FANDOM


„Ich war überrascht, als Gallywix uns der Horde beitreten ließ - doch bis jetzt hat sich dieser Handel als äußerst vorteilhaft erwiesen.“

Baxxel Radzahn: Goblinjäger [1]

Allgemeines

Die genialen Alchimisten der Goblins sind wahre Meister im Umgang mit Chemikalien, explosiven Stoffen und eigentümlichen mechanischen Apparaten. Sie stammen aus dem Südmeer von der Insel Kezan. Als Konstukteure der Zeppeline haben sie es geschafft, den Naturgesetzten zu trotzen. Die schwerfälligen Luftschiffe sind zwar nur mühsam zu manövrieren, können aber problemlos weite Strecken zurücklegen. Diese sinnreiche Erfindung ermöglicht es den Goblins, über die Lande zu gleiten und zahlende Passagiere an alle Enden der Welt zu bringen.

Einige glauben, dass auch die erschreckenden Erntegolems von den verrückten Goblins konstruiert wurden. Obwohl niemand Schlüsse über die Herkunft dieser mechanischen Monstrositäten ziehen kann, wird spekuliert, dass die Defias-Bruderschaft sie bauen ließ, um die heimischen Bewohner Westfalls zu vertreiben. Auch sind sie wahnsinnig genug, sich selbst in bizarren, alchemistischen Prozessen in abstrakte Monster zu verwandeln, die Hobgoblins. Die Goblins dienten dem Aspekt der Erde, Neltharion, der später als Todesschwinge berühmt wurde. Sie schmiedeten die Dämonenseele und die magischen Panzerplatten aus Adamantium für den Dunklen.

Noch während des zweiten Krieges waren die Goblins für ihre unglaubliche Zerstörungswut bekannt. Das aufsässige und unberechenbare Volk erwies sich als unverzichtbar für die orcische Horde. Aber ihre Gier veranlasste sie dazu, ihren eigenen Weg einzuschlagen. Bazare und Laboratorien der Goblins sind in der ganzen Welt zu finden. Die gerissenen Handelsprinzen landeten sogar an den Küsten Schlingendorntals und begannen dort mit ihren Minen- und Abholzarbeiten. Die Goblins konnten eine angreifbare Position in diesen abgelegenen Gebieten halten, kommen aber immer mehr unter Druck von den Dschungeltrollen, die ihr einstiges Heimatland von allen Eindringlingen befreien wollen. [2]

Goblin-Artefakte

Manch ein Archäologe mag sich fragen, warum er keine archäologischen Artefakte der Goblins finden kann. Zerstören sie etwa alles und hinterlassen deshalb keine Spuren? Der Grund ist, dass Goblinsiedlungen und die Geräte, die dort zu finden sind, in dem wohlverdienten Ruf stehen, instabil zu sein. Außerdem sind Goblins nicht gerade bekannt dafür, ihre überflüssigen (also defekten) Maschinen instand zu halten. Vergangene Goblinzivilisationen lassen eher rauchende Krater voll Altmetall zurück als für moderne Archäologen interessante Artefakte.

Goblins sind in der Tat häufig geneigt, ihre „historischen Gerätschaften“ an jeden leichtgläubigen Trottel – ähm, Kaufwilligen abzutreten, sofern sich dieser bereit erklärt, einen Vertrag zu unterschreiben und ein paar Goldmünzen springen zu lassen. Immerhin kann er anschließend ein Wunderwerk der Technik sein Eigen nennen! Aus diesem Grund raten wir, höflich abzulehnen, wenn euch ein Goblin ein „historisches Artefakt“ zum Kauf anbietet. Hunderte von vertrauensseligen Archäologen können ein Lied davon singen, wie ihnen Schrott und Bananenschäler als Funde des Jahrhunderts untergejubelt wurden. [3]

Geschichte

Goblin Tüftler

Goblin Tüftler.

Ursprünglich die Sklaven der Dschungeltrolle auf der Insel Kezan, waren die Goblins gezwungen, aus dem vulkanischen Inneren des Kajaros das Kaja'mit-Erz abzubauen. Die Trolle nutzten dieses mächtige Mineral für ihre Voodoo-Rituale, doch hatte es unerwartete Auswirkungen auf ihre Sklaven, die in ständigen Kontakt damit kamen: Kaja'mit brachte eine erstaunliche Gerissenheit und Intelligenz in den Goblins hervor.

So wurden die Goblins zu den genialen Tüftlern und Alchemisten, die sie bis heute sind. Doch das Kaja'mit ist selten geworden und die letzten bekannten Vorkommen dieses Rohstoffes liegen im Inneren der Kaja'mine auf der Insel Kezan. [4]

Kezan

Nachdem sie im Verborgenen ihre eigenen mächtigen Artefakte aus den Bereichen der Ingenieurskunst und der Alchemie erschaffen hatten, gelang es den Goblins schon bald, ihre Unterdrücker zu stürzen und Kezan zu ihrer Heimat zu machen. Die Minen, die bis dahin als ihr Gefängnis, ihr Sklavenlager und als Ausgangspunkt ihrer Rebellion dienten, entwickelten sich nun zu ihrer Hauptstadt – Lorenhall. Als verwirrendes Netzwerk aus Tunneln, Höhlen und Lavakanälen, das sich durch das Herz der Insel windet, verkörpert Lorenhall die komplexe und unberechenbare Denkweise der Goblins. Die den Goblins angeborene Habgier führte schon bald dazu, dass sie als Meister des kaufmännischen Unternehmergeists bekannt wurden.

Sehr zum Verdruss der Goblins begann jedoch die Wirkung des Kaja’mits nachzulassen und ihre Intelligenz sich zu verringern. Und was noch schlimmer war, das Metall selber wurde zusehends schwerer zu finden. Die Vorräte schwanden. Verzweiflung machte sich breit. Die einstmals brillanten Erfindungen sahen mit einem Mal willkürlich und halbfertig aus (ein Aussehen, das später mit dem Begriff „Goblin-Wertarbeit“ assoziiert wurde) und die einheimischen Schwindler von Kezan bemerkten bald, dass sie andere Wege finden mussten, um ihre Habgier zu befriedigen.

Der erste Krieg

Während des Ersten Krieges erlangten viele Handelsbarone Macht, als die cleversten unter den Goblins lernten, aus dem Konflikt Profit zu schlagen. Große Vermögen wurden angehäuft und Kezan wurde zum Knotenpunkt der goblinischen Handelsflotte.

Der zweite Krieg

Einer der Handelsbarone willigte ein, der Horde im Zweiten Krieg die Dienste seiner Fraktion zur Verfügung zu stellen. Nach der Niederlage der Horde lernte der Rest der Goblins aus dem negativen Beispiel ihres Kollegen und erkannte, dass sie ihre Profite verdoppeln könnten, wenn sie sich von solch restriktiven Beziehungen fernhielten.

Der dritte Krieg

Am Ende des Dritten Krieges versorgten die Goblins sowohl die Horde als auch die Allianz mit Waffen, Fahrzeugen und undurchsichtigen Diensten. Das allerdings konnte nicht immer so weitergehen... [5]

World of Warcraft: Cataclysm

Die Goblins sind neben den Worgen eine der neuen spielbaren Rassen in WoW: Cataclysm. Sie sind alte Verbündete der Horde und befreiten sich aus der Skalverei der Waldtrolle und haben es geschafft, innerhalb von nur wenigen Jahren ein unglaubliches Handelsimperium aufzubauen. [6]In letzter Zeit haben die Goblins von Kezan in der Allianz einen neuen Feind gefunden – unerwartete und unprofitable Begegnungen mit dieser Fraktion haben manche Handelsbarone dazu gezwungen, ihre komfortable Neutralität aufzugeben. Nachdem alte Pakte mit ihren ehemaligen Verbündeten erneuert worden sind, wurden die Goblins mit offenen Armen in der Horde empfangen.

Das Bilgewasserkartel

Vor kurzem hat das Bilgewasserkartell – die in Kezan ansässige Goblinfraktion – einen neuen Feind in Form der Allianz gefunden. Unvermutete und unprofitable Aufeinandertreffen mit dem SI:7, dem Geheimdienst der Streitkräfte des Königs Varian Wrynn, trieben Handelsprinz Gallywix aus seiner komfortablen Neutralität. Alte Pakte mit den früheren Verbündeten wurden wiederbelebt und die Goblins des Bilgewasserkartells wurden mit offenen Armen in der Horde willkommen geheißen. [7]

Kaja'Cola

Die Goblins haben ihre genialen Einfalle einem bestimmten Getränk zu verdanken: Kaja'Cola. Leider ist die Hauptproduktionsstätte des leckeren Getränks mit Kezan in die Luft geflogen.

Goblins als Spielercharaktere

Es entspricht den Tatsachen, dass viele Goblins einen ausgeprägten Geschäftssinn in Kombination mit einer gewissen… moralischen Flexibilität besitzen. Als beispielsweise die Katastrophe einen Vulkan auf ihrer Heimatinsel zu neuem Leben erweckte, ergriff einer der Handelsbarone ohne zu zögern die Gelegenheit, ein Vermögen zu machen, indem er verzweifelten Goblins ihre gesamten Ersparnisse für einen Platz auf seinem Schiff abknöpfte, mit dem sie in Sicherheit gelangen sollten – und beabsichtigte, sie dann in die Sklaverei zu verkaufen. Ein gerissener Plan, der scheiterte, als sie ins Kreuzfeuer zwischen der Flotte der Allianz und einem einsamen Schiff der Horde gerieten und Schiffbruch erlitten. Die Überlebenden wurden an die Küste der Verlorenen Inseln vor der Küste Kalimdors gespült, wo sie feststellen mussten, dass der dichte Dschungel viele Geheimnisse und noch mehr unliebsame Überraschungen verbirgt.

Volksfähigkeiten

  • Allgemein
    • Raketensprung - Lässt den Goblin bis zu 20 Meter weit springen. Die Raketen können auch dafür genutzt werden, um einem Feind in maximal 30 Meter Entfernung Schaden zuzufügen. Beide Fähigkeiten teilen sich eine Abklingzeit von 2 Minuten.
    • Zeit ist Geld - Tempowertungs-Bonus von 1% für alle Angriffe und Zauber
    • Maximaler Rabatt bei allen Händlern
    • Fernzugriff auf die Bank über einen Hobgoblin-Diener, der alle 30 Minuten herbeigerufen werden kann
    • Alchemiefähigkeit um 15 Punkte erhöht
    • Tränke stellen bei mehr Gesundheit und Mana wieder her.
  • Mit dem Pre-Patch 6.0.2 zur World of Warcraft-Erweiterung Warlords of Draenor ändern sich folgende Volksfähigkeiten der Goblins:
    • Zeit ist Geld erhöht jetzt das Tempo um 1 % (statt nur Angriffs- und Zaubertempo zu erhöhen).

Verfügbare Klassen

Bekannt sind als Goblinklassen aus der Geschichte von Warcraft die Dampfkrieger, Goblintüftler und Goblinzocker. In Cataclysm werden Spieler bei ihrem Goblin unter folgenden Klassen wählen können:

Spielbare Klassen:  •  Goblin Todesritter - Goblinjäger - Goblinschurke - Goblinpriester - Goblinmagier - Goblinschamane - Goblinhexenmeister - Goblinkrieger

Verwandte Themen

Baron Revilgaz

Baron Revilgaz.

Bekannte Goblinbauten
Goblinbazar - Goblinlaboratorium - Goblinwerft
Bekannte Organisationen
Bilgewasserkartell - Bilgewässer Battalion - Bilgewasserbukaniere - Dampfdruckhaie - Dampfdruckkartell - Goblintrupp - Handelsgesellschaft von Kajaro - Kokelwälder - Lorenhallversicherungen GmbH - Tüftlerverband - Venture Company
Weiterführende Links
Kategorie:Volk: Goblins - Kategorie:Goblin NSC (Persönlichkeiten) - RP-Guide: Goblins - Grün, geizig, genial!

Tenor und Umfragen

Top 10 liste bild 1 Zur Abstimmung:

Wähle deinen Favoriten!

Quellen

  1. World of Warcraft TCG: Baxxel Radzahn
  2. http://wow.gamona.de
  3. Blizzard Entertainment: Fragen an die kreative Entwicklung #4
  4. Quest [04]: Schnappt Euch das Kaja'mit
  5. http://www.wow-europe.com/cataclysm/features/goblin.html
  6. http://wow.gamona.de/cataclysm/goblins/
  7. http://eu.battle.net/wow/de/game/race/goblin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.