FANDOM


Qsicon Exzellent Dieser Beitrag wurde am 07. Mai 2012 als exzellenter Artikel im Spotlight der Woche vorgestellt.


Grim Batol ist eine mächtige Festung im östlichen Gebirge des Sumpflandes und wurde einst von den Zwergen des Wildhammer Klans errichtet. Später wurde es von den Orcs des Drachenmals erobert.

Allgemeines

Lasst Euch nicht von Grim Batols bescheidenem Äußeren täuschen: Viele der entweihten Kammern der Bergfestung liegen tief unter dem Schattenhochland. Einst die Hochburg der Wildhammerzwerge und später von den Orcs als Gefängnis für Alexstrasza eingenommen, befindet sich die Stadt nun in den Fängen des Schattenhammers. Helden, die tapfer genug sind, in die finsteren Tiefen der Feste vorzudringen, werden sich den Agenten Todesschwinges stellen müssen, um das mysteriöse Übel im Inneren aufzuhalten.

Die Instanz

Grim Batol Karte

Karte von Grim Batol.

Spieler der Stufe 85 werden im Schattenhochland vom roten Drachenschwarm zu den Waffen gerufen und mit der Aufgabe betraut, den faulen Machenschaften in der Instanz für fünf Spieler innerhalb Grim Batols ein Ende zu bereiten. Die Entschlossenheit der Feinde, die sich dort verschanzt haben, sollte nicht unterschätzt werden.

Mit Hilfe des tapferen roten Drachenschwarms und ein bisschen Sprengstoff im Gepäck haben die Spieler die Möglichkeit, die Reihen der Besetzer Grim Batols aus der Luft zu lichten. Ganz gleich wie erfolgreich diese Angriffe auch sein sollten, General Umbriss wird nicht zulassen, dass seine Armee so schnell geschlagen wird. Am Ende wird es auf die Abenteurer und ihre eigenen Fähigkeiten ankommen, auch die dunkelsten Tiefen dieser Feste zu säubern, in denen ein alptraumhafter Gegner Gestalt annimmt. Werdet ihr die Geheimnisse von Grim Batol aufdecken und unbescholten entkommen oder wird euer Schicksal innerhalb dieser geschundenen Stadt besiegelt, wie es für so viele Helden vor euch der Fall war? [1]

Bosse

Name Kurzbeschreibung
Schmiedemeister Throngus Verfügt als Waffenschmied über viele verschiedene Waffen, wie z.B. einen Schild oder einen Zweihänder mit speziellen Fähigeiten.
General Umbriss Ruft 4 Lakaien. Sind diese tot, kommen neue.
Drahga Schattenbrenner Bei 50% HP ruft er einen Drachen und der Kampf geht auf seinem Rücken weiter. Erst den Drachen töten.
Erudax Beschwört ab und an einen Schattensturm. Dann in die Mitte des Raumes laufen.

Zwergischer Knochenhaufen

Nahe der Zerfurchten Terrasse in Grim Batol findet sich ein alter Zwergischer Knochenhaufen. Eventuell stammen diese Gebeine von den ursprünglichen Erbauern von Grim Batol. Archäologen können beim Vergleich der Zeichen auf der steinernen Gürtelschnalle mit einem zwergischen Runenstein mehr über diesen Fund herausfinden. Nachdem sie beides sorgfältig miteinander verglichen haben, können sie sich sicher sein, dass dies die Überreste eines Wildhammerzwerges sind. Der Verrat, der gegen sie begangen wurde, erfüllt die Herzen der Forscher und ihrer Verbündeten mit der Wut und dem Zorn der Zwerge, die ihre Heimat verloren haben. Abenteurer erhalten dadurch die "Rache der Wildhämmer", einen Zauber, der ihre kritische Trefferchance innerhalb von Grim Batol erhöht. [2]

Geschichte

Grim Batol

Der verschlossene Eingang von Grim Batol

In einem blutigen Bürgerkrieg verdrängte der Bronzebart-Klan die Wildhammer- und die Dunkeleisenzwerge aus den uralten Korridoren der Bergstadt Eisenschmiede. Nach ihrer Niederlage zog der Wildhammerklan nach Norden und gründeten sein neues Zuhause Grim Batol in den Bergen, die heute als Schattenhochland bekannt sind.

Die Dunkeleisenzwerge errichteten die Stadt Thaurissan im Rotkammgebirge und arbeiteten unermüdlich an einer besseren Zukunft; jedoch sollte es ihnen nicht gelingen, sich von den Erinnerungen an die Niederlage zu befreien. Getrieben von ihrem Verlangen nach Rache und fest entschlossen, das gesamte Gebiet von Khaz Modan unter ihre Kontrolle zu bringen, starteten die Dunkeleisenzwerge schließlich einen doppelten Angriff auf die Bronzebärte in Eisenschmiede und die Wildhämmer in Grim Batol.

Aller früheren Differenzen zum Trotz verbündeten sich die angegriffenen Zwerge, dezimierten die Armeen des Zaubererthans Thaurissan und vertrieben die Dunkeleisenzwerge aus Khaz Modan. Doch die Sieger zahlten einen hohen Preis: Thaurissans Ehefrau und Königin Modgud fiel während des Angriffs auf Grim Batol und ihr Tod verunreinigte die Bergfestung. Während die Bronzebärte ihre glorreiche Stadt Eisenschmiede wieder aufbauten, fühlten sich die Wildhämmer von den Schrecken in Grim Batol für immer verändert und verließen ihre verfluchte Heimat schließlich, um niemals zurückzukehren. [1]

Der Drachenmalklan

Grim Batol Logo

Banner von Grim Batol.

Die entweihten Korridore der verlassenen Stadt wurden später Schauplatz verschiedener Gräueltaten: Als die Dämonenseele den Orcs des Drachenmals in die Hände fiel und missbraucht wurde, um Alexstraszas Schwarm in den Dienst der Horde zu zwingen, wurde Grim Batol das Foltergefängnis des roten Drachenaspekts. [1]

Todesschwinges Einzug

Während des zweiten Krieges hielt der Drachenmalklan die Bergfestung bis er von Todesschwinge vertrieben wurde. Todesschwinge wollte Alextraszas Eier stehlen; als er seinen Plan aber in die Tat umsetzte, wurde die Dämonenseele zerstört und die in ihr gefangenen Kräfte kehrten zu Alexstrasza, Ysera, Nozdormu, und Malygos zurück. Nur knapp entkam Todesschwinge dem Angriff der vier wieder erstarkten Drachenaspekte.

Er floh jedoch nicht mit leeren Händen; die Eier Alexstraszas waren in seinen Klauen. Für ihren hinterhältigen Übergriff wurde dem fliehenden Drachenmalklan keine Gnade gezeigt und die Auseinandersetzung kam zu einem schnellen Ende. Mitglieder des roten Drachenschwarms blieben zurück, um über Grim Batol zu wachen und über Jahre hinweg verteidigten sie die verlassenen Hallen erfolgreich gegen weitere Eindringlinge ... [1]

World of Warcraft: Cataclysm

Grim Batol 2010-07-12

Der offene Instanz-Eingang nach Grim Batol.

... Bis zur Ankunft des Schattenhammerklans, eines finsteren Kults, der die bösartigen Alten Götter verehrt. Der Kult, verführt von Todesschwinges Verlangen nach absoluter Herrschaft über ganz Azeroth, beanspruchte das Schattenhochland als seine Ausgangsbasis.

Der schwarze Drachenschwarm vertrieb die Wächter des roten Drachenschwarms aus Grim Batol und die Festung konnte fortan zur Ausbildung von Todesschwinges Dienern genutzt werden. Die Hallen der Stadt reichen tief in die Erde hinein und es ist nicht bekannt, welche niederträchtigen Ziele der Schattenhammerklan in diesem verfluchten Wunderwerk zwergischer Handwerkskunst verfolgt. [1]

Beschreibung

Die am Berghang liegende Festung Grim Batol schien und scheint umkämpft in alle Ewigkeit, ob von den Zwergenklans, der alten Horde der Orcs oder zuletzt vom roten Drachenschwarm. Mit dem Wiederauftauchen von Todesschwinge in der Welt von Azeroth, haben der schwarze Drachenschwarm und der Schattenhammerkult den roten Drachenschwarm vertrieben und die von Zwergen erbauten Steinhallen in ein Truppenübungsgelände verwandelt. Grim Batol ist wieder einmal zur Frontlinie geworden. Der rote Drachenschwarm hat aus der Luft mit dem Sturm auf die Tore von Grim Batol begonnen, doch ihr Angriff wird durch die schwarzen Drachen gefährdet, die mit der ihnen eigenen Intensität und Bösartigkeit kämpfen. Wenn der rote Schwarm nicht bald Unterstützung erhält, wird "Die Schlacht von Grim Batol" bald ersterben – und die Festung wird unwiderruflich in der Hand des Bösen ruhen. [3]

NSC's

Name Kurzbeschreibung
Achievement reputation ashtonguedeathsworn Scharfseher Tooranu Schamane der Zerschlagenen vom Irdenen Ring, der Drahga Schattenbrenner aufhalten will.
Achievement boss generaldrakkisath Unheilsflamme Wyrmkin des Roten Drachenschwarms, der gegen Erudax, den Herzog aus der Tiefe zieht.
Ability mount drake red Velastrasza Abgesandte des Roten Drachenschwarms in Gestalt einer Hochelfe, die diese Hallen mit Flammen reinigen will.

Weiterführende Links

"Schattenhochland" Subzonen
Icon twilighthighlands
 •  Blutschlucht  •  Der Rachen  •  Der Schattenriss  •  Der Schwarze Riss  •  Der Verschlingende Riss  •  Die Wyrmbiege  •  Donnermar  •  Drachenmalpass  •  Elementiumtiefen  •  Feuerbarts Patrouille  •  Gipfel des Siegers  •  Grim Batol  •  Hafen des Drachenmals  •  Hochlandwald  •  Hochstade  •  Humboldtfeuersbrunst  •  Iso'rath  •  Kirthafen  •  Krazzwerke  •  Kreis der Elemente  •  Kriegslager Gorshak  •  Loch Verrall  •  Obsidianwald  •  Ruinen von Drakgor  •  Ruinen von Dunwald  •  Schattenhochland  •  Schattentor  •  Schattenzitadelle  •  Schlund des Wahnsinns  •  Schmelztiegel des Gemetzels  •  Schmetterschlagposten  •  Stopfwampes Anhöhe  •  Verrallfluss  •  Wuchernde Bucht  •  Zinnoberrefugium  •  Zwielichtufer  • 
Grim Batol (Instanz)   ↔   Die Bastion des Zwielichts (Schlachtzug)   ↔   Zwillingsgipfel (PVP-Schlachtfeld) →
Kategorien: Kategorie:Schattenhochland  ↔  Kategorie:Schattenhochland NSC  ↔  Kategorie:Grim Batol NSC

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Blizzard Entertainment: Cataclysm: Grim Batol
  2. Quest [84]: Die Rache der Wildhämmer
  3. Blizzard Entertainment: Grim Batol

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki