FANDOM


Qsicon Exzellent.svg Dieser Beitrag wurde am 06. Januar 2014 als exzellenter Artikel im Spotlight der Woche vorgestellt.


„Erzmagier Khadgar von den Kirin Tor

Ehemaliger Lehrling von Medivh. Oberkommandeur der Expedition der Allianz, die in Draenor, der Heimat der Orcs, einmarschiert ist. Vermutlich gefallen.

Noch nie hat sich jemand so selbstlos ins finstere Herz von Magie und Krieg begeben. Wir wünschen euch alles Gute, kühner Wanderer. Wo immer Ihr auch seid.“

Antonidas - Erzmagier von Dalaran [1]

Khadgar ist der ehemalige Lehrling des gefallenen Wächters Medivh. Er war es, der entdeckte, dass Medivh von Sargeras besessen war, und dass er das Dunkle Portal geöffnet hatte. Sein Name bedeutet in der alten Zwergensprache "Vertrauen". [2]

Hintergrund

Obwohl er seinen Meister verehrte, war er gezwungen, ihn zu töten und seiner gemarterten Seele Ruhe zu bringen. Doch vorher entzog Medivh ihm die Jugend, sodass er mit neunzehn Jahren aussah wie neunzig. Er kämpfte an der Seite von Lord Anduin Lothar, als sie die Horde aus den Ländern auf Azeroth vertrieben. Als Erbe des Vermächtnisses Medivhs sah er das als seine Pflicht an. Als dazu aufgerufen wurde, in die Scherbenwelt einzudringen und dem Übel der Orcs ein für alle Mal ein Ende zu bereiten, meldete er sich freiwillig, zusammen mit seinen Freunden Turalyon, Alleria Windläufer, Danath Trollbann und Kurdran Wildhammer.

Seine Kameraden und er nannten sich die Söhne Lothars, zu Ehren des größten, selbstlosesten Helden aller Zeiten. Sie gaben alles, um Ner'zhul zu besiegen und seinem Wahnsinn ein Ende zu bereiten. In Draenor bewies Khadgar, dass er einer der mächtigsten Magier der Welt ist und er war es, der Todesschwinge ins Meer stürzte, indem er die Rüstung des gefallenen Aspekts öffnete und so Magma und Lava auf die Erde tropften und Todeschwinge die Kontrolle über seinen Flug verlor. Als Draenor in Trümmer fiel, zerschmetterten sie das dunkle Portal, um weiteren Schaden für Azeroth zu verhindern. Gefangen in der Scherbenwelt taten sie ihr Bestes, um zu überleben.

Mit der Zeit spürten sie eine neue böse Macht, die sich ihnen vom Wirbelnden Nether aus näherte. Schlimmer als die dunklen Orcs: Es war die Brennende Legion selbst, die die Macht über die Scherbenwelt zu erlangen suchte. Während seine Kameraden die Stellung gegen die sich nähernde Dunkelheit hielten, benutzte er Magie, um in das Große Dunkle Jenseits zu gelangen. Dort spürte er Wesen aus unglaublichem Licht, von großer Reinheit. Er waren A'dal und seine Naaru, die er gefunden hatte. Es war nichts weniger als ein Wunder. Er überzeugte A'dal und seine Geschwister, mit ihm zurückzukehren. Er glaubt, nur mit ihrer Macht können sie die Legion aus diesem Universum zurückdrängen. Aber ihre Macht muss erst in den Herzen alle erwachen. Um die Dunkelheit zu bekämpfen, müssen sie Boten des ewigen Lichts werden.

Geschichte

Khadgar.png

Khadgar wurde im Alter von 17 Jahren als Lehrling für Medivh von den Kirin Tor nach Karazhan entsand, wo er für einzelne Kirin Tor Medivhs Fähigkeiten erkunden und ihnen einzelne Bücher beschaffen sollte. Zwischen Khadgar und Medivh entwickelte sich eine Freundschaft, die einzelne wohl mit Loyalität gleichtun würden. Von Medivh trainiert, entwickelte er eine mächtige Zauberkraft, die später im Kampf gegen die Orcs wirksam eingesetzt wurde. In einer Vision sah sich Khadgar jenseits des Dunklen Portals gegen die Orcs kämpfen und hoffte, dass diese Vision niemals wahr würde.

Durch seine Reisen mit seinem Meister lernte er auch den König Llane Wrynn, den Helden Anduin Lothar und schließlich die Halborc Garona kennen. Nachdem Sargeras Kontrolle über Medivh gewann, kehrte er mit Lothar nach Karazhan zurück, wo er sich Medivh im Kampfe stellte. Durch einen Zauberspruch alterte der 17 jähigre Khadgar um etliche Jahre und er verließ den Kampf als alter Mann. Er war es, der Medivh mit einem Schwert erstach und somit verhinderte dass Sargeras in seinen Körper zurückkehren konnte.

Um die ehrfurchtgebietende Macht, die zur Erschaffung des Dunklen Portals nötig ist, zu ergründen, reiste er nach zurück nach Dalaran, dem Sitz der Kirin Tor, die von den Ursprüngen der Spalte zu berichten wussten. Nach dem Zweiten Krieg kehrte Khadgar nach Azeroth zurück und leitete die weiteren Untersuchungen an dem zerstörten Portal. Eine erneute Invasion befürchtend, ordnete er den Bau von Burg Nethergarde, nahe dem schwarzen Sumpf an, damit er in Ruhe seinem Studium nachgehen konnte. [3]

World of Warcraft: Warlords of Draenor

Khadgar ist einer der Haupt-NSCs in der World of Warcraft-Erweiterung "Warlords of Draenor". Dieser wahrscheinlich fähigste aller noch lebenden Zauberer war einst der Lehrling des Wächters Medivh, bis er dabei half, seinen Meister und dessen Dunkles Portal zu zerstören, mit dem die Orcs nach Azeroth gebracht werden sollten. Trotz seines Alters und seiner Gebrechlichkeit ist Khadgar nach wie vor ein Vorbild für die Allianz, indem er Gegenangriffe auf die Brennende Legion und alle anderen führt, die seine Welt bedrohen. [4]

Nachdem die Invasion der Eisernen Horde vorerst aufgehalten wurde, stellte Erzmagier Khadgar, als Held des Zweiten Krieges, ein Bündnis der stärksten Kämpfer von Azeroth zusammen, um durch das Dunkle Portal zu treten und zu verhindern, dass die Eiserne Horde in Azeroth einfiel. Sein Aufruf erging an alle fähigen Helden, Abenteurer und Verteidiger von Azeroth in allen Hauptstädten vom Allianz und Horde. Kämpfer, die unsterblichen Ruhm erlangen wollten, fanden Khadgar am Fuße des Dunklen Portals in den Verwüsteten Landen. Diese Mission war vielleicht die einzige Möglichkeit, Azeroth vor dem Untergang zu bewahren. Nur ihre Sicherheit war nicht gewährleistet, sobald sie das Portal durchschritten hatten und sich wiederfanden im... Dschungel von Tanaan. [5]

Grenzenloses Universum

„Aufopferung. Für die jungen verheißt sie Veränderung, aber die alten und weiseren verbinden damit den Anfang vom Ende. Beide Deutungen kenne ich nur zu gut.“

Erzmagier Khadgar

Erzmagier Khadgar, einer der mächtigsten Zauber von Azeroth und Mitglied im Rat der Sechs, ist damit beschäftigt seine Welt vor der Invasion einer Armee von unbarmherzigen Orcs zu verteidigen, und dafür würde er jedes Opfer bringen. Einst war er der Lehrling des Wächters Medivh. Er ist ein gestählter Veteran des Ersten und des Zweiten Krieges. Als er Medivhs geheime Pläne aufdeckte, ein Portal nach Draenor zu öffnen und von Dämonen verderbte Orcs auf Azeroth loszulassen, half er dabei, seinem Meister das Handwerk zu legen. Während des Kampfes mit Medivh wurde Khadgar von einem schrecklichen Zauber getroffen, der ihn sofort auf dramatische Weise altern ließ. Sein Körper wurde gebrechlich, doch sein Geist blieb wach. Nachdem die Orcs durch das Dunkle Portal zurückgedrängt worden waren, beaufsichtigte Khadgar den Bau der Burg Nethergarde. Sie sollte die über die Schwelle zwischen den beiden Welten wachen.

Es wurde still um das Dunkle Portal, bis der verräterische Orc Garrosh Höllschrei sich einen Weg in Draenors Vergangenheit bahnte und sie entscheidend veränderte. Dort scharte der legendäre Kriegsfürst Grommash Höllschrei eine zerstörerische Armee von Orcs um sich: die Eiserne Horde. Garroshs Wissen über das ursprüngliche Portal ermöglichte es der Eisernen Horde, ein neues, weiteres Portal nach Azeroth zu öffnen. Dort erwartete die Eiserne Horde nur wenig Gegenwehr und Burg Nethergarde fiel ihr rasch zum Opfer. Khadgar, dessen Weisheit und Erfahrung in Azeroth ihresgleichen suchten, wurde herbeigerufen, um bei der Abwehr der Invasion zu helfen. Erneut liegen die Schatten des Krieges über dem Dunklen Portal. Khadgar ist zwar einer der mächtigsten Magier Azeroths, doch wenn Horde und Allianz ihren Zwist nicht beenden und sich verbünden, wird auch er die Zerstörung beider Welten nicht verhindern können.

Erzmagier Khadgars langjährige Erfahrung im Kampf gegen die Orcs und die Brennende Legion stellt er nun in den Dienst der Helden von Azeroth, die sich als Vorhut der Eisernen Horde entgegenstellen, um sie aus der Burg Nethergarde sowie den Verwüsteten Landen, zurück durch das Dunkle Portal bis in das wilde Reich Draenors zu treiben. [6]

Ruf des Erzmagiers

Helden ab Stufe 98 ereilt der "Ruf des Erzmagiers". Damit beginnt eine legendäre Questreihe, bei deren Vollendung ein legendärer Ring als Belohnung winkt. Die Reise durch Draenor war lang und gefährlich. Ein Portal im Tanaandschungel wurde zerstört, aber Gul'dan und die entstellten Überbleibsel der Eisernen Horde haben ihre Versuche nicht aufgegeben, ein neues Portal nach Azeroth zu öffnen. Glücklicherweise arbeiten starke Mächte daran, diese bösartigen Pläne zu vereiteln – darunter auch Erzmagier Khadgar. Er hat sich ganz der Aufgabe verschrieben, die Bedrohung durch die Eiserne Horde zu beseitigen, und die erstarkende Macht Gul'dans bietet neue Herausforderungen und neue legendäre Belohnungen für alle, die standhaft genug sind, Khadgars Aufträge auszuführen... Weiterlesen.

World of Warcraft: Legion

Auch in der Erweiterung World of Warcraft: Legion ist Khadgar einer der Haupt-NSCs. Es gelang ihm zwar nicht, Gul'dan daran zu hindern, das Grabmal des Sargeras zu öffnen, durch das die Brennende Legion erneut Azeroth betreten konnte, doch Khadgar ist nach wie vor fest entschlossen, das Portal zu verschließen und die Invasion zu vereiteln. Er weiß, dass nur die vereinte Macht der größten Champions von Azeroth ausreichen wird, dies zu bewerkstelligen, auch wenn kritische Stimmen gegen eine solche Koalition sprechen und damit die entgültige Vernichtung riskieren. [7]

Vorboten: Die Geschichte von Khadgar

Die Kurzfilmreihe „Vorboten“ beleuchtet die Geschichten einiger Schlüsselfiguren im Licht der Tumulte und des Einflusses der Brennenden Legion. In diesem animierten Kurzfilm kehrt Khadgar zurück nach Karazhan, um Azeroth in den dunkelsten Stunden beizustehen.

Vorboten Khadgar (DE)05:29

Vorboten Khadgar (DE)

Eine Sternschnuppe

Hauptartikel: Eine Sternschnuppe (Exodar)

In Dalaran erbat Erzmagier Khadgar in der Violetten Zitadelle die speziellen Talente der Abenteurer in einer dringenden Angelegenheit. Der Orden der Silbernen Hand hatte gemeldet, dass ein außergewöhnlich leuchtendes Objekt aus dem Teufelssturm aufgetaucht war und im Moment auf die Küste von Suramar herabstürzte. Am meisten hatte Khadgar bei dem Bericht verblüfft, dass dieses Objekt "eine Schneise durch den Teufelssturm" selbst geschnitten hatte. Deshalb bat er die Abenteurer, das mysteriöse lichtgebundene Objekt zu finden und es sich anzusehen... Weiterlesen. [8]

Galerie

Schriften & Artefakte

Quellen

  1. Statue: "Erzmagier Khadgar von den Kirin Tor" im Tal der Helden; Sturmwind
  2. Wowcards: Khadgar (Betrayal of the Guardian) (TCG BotG 076)
  3. http://wow.ingame.de
  4. Blizzard Entertainment: Warlords of Draenor: Geschichte, Helden & Bösewichte
  5. Quest [90]: Das Dunkle Portal
  6. http://eu.battle.net/wow/de/game/lore/characters/khadgar
  7. Blizzard Entertainment: World of Warcraft: Legion (offizielle Homepage)
  8. Quest: [100]: Quest [100]: Eine Sternschnuppe bei wowhead bei buffed

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki