FANDOM


Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt das Gebiet aus der Erweiterung The Burning Crusade. Für das Gebiet aus der Warlords of Draenor-Erweiterung, siehe "Nagrand (WoD)".

Nagrand ist die ursprüngliche Heimat der Orcs auf Draenor. Ein Gebiet, welches Ähnlichkeiten zum Brachland in Azeroth hat, allerdings eine üppigere Pflanzenwelt besitzt. Es ist ein blühendes Land, voller Leben inmitten dieser zerschlagenen Welt.

Beschreibung

Unter den Bäumen weiden Talbuks in kleinen Gruppen. An vielen Orten des Landes kann man Windrocs finden. Überall in Nagrand findet man die mächtigen Grollhufe. Das Elfenbein der Elekks ist ein heißbegehrtes Material und es gibt viele interessierte Käufer von weither, die Schlange stehen, um es zu kaufen. Doch das Auftauchen der Zerschlagenen des Finsterblutstamms in Nagrand hatte einen sehr negativen Einfluss auf die Umwelt. Die Elemente sind aufgebracht, was wiederum die Wildtiere stört. Und noch viel schlimmer: die Zerstörung des Sonnenwindpostens hat die Feindschaft der Orcs gegen die Kurenai neu entflammt. (Quelle: World of Warcraft)

Wissenswertes

Auch wenn in WoW nur wenige Dinge an klassische Fantasy erinnern, darf natürlich auch das Schwert im Stein nicht fehlen. Jedes Kind kennt die Saga, dass die Person, welche das Schwert aus dem Stein ziehen kann, einmal König wird. Nun, bisher haben es schon viele probiert, aber keinem ist es gelungen. Das Schwert findet ihr in Nagrand an der Klippe zu den Zangarmarschen. [1]

Bilder

Verwandte Themen

Quellen

  1. Gamona: WoW-Eastereggs

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki