FANDOM


Es gibt ganz im Norden des Teufelswaldes, direkt südwestlich hinter der Holzschlundfeste, eine große Gruppe Furbolgs, den genannten Stamm der Totenwaldfelle, die äußerst aggressiv auf alle Eindringlinge reagieren. Doch ihre Feindseligkeit ist keine angeborene Eigenschaft, sondern die Verderbnis ist es, die ihre Hirne verseucht. Angeführt werden sie von Häuptling Blutmagen und Oberanführer Ror.

Im hinteren Teil ihres Lagers befindet sich ein Kessel mit einer grünlichen Substanz. Diese Substanz scheint der zu ähneln, die man auch in den Fläschchen der Furbolgs der Winterfelle findet und enthält Spuren von toxischen Elementen. Man vermutet, dass es Beziehungen zwischen den Furbolgs der Winterfelle und den Totenwaldfellen gibt. Die Furbolgs der Totenwaldfelle holen sich diese Elemente möglicherweise von anderen verderbten Kreaturen im Teufelswald, vor allem von den Elementaren, die im Eisenwald leben und Toxinschrecken genannt werden.

Einige Furbolgs tragen auch ein Ritualtotem der Totenwaldfelle bei sich. Dieses Ritualtotem ist von unbestimmbarer Machart, aber es geht eine spürbare Verzweiflung davon aus. Gäbe es auch nur eine einzige Sache, die die Verderbnis der Totenwaldfelle veranschaulichen könnte, so wäre es mit Sicherheit dieses Totem.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki