FANDOM


Kreuzzugsarchitekt Silas befindet sich beim Tal der Echos in Eiskrone. Zusammen mit Kreuzzugsingenieur Spitzpatrick wurd er von Hochlord Tirion Fordring damit beauftragt, als Chefarchitekt aus Geißelholme die "Festung der Gerechtigkeit" werden zu lassen. Doch selbst der Bau einer uneinnehmbaren Festung wie der Eiskronenzitadelle hatte mit einem einzelnen Stein begonnen. Und auch die Zusammenarbeit mit Spitzpatrick gestaltete sich nicht unbedingt einfach. Der gnomische Ingenieur war der Ansicht, dass Silas' Festungsstruktur, so wie sie bisher geplant war, nicht bestehen, sondern zusammenbrechen würde. Doch noch hatte der Architekt das letzte Wort bei den Bauplänen und wenn dem Gnom seine Arbeit nicht passte, stand es diesem immerhin frei, sich bei Fordring zu beschweren. Und so begann Silas seine Suche nach dem Stein, der eine Revolution auslösen sollte. Fündig wurde er im Kristallsangwald, genauer gesagt, im Unbändigen Dickicht und in den Ruinen von Shandaral, wo er das passende Kernholz und altes elfisches Mauerwerk bergen konnte. Kernholz war von Natur aus resistent gegen Verrottung, Krankheit und Seuche. Dieses Kernholz jedoch schlug diese Dinge sogar zurück. Auch das Bauwerk, das noch den Auswirkungen des unbändigen Dickichts ausgesetzt war, wirkte in ähnlicher Weise. Beides war damit ideal für den Bau der Festung geeignet. [1]

Quellen

  1. Quest [79]: Der Stein, der eine Revolution auslöste

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.