FANDOM


Qsicon Exzellent Dieser Artikel wurde am 26. November 2018 als Spotlight der Woche vorgestellt.

Hyndla die mit dem Bären Winterschlaf hält ist eine ältere, behäbige Kuh der Hochbergtauren mit einem gutmütigem Schmunzeln im Gesicht. Von ihrer geflochtenen Mähne und dem Geweih hängen allerei Schmuckstückchen und glänzende Steinchen herab.

Beschreibung

Hyndla wirkt - vielleicht aufgrund ihres Alters - oft verträumt und mit sich selbst beschäftigt, so als ob sie ihre Umgebung nicht richtig wahrzunehmen scheint bzw. mit ihren Gedanken ganz woanders ist.

Oft sitzt sie irgenwo auf einem Stein, im Gras oder ... oder einfach irgendwo, schaut in die Ferne ohne einen genauen Punkt zu fixieren und lächelt einfach vor sich hin, während sie ihren schweren Kopf langsam hin und herwiegt und dabei anscheinend völlig damit zufrieden ist, den leisen Klimpergeräuschen zu lauschen, die der zahlreiche Schmuck-Krimskrams in ihrer Mähne und ihrem Geweih dabei erzeugt.

Die ältere Taurenkuh ist durchaus ansprechbar, nur braucht sie mitunter ein wenig, bis sie registriert, DASS sie angesprochen wird. Am besten stellt man sich direkt vor sie und springt wild mit den Armen wedelnd und laut rufend einige Minuten vor ihr auf und ab. Das sollte eigentlich schon genügen, um ihre Aufmerksamkeit zu binden.

Hat man diese erst einmal gewonnen, ist Hyndla gerne bereit, Interessenten auch ein paar Klimper-Schmuckstücke aus Metall, Knochen, Holz oder Stein herzustellen und zu tauschen oder gar zu verschenken, die sich das Gegenüber dann gerne hinflechten kann, wo immer es will, um auch so hübsche Klingelgeräusche erzeugen zu können.

Ist es nicht entspannend, einfach seiner ganz eigenen Klangkulisse lauschen zu können?