Fandom

Forscherliga-Wiki

Maraudon

11.068Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Allgemeines

Maraudon ist eine der heiligsten Stätten in Desolace und wird von den wilden Zentauren der Maraudine beschützt. Der große Tempel ist die letzte Ruhestätte von Zaetar, einem der zwei unsterblichen Söhne des Halbgottes Cenarius. Die Legende besagt, dass Zaetar zusammen mit Theradras, der Prinzessin der Erdelementare, das missgestaltete Volk der Zentauren in die Welt setzte. Man sagt, dass die barbarischen Zentauren, als sie sich ihrer abscheulichen Gestalt gewahr wurden, sich von wildem Zorn beseelt auf ihren Vater stürzten und ihn ermordeten.

Einige glauben, dass Theradras in ihrer Trauer den Geist von Zaetar in den gewundenen Höhlen von Maraudon einfing und seine Energien für einen bösartigen Zweck missbrauchte. Die Tunnel des Heligtums sind nun das Zuhause der finsteren Geister längst verstorbener Zentauren und Theradras eigener elementarer Diener. [1]

Zaetar

Reisende, die nach Desolace kommen, haben wenig Mühe Zaetars Grabmal zu finden, da der Segen der Natur, der sein Wesen durchdringt, seinen Ruheplatz in ein grünendes Paradies und ruhige Teiche verwandelt. Heute wird dieses Grabmal durch die Hufe von Zaetars Kindern getreten, die auf diese große Höhle Anspruch als ihre heilige Festung erhoben haben. Nur die Gläubigsten dürfen ihn betreten und die Desolace-Stämme der Zentauren schützen diesen Ort mit ihrem Leben. Maraudon hallt aber auch wider von Hoffnung und all jenem, was Cenarius predigt. All das entsprang aus Zaetar. Und er kann ihnen das nicht nehmen, nicht einmal ob ihrer Verbrechen gegen ihn.

Schätze

Weiteres Hintergrundwissen findet man in der Anleitung des Pariah.

Teilbereiche

Maraudon besteht aus drei kleinen Bereichen.

Violette Schattensplitter

Man findet starke Magie am heiligen Ort der Zentauren, Maraudon. In dem zerfallenen Tempel gibt es große Elementare, Felskreaturen, die aus lila Steinen bestehen – Schattensplitter, die noch erforscht werden müssen.

Persönlichkeiten

Quests

Orangefarbener Kristallteich

Der orangefarbene Teich wird von Schlangenstrunkranken umgeben und verderbt. Nur die Beschichtung der himmelblauen Phiole wird den Toxinen entgegenwirken und sie in einen Heilstoff verwandeln. Die Schlangenstrunkranken werden damit von der Verderbnis gereinigt.

Persönlichkeiten

  • Noxxion wurde von Lord Schlangenzunge als lebendes Symbol seiner Verderbnis geschaffen, das sich hinter den orangefarbenen Kristallen befindet.
  • Schlingwurzler, eine Riesenkrake

Quests

Theradrische Kristallschnitzerei

Die Kristallhöhlen von Terramok liegen im Westen, tief in Maraudon. Relikte alter Götter liegen hinter den riesigen Türen verborgen. Diese Mächte haben schon lange geruht.

Persönlichkeiten

Quests

Quelle

  1. Blizzard: Maraudon

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki