs. Das Verfolgen der schamanistischen Traditionen lässt zwar auf eine gewisse Grundintelligenz schließen, leider verliefen die Interviews mit ihnen aber eher einseitig. „Ein paar Steine in den Weg legen“ wird hier neu definiert. Diese Elementarwesen sind sehr gesellig - leider nur für Artgenossen.

Eine Großaufnahme der Halle, könnte bei zukünftigen Besuchen helfen. Hier eröffnet sich ein wunderschöner Blick. Überwindet man die Gruppen der orkischen Fanatiker, so trifft man auf Taragaman den Hungerleider. Eine Profilaufnahme von Taragaman, man beachte das ausgeprägte Anführerkinn. Diese Aufnahme wurde während des recht hasserfüllten Hinweises aufgenommen, dass „vom Hungerleider keine Bilder gemacht werden“. So gut sah er eh nicht aus. Dieser „nette“ Wachmann wollte mich daran hindern, Aufnahmen der im Hintergrund zu sehenden Persönlichkeiten zu schießen. Einfach den Arm gehoben und abgedrückt – ein Mitglied der KLicKIE lässt sich nicht einschüchtern! Der Wachmann ließ sich leider auch nicht einschüchtern - das letzte Bild der Reihe zeigt den Ausgang. [2]

Geschichte

World of Warcraft: Cataclysm

Mit World of Warcraft: Cataclysm glaubte der Kriegshäuptling der Horde, Garrosh Höllschrei, dass ein schneller und brutaler Schlag gegen die Leutnants des Kults als beste Verteidigung von Orgrimmar dient. Wenn der Kult nicht zum Schweigen gebracht wurde, konnten die dunklen Machenschaften, die aus dem Flammenschlund strömten, alles bedrohen, was die Orcs sich erkämpft hatten.

Vor vielen Jahren war der Flammenschlund noch bar jedes Lebens. Später kamen die Flammenschlundtroggs und nahmen die unterweltliche Vulkanzone in ihren Besitz. Zur Zeit als Flintauge als Häuptling über sein Volk herrschte, kam jedoch eine einschneidende Wende: eine Sekte des Schattenrates, die Brennende Klinge, beanspruchte die Zone für sich und ihre dunklen Machenschaften. Die Flammenschlundtroggs, zu schwach um sich ob der viel stärkeren und durch Zauber überlegenen Gegner zu erwehren, zogen sich in die oberen Regionen der Höhle zurück und überließen der Sekte ihr Treiben. Durch das lange Warten waren sie zermürbt geworden und griffen inzwischen alles und jeden an. Jedoch hofften und hoffen sie noch dass ihre unfreiwilligen Gäste irgendwann weggehen... [3]

Mists of Pandaria

Mit World of Warcraft: Mists of Pandaria erhielt der Flammenschlund eine Generalüberholung. Neue Quests, neue Gegner und neue Bosse. Die bisherigen Lavabohrer, Troggs und Erdelementare wichen Aschenhunden und düsteren Orcschamanen. Lediglich die Trogg-Leichen liegen noch umher. Auf dem Weg durch die Instanz schwappen immer wieder Lavaströme über den Pfad. Insgesamt hat die neue Version des Flammenschlunds vier neue Boss-Begegnungen zu bieten. [4]

Barbarische Troggs und Kultisten der Brennenden Klinge plagten einst die vulkanischen Höhlen. Doch es gibt eine neue Bedrohung: dunkle Schamanen. Obwohl Kriegshäuptling Garrosh Höllschrei unlängst Schamanen dazu aufrief, die Elemente als Waffe gegen die Allianz einzusetzen, sind die jetzigen Einwohner des Schlunds eher Abtrünnige. Es gibt Berichte, dass diese geheimnisvollen Figuren eine massive Armee aufstellen, die Orgrimmar ins Chaos stürzen könnte. [5]

Fraktionen

Troggs

Unter der Stadt Orgrimmar hatten die Flammenschlundtroggs damit begonnen, sich aus den Tiefen unterhalb der lavagefüllten Tunnel an die Oberfläche zu wühlen. Wie es ihrer grundgütigen Art entspricht, hatte die Ältestengreisin Magatha Grimmtotem aus Donnerfels Frieden mit diesen Kreaturen schließen wollen, doch die Troggs stürzten sich auf ihre Diplomaten und töteten sie. Magatha ließ sich eine solche Behandlung des Taurenvolks nicht gefallen und betrachtet die Kreaturen von da an als Gefahr für die gesamte Horde. [6]

Sengende Klinge

Die Kultisten der Brennenden Klinge sind eine Gefahr, aber es gibt auch noch andere. Die Anhänger der Sengenden Klinge, eine Sekte des Schattenrates, zum Beispiel, die sich im Flammenschlund niedergelassen haben, versuchen insgeheim unschuldige Mitglieder der Horde auf ihre Seite zu ziehen. Viele Angehörige der Brennenden Legion bedenken ihre Anhänger mit Geschenken. Manche dieser Geschenke wären nach Ansicht der Dunklen Fürstin Sylvanas Windläufer besser in der Hand von Leuten aufgehoben, die weniger Visionen haben. Die Sengende Klinge versteckt sich in den Höhlen unterhalb Orgrimmars und ist ein Musterbeispiel dafür. Die Fürstin sagt, dass Mitglieder der Sengenden Klinge in den Besitz zweier sehr mächtiger Zauberbücher gelangt seien und sie möchte sich diese Bücher von ihnen 'borgen'.

Persönlichkeiten

Classic

Mists of Pandaria

Quests

Quellen

  1. Blizzard Entertainment: Der Flammenschlund
  2. http://wow-europe.com
  3. Wowhead: Der Flammenschlund
  4. Buffe.de: Mists of Pandaria: Der neue Flammenschlund im kommentierten Video
  5. Buffed.de - BLASC: Der Flammenschlund
  6. Quest [15]: Die Kraft des Feindes wird auf die Probe gestellt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki