FANDOM


Dialog-information Info: Dieser Artikel beschreibt eine inaktive Gilde.

Hintergrund

Der Orden der Scharlachroten Flamme ist eine Lichtgilde, deren Ursprünge in Lordaeron liegen. Als einstige Splittergruppe des Scharlachroten Kreuzzugs ist unser erklärtes Ziel, unseren untoten Brüdern das barmherzige Vergessen des entgültigen Todes zu bringen. Das schließt selbstverständlich auch alle Elemente von Organisationen wie der Geißel oder den Verlassenen ein.

Auf der Suche nach einer neuen Operationsbasis wurde die Gruppe in Elwynn fündig, wo die Stadt Stormwind freundlicherweise das Lehen der Weststromgarnision zur Verfügung stellte. Im Gegenzug bot die Flamme ihre Unterstützung bei allen Belangen des Lichts und der Stadt.

Mittlerweile schloss sich die Flamme der Argentumdämmerung an... darüber sind aber nur wenige offizielle Quellen verfügbar.

Organisation

Die Scharlachrote Flamme ist in erster Linie ein militärischer Orden. Natürlich werden die Lehren des Lichts hier hoch gehalten und mit der Inbrunst des Eifers verteidigt, aber schon am Umgangston und dem Gebahren untereinander wird schnell klar, dass die Brüder und Schwestern der Flamme sehr auf Disziplin bedacht sind. Die Flamme ist kein Orden wie die Kirche des Lichts oder die Heilige Inquisition, die darauf bedacht sind, die Lehren des Lichts zu predigen und unter das Volk zu bringen. Am besten trifft es das Zitat einer gewissen Elfe, die namentlich nicht genannt wird: "Und während die Inquisition noch predigt, ist die Flamme schon am Schädelspalten."

Die Flamme war ursprünglich in zwei Untersektionen gegliedert: Das Adeptus Terminatus, die kämpfende Masse, und das Adeptus Inquisitoris, die mehr mit organisatorischen Dingen betraut sind. (Aufgrund der Unterbesetzung kommt dieser Punkt noch nicht wirklich zur Geltung.) Über diesen beiden Flügeln standen die Meister der Flamme und darüber der Großmeister.

Die Scharlachrote Flamme lebt nach dem Grundsatz "Allzeit bereit!", weshalb sie normal nicht ohne ihre Kampfrüstung anzutreffen ist, und auch ihre Waffen halten die Brüder und Schwestern stets griffbereit.

ScharlachroteFlamme

Ordensemblem vor dem Bündnis mit der Argentumdämmerung

Die Flamme selbst hat mit Ketzern oder besser gesagt deren Läuterung allgemein recht wenig am Hut, streng genommen dient sie nur der Bekämpfung Untoter. Aus diplomatischen Gründen wurde es aber in der Vergangenheit immer wieder nötig, für unsere Glaubensbrüder in Sturmwind in die Schlacht zu ziehen und es erfüllt mit Stolz sagen zu können, dass die Flamme stehts den Rufen ihrer Verbündeten folgte. Als Folge daraus wurde der Umgang und die Läuterung von Ketzern in dem Werk "Codex Inquis - Der Inquis des Kreuzzugs - Zweck und Umsetzung" klar geregelt, um dieser neuen Aufgabe gerecht zu werden. Das Buch beschreibt die Läuterung von Ketzern ohne die Hülle zu vernichten und kann auf Wunsch gerne eingesehen werden.

Mittlerweile, nach dem Anschluss an die Argentumdämmerung, ist nichts mehr nach außen hin über die einzelne Organisation bekannt. Offizielle Anrede jedes Mitgliedes ist "Bruder" oder "Schwester", und nach außen hin wird keine genaue Kommandostruktur ersichtlich, scheint aber dennoch vorhanden zu sein.

Neue Ordensfarbe ist: Schwarz/Silber/Weiß, um somit die neue Zugehörigkeit zur jungen Organisation der Argentumdämmerung zu demonstrieren.

OOC-Informationen für Spieler

Krieger der Flamme

Krieger der Scharlachroten Flamme in alter Uniform

Die Flamme ist eine Verschmelzung zweier Grundideen. Zum einen der Idee "Argentumdämmerung", und der Idee "Dark Angels" aus dem Warhammer-Universum.

Es geht hierbei um lange Rollenspielgeschichte, schnelle taktische Missionen im Orden und das große Geheimnis, dass wir wissen, wieee böse der Kreuzzug genau ist (und für unsere Taten als ehemalige Anhänger büßen müssen). Als Ordensleiter achte ich immer darauf, dass jedes Mitglied des Ordens nicht naiv, aber dennoch lichtgläubig ist. Idealerweise ist die Flamme ein Elite-Orden mit sehr wenigen Mitgliedern, die aber dafür umso mehr auf Zack seien müssen.

In den letzten 2 1/2 Jahren Ordensgeschichte waren wir nie mehr als 10 aktive Leute, daher ist Eigentinitiative sehr wichtig, ebenso wie Treue zu den Grundsätzen gewieftes Rollenspiel mit rein guten Motiven (aber allen möglichen Wegen zu diesem Ziel). Wer die OOC-Hintergründe von uns kennt, wird sehr gut nachvollziehen können, warum ich nicht guten Gewissens "Rechtschaffen gut" bei der Gesinnung des Ordens eintrage. Ich selbst sehe es eher als "Neutral Gut".

Folgende Charakteristika sollten aber erkennbar sein:

  • Glaube an das Licht
  • Unterordnung in militärischer Hierarchie
  • Unorthodoxe Taktiken IC
  • Der Wunsch, trotz aller Widrigkeiten einen halbwegs guten Charakter zu spielen

Mittlerweile...besser gesagt seit über einem Jahr, bieten wir als Co-Projekt des Ordens das kleine Schlachtzugsbündnis der Flammengarde an, die versucht Ordensmitglieder sowie nicht-Ordensmitglieder in meist atemberaubend wahnsinnigen Taktiken durch die gefährlichsten Orte der neuen Welt zu bringen. Dazu sei aber gesagt, dass dieses Projekt in der Ausführung selbst rein OOC ist, aber durchaus immer wieder guten Rollenspiel-Stoff liefert.

Sutech 12:56, 7. Mai 2009 (UTC)

Veröffentlichungen

  • Exodus - Eine Geschichte der Scharlachroten Flamme

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki