FANDOM


G'huun ist in der Erweiterung WoW: Battle for Azeroth ein Alter Blutgott und Endboss im Schlachtzug von Uldir in Nazmir.

Beschreibung

In Uldir hofften die Titanen, ein Mittel gegen die Alten Götter zu finden. Aber als sie mit dem endlosen und gierigen Verlangen der Alten Götter nach Verderbnis experimentierten, erschufen sie unvorhergesehenerweise einen makellosen Avatar dieses Verlangenes. G'huun ist nichts als Fäule, Pestilenz und Verwesung. Er ist der ultimative Parasit, der nicht aufhören kann, seinen Wirt aufzuzehren, bis dieser nicht mehr existiert. [1]

Hintergrund

G'huun ist eine Kreatur, die von den Titanen selbst in Uldir, einer ihrer Forschungsanlagen, bei Experimenten erschaffen wurde. Die Versuche der Titanen, das Problem mit den Alten Göttern zu lösen, führten nicht zum Erfolg, sondern im Gegenteil. Mit G'huun wurde eine Kreatur erschaffen, die noch viel schlimmer ist, als es die alten Götter selbst sind. [2]

Nun wollen die Bluttrolle in Nazmir unter der Führung von Mutter Attena das letzte Siegel von Uldir zerstören, um den alten Blutgott freizulassen. Schaffen sie dies, wäre nicht nur Zandalar verloren, sondern auch ganz Azeroth in Gefahr - besonders nachdem einer der Titanenhüter offenbahrt, dass es sich bei G'huun selbst um einen der Alten Götter handelt. [3]

Galerie

Quellen

  1. WoW: Battle for Azeroth - Dungeonkompendium: Uldir - G'huun (23.06.2018)
  2. Vanion.eu: Battle for Azeroth - Interview mit Jeremy Feasel: Viel Lore und Spoiler! (06.11.2017)
  3. Vanion.eu: Battle for Azeroth - Das komplette Questerlebnis von Nazmir im Video: Loa, Bluttrolle, G'huun & alte Götter! (08.02.2018)