FANDOM


Guny Gnomengold ist Gibins Nichte und verwaltet das Familienvermögen. Überdies ist sie Präsidentin der Nationalbank von Azeroth. Sie hatte schon immer ein Händchen für Geld und hat dieses stets Gewinnbringend angelegt. Dieses Gespür für Profit muss sie von ihren Vater haben, in der Familie ihrer Mutter betrachtet man Geld als etwas äußerst flüchtiges.


Ihre Mutter, Gibins Schwester, hat den Fall Gnomeregans nicht überlebt. Und ihr Vater starb an den Folgen ein paar Monate später. Ihr Erbe, das Gibin ihr obwohl ihrer Jugend überließ legte sie Gewinnbringend an und baute damit und ihrem finanziellen Feingefühl die Nationalbank von Azeroth auf. Und die Geschäfte florieren...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki