FANDOM


Die Höllenfeuerhalbinsel ist das erste Gebiet, das man bei dem durchqueren des Dunklen Portals sehen wird. Der Boden hier erinnert an Durotar - ein staubiger roter Untergrund. Man findet viele Knochen und Ruinen, was auf einen der härtesten Kriege in der Geschichte zurückzuführen ist - Den Krieg zwischen Khadgar mit der Allianz-Expedition und Ner'zhul mit der Horde. Nach Illidans Flucht durch das Dunkle Portal rüstet die Brennende Legion auf den Überresten Draenors – der Scherbenwelt - für einen neuen Eroberungsfeldzug in Azeroth. Auf der anderen Seite des Dunklen Portals werfen alle Völker Azeroths gemeinsam ihre mächtigsten Kämpfer in die Schlacht, um die Dämonen an einer erneuten Invasion ihrer Heimat zu hindern.

Geschichte

Die öde Höllenfeuerhalbinsel war der Standort des Dunklen Portals auf Draenor, und wurde von der Höllenfeuerzitadelle gesichert. Als die Truppen der Allianz durch das Tor in die Heimatwelt der Orcs kamen, lieferten sie sich zahlreiche Gefechte mit den einheimischen Klans. Die Horde hatte nicht mit einem Angriff der Menschen gerechnet, und war im ersten Moment wie gelähmt. Während Teile der Streitkräfte die Stellungen auf der Halbinsel sicherten, zerstörten General Turalyons Armeen die Hafenstadt Zeth'kur und drangen weiter ins Landesinnere vor. Die angreifenden Orc-Krieger waren zwar nicht gut ausgerüstet, aber ihre Überzahl hätte die Menschen fast in die Knie gezwungen und durch das Dunkle Portal zurückgedrängt. Nur dank ihrer Taktik, schnell und gezielt anzugreifen und sich sofort wieder zurückzuziehen, vereitelten sie immer wieder Ner'zhuls Bemühungen, sie auszuschalten.

Quelle: http://wow.gamona.de

Persönlichkeiten

Höllenfeuerhalbinsel

Höllenfeuerhalbinsel

Orte

Außenpostens von Gor'gaz

Der Außenpostens von Gor'gaz ist einer der Lieblingsorte der Höllenorcs der Zerschmetterten Hand.

Ehrenpunkt

Der Ehrenpunkt ist ein kleiner Posten in der Nähe der Front der Legion unter Aufsicht von Feldmarschall Brock.

Östliche Versorgungskarawane

Als die Brennende Legion in Azeroth eingefallen ist, war sie auch in der Scherbenwelt nicht untätig. Allianz und Horde haben ihre Bewegungen über die Jahre verfolgt. Unteroffizier Altumus hat die Eindringlinge der Brennenden Legion beobachtet und weiß mehr über ihre Pläne. Da sie Verdammnislord Kazzak nicht direkt angreifen können - noch nicht - müssen sie zunächst seine Leutnants, die die Truppen vom Boden aus kommandieren, auslöschen.

Staubstachelschlucht

Die Stachelklauenfelshetzer aus der Schlucht sind bekannt dafür, dass sie einsame Reisende angreifen.

Teufelsfunkenklamm

Die Brennende Legion hat Schreckenslords in der Teufelsfunkenklamm östlich von Thrallmar postiert. Sie sind für diese höllischen Stürme, die herabprasseln, verantwortlich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki