Fandom

Forscherliga-Wiki

Priester

11.141Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

„Das "Wie" ist unbedeutend - allein das "Warum" zählt.“

Priester sind die Anführer der vielen Glaubensrichtungen, die in Azeroth existieren. Sie lenken das geistige Schicksal ihres Volkes und aller, die sich an sie wenden, um spirituelle Führung zu erhalten. Durch ihr einzigartiges Verständnis von Seele und Geist sind Priester in der Lage, den Glauben ihrer Anhänger zu formen - sowohl zum Guten als auch zum Bösen.

Jeder Kraft muss eine gleichstarke Kraft entgegenstehen, damit das Gleichgewicht zwischen Chaos und Ordnung erhalten bleibt. Gerade wie das Herz Dunkelheit und Licht beherbergen kann, können Priester die mächtigen Kräfte ihres Glaubens lenken, um zu erschaffen oder zu vernichten.

Allgemeines

Priester haben sich ganz dem spirituellen Pfad gewidmet und zeigen ihren unerschütterlichen Glauben, indem sie anderen dienen. Vor Jahrtausenden verließen sie die Grenzen ihrer Tempel und die Zuflucht ihrer Schreine, um ihre Verbündeten in den von Kriegen zerrissenen Ländern zu unterstützen. In der schrecklichen Schlacht stellt kein Held den Wert der Priesterorden in Frage.

Als Meister der Heilkunst sorgen Priester mit verschiedenen Wiederherstellungskräften und Segen dafür, dass ihre Verbündeten im Kampf weit mehr als gewöhnlich aushalten. Doch Priester können ihre göttliche Macht auch gegen ihre Feinde richten, um sie mit heiligem Zorn zu bestrafen. Da Licht nicht ohne Dunkelheit und Dunkelheit nicht ohne Licht existieren kann, tauchen einige Priester in die Schatten ein, um ihre eigenen Fähigkeiten und die Fähigkeiten derer, die sie bedrohen, besser verstehen zu können. [1]

World of Warcraft: Warlords of Draenor

Mit dem Pre-Patch 6.0.2 zur World of Warcraft-Erweiterung Warlords of Draenor erhalten alle Priester-Spezialisierungen einen Bonus von 5 % auf bestimmte Sekundärattributboni aus allen Quellen. Dieser Bonus wird durch neue passive Fähigkeiten oder zusätzliche Effekte vorhandener passiver Fähigkeiten gewährt.

  • Disziplin: Kritischer Trefferwert
  • Heilig: Mehrfachschlag
  • Schatten: Tempo

World of Warcraft: Legion

Priester haben eine stark ausgeprägte Identität als spirituelle Leitfiguren, die heilige Macht einsetzen, um ihre Verbündeten zu inspirieren und zu beschützen sowie Verletzte und Kranke zu heilen. Während das auf Heiligpriester voll und ganz zutrifft, sind diese Ideale für Disziplinpriester weniger wichtig und im Falle der Schattenpriester sogar ganz gegensätzlich. Trotz ihrer Unterschiede haben Priester aller Spezialisierung eines gemeinsam: ihren unerschütterlichen Glauben an eine Macht, die ihnen große Kraft verleiht. Was die einzelnen Spezialisierungen unterscheidet, ist die Quelle dieser Kraft. [2]

Artefaktwaffen

Priester haben zwischen Licht und Schatten drei unterschiedliche Spezialisierungen: Disziplin, Heilig und Schatten. Jede von ihnen verfügt über eine einzigartige Identität, die in der Wahl der Artefaktwaffe widergespiegelt wird.

  • Zorn des Lichts (Stab). Disziplin. Disziplinpriester stehen zwischen Licht und Schatten und führen beide als Waffe; sie stehen über dem Abgrund zwischen beiden. Ihrer Meinung nach muss dieses Gleichgewicht sorgsam kultiviert werden, damit sie sie die Macht des Stabes Zorn des Lichts im Kampf führen können.
  • T'uure, Fanal der Naaru (Stab). Heilig. Heiligpriester verkörpern die Macht des Göttlichen und führen daher eine wahre Waffe des Lichts: T'uure, Fanal der Naaru. Eine solch edle Waffe kann eingesetzt werden, um entweder Verbündete zu heilen oder diejenigen zu strafen, die sich gegen sie wenden.
  • Xal'atath, Klinge des schwarzen Imperiums (Dolch). Schatten. Schüler der Schattenmagie werden sich danach sehnen, Xal'atath, Klinge des schwarzen Imperiums zu einem Teil ihres Arsenals zu machen. Die Schattenpriester, die diese leerengeschärfte Klinge führen, werden ihre Feinde in Angst und Schrecken versetzen und ihre Geister ihrem Willen beugen.

Jedes Artefakt ist ein Symbol für die Macht des Priesters, der es einsetzt. Namen verfügen über Macht, also prägt euch die Namen dieser mythischen Waffen gut ein, denn sie werden eure ständigen Begleiter gegen den gefährlichsten Gegner sein, mit dem ihr es bisher zu tun hattet. [3]

Spezialisierungen

Crashkurs Priester02:19

Crashkurs Priester

Priester nutzen ihre mächtige Heilmagie, um sicherzustellen, dass sie und ihre Freunde nicht dem Feind zum Opfer fallen. Zudem verfügen sie über kraftvolle Angriffszauber aus der Ferne, können jedoch wegen ihrer körperlichen Verwundbarkeit und leichten Rüstung leicht von Gegnern überwältigt werden.

Erfahrene Priester verstehen es, die richtige Balance zwischen offensiven und kontrollierenden Mächten und wichtigen Heilzaubern für die Gruppe zu schaffen. Priester sind die Meister der Heilung und des Schutzes. Sie versorgen im Kampf ihre verwundeten Verbündeten, verleihen ihnen magische Schilde und holen gefallene Kameraden ins Leben zurück.

Neben der großen Auswahl an schützenden und verstärkenden Zaubern können Priester ihre Feinde auch mit furchtbaren Rachezaubern erschlagen, indem sie die Macht der Schatten oder des heiligen Lichts gegen sie einsetzen. [4] Letztendlich entkommt niemand seinen Sünden. [5]

Man sagt, das Licht rufe positive Gefühle hervor, wie beispielsweise Hoffnung, Mut und Trost. Schattenfähigkeiten sind das genaue Gegenteil und können Emotionen wie Verzweiflung, Angst und Panik auslösen. Poetisch gesprochen weckt das Licht also die Gefühle des „Herzens“, während vom Schatten beeinflusste Gefühle sich oft um die reine Angst vor dem Tod drehen und sich daher auf den „Geist“ auswirken. Dennoch sind die Fähigkeiten des Priesters nicht zwingend immer psychischer oder telepathischer Natur. [6]

Disziplin

Einige Priester rühmen sich ihres eher pragmatischen Ansatzes. Sie verstehen, dass jedes Licht auch Schatten wirft, dass die Dunkelheit vom Licht bestimmt wird, und dass wahre Disziplin bedeutet, wie gut man diese gegensätzlichen Mächte in Einklang bringen kann, um ein höheres Ziel zu verfolgen. Diese Priester verfügen zwar über viele heilige Werte, um ihren Verbündeten zu helfen, doch sie wagen sich auch an die dunklen Künste, um ihre Gegner außer Gefecht zu setzen. Dabei achten sie jedoch stets mit höchster Disziplin darauf, dem Rand des Wahnsinns fernzubleiben. Viele sind der Auffassung, dass der Zweck die Mittel heiligt. Zum Schutz der Gemeinde sollten sowohl tugendhafte als auch böse Schriften gelernt und verstanden werden. So wie das Licht die Herzen und Seelen aller verbindet, so schützt es die Priester in finsteren und problematischen Zeiten. [7]

Heilig

Nachdem sie einen Großteil ihres Lebens damit verbracht haben, in Tempeln uralte Lehren zu studieren, ihren Glauben zu predigen und sich vollständig den himmlischen Mächten hinzugeben, denen sie folgen, verlassen die versiertesten Heiligpriester ihre Gotteshäuser. Sie ziehen dahin, um auf dem Schlachtfeld zu dienen, wie ein Hirte seinen Schafen. Dort verwenden sie ihre heiligen Kräfte, um Verbündete zu segnen und Wunden zu heilen.

Sie stehen zwar zumeist nicht an vorderster Front, wenn sie ihren Kameraden Beistand leisten, doch diese heiligen Helden sind auch imstande, Feinde mit himmlischer Gerechtigkeit niederzustrecken. Heiligpriester sind moralisch strikt gegen die Nutzung von Schatten- und Leerenmagie. Stattdessen sind sie eine beispiellose Verkörperung der Gnade und Macht des Lichts. Selbst der Tod kann sie nicht ohne Weiteres vom Heilen abhalten. [2]

Schatten

Das Licht, das viele Priester umgibt, ist strahlend und einhüllend und verleiht ihnen eine immense himmlische Macht. Doch das hellste Licht wirft die dunkelsten Schatten, in deren Schwärze eine gegenteilige Macht heranwächst. Schattenpriester machen sich diesen Gegenpol zu eigen. Ihr Glaube ist so unerschütterlich wie der ihrer heiligen Gegenspieler, doch sie konzentrieren sich auf Schattenmagie und Gedankenmanipulation. Wie alle Priester verbringen sie einen Großteil ihres Lebens im Gebet, doch sie ziehen Kraft aus der Leere und bewegen sich daher gefährlich nahe am Machtbereich der Alten Götter.

Wer einen derart alten und verderblichen Einfluss wirklich versteht, verfällt dem Wahnsinn. In diesem Zustand blühen diese dunklen Priester auf. Sie geben sich willentlich dem Wahnsinn hin und zehren vom Verstand ihrer Gegner, um neue, schreckliche Dimensionen zu erreichen. Sie wandern tief in die Schatten, um ihren Durst nach Macht zu stillen, und sie sind nie lange durstig. [8] Der Schmerz anderer ist ihnen dabei ein Vergnügen [9]; doch sie müssen einen Körper nicht töten, damit sie die Gewalt über dessen Seele erlangen können.

Fähigkeiten

  • Machtwort: Seelenstärke - Erhöht die Ausdauer des Ziels. Priester sind neben der Heilung auch durch diesen Zauber für die Gruppe nützlich. Laut ausgesprochen verwandelt dieses Wort Fleisch in Eisen und Zweifel in Mut. WoW TCG: Machtwort: Seelenstärke
  • Magiebannung - Durch ihre Disziplinfähigkeit der Magiebannung sorgen Priester dafür, dass ein Narr und seine Segenswünsche bald getrennte Wege gehen. WoW TCG: Magiebannung
  • Massenbannung - Bannt Magie in einem Radius von 15 Metern. Entfernt 1 schädlichen Zauber von jedem befreundeten Ziel und 1 nützlichen Zauber von jedem gegnerischen Ziel. Wirkt auf bis zu 10 befreundete und 10 gegnerische Ziele. Dieser Bannzauber ist mächtig genug, magische Effekte zu entfernen, die normalerweise nicht gebannt werden können, denn die Verbindungen der Magie zerspringen im Griff eines erfahrenen Priesters wie splitterndes Glas. WoW TCG: Massenbannung
  • Stille - Benötigt Priester (Disziplin, Schatten). Bringt das Ziel zum Schweigen, sodass es 5 Sek. lang keine Zauber wirken kann. Das Zauberwirken von Nichtspieler-Zielen ist ebenfalls 3 Sek. lang unterbrochen.

Disziplin

Machtwort Barriere TCG TotD 67.jpg

Machtwort: Barriere (von Mike Sass)

Mit WoW: Legion verlagern die Entwickler den Schwerpunkt für Disziplinpriester von Schilden weg und hin zu einer neuen Mechanik für 'Abbitte'. Disziplinpriester werden jetzt klarer dadurch definiert, dass sie sowohl Heilig- als auch Schattenzauber verwenden. Das wird auch in ihrer Rolle im Kampf widergespiegelt. Sie verlieren einen Teil ihres Heilpotenzials und sind nicht mehr so stark auf Absorptionszauber konzentriert, können dafür aber einen bedeutsamen Beitrag zum Schaden leisten.

Sie nehmen zwar nach wie vor die Rolle des Heilers in Gruppeninhalten ein, versuchen aber, in einem einzigartigen Spielstil ein Gleichgewicht zwischen der Heilung von Verbündeten und der Schadensverursachung zu finden. Disziplinpriester haben mit 'Machtwort: Barriere' und 'Schmerzunterdrückung' zwei starke Fähigkeiten mit Abklingzeit. Dazu entfernt 'Euphorie' jetzt vorübergehend die Abklingzeit von 'Machtwort: Schild'.

  • Abbitte - Passiv. 'Bittgebet', 'Machtwort: Schild' und 'Schattenheilung' belegen Euer Ziel außerdem eine Zeit lang mit 'Abbitte'. Wenn Ihr Zauberschaden verursacht, heilt Ihr sofort alle mit 'Abbitte' belegten Ziele.
  • Bittgebet - Ein schnelles, effizientes Gebet, das einen Verbündeten um eine geringe Gesundheitsmenge heilt.
  • Euphorie - Entfernt die Abklingzeit von 'Machtwort: Schild'.
  • Gedankenschlag - Verheert die Gedanken des Ziels mit hohem Schattenschaden.
  • Heilige Pein - Zerschmettert einen Feind und fügt ihm moderaten Heiligschaden zu.
  • Machtwort: Barriere - Beschwört eine heilige Barriere, die jeglichen erlittenen Schaden aller befreundeten Ziele innerhalb ihres Bereiches verringert.
  • Machtwort: Schild - Schirmt einen Verbündeten ab und absorbiert eine hohe Schadensmenge. Solange der Schild hält, wird das Zauberwirken durch erlittenen Schaden nicht unterbrochen.
  • Machtwort: Strahlen - Ein Lichtschwall heilt ein verbündetes Ziel und die nächsten Verbündeten um eine moderate Gesundheitsmenge und belegt sie mit 'Abbitte'.
  • Meisterschaft: Absolution - Erhöht die durch 'Abbitte' übertragene Heilung.
  • Offenbarung - Passiv. Eure Zauber 'Heilige Pein' und 'Gedankenschlag' haben eine Chance, die Abklingzeit von 'Sühne' zurückzusetzen.
  • Schattenheilung - Umhüllt einen Verbündeten mit Schatten, die ihn um eine große Menge heilen, doch dies hat seinen Preis. Der Verbündete erleidet pro Sekunde geringfügigen Schaden, bis er entweder die Hälfte der geheilten Menge als Gesamtschaden aus allen Quellen erlitten hat oder den Kampf verlässt.
  • Schattenwort: Schmerz - Spontanzauber. Ein Wort der Dunkelheit, das sofort geringen Schattenschaden sowie im Verlauf von Zeit zusätzlich enormen Schattenschaden verursacht.
  • Sühne - Schleudert eine Salve heiligen Lichts, die einem Gegner enormen Heiligschaden im Verlauf von Zeit zufügt. Kann aus der Bewegung kanalisiert werden.
Nicht mehr implementierte Fähigkeiten
  • Göttlicher Zorn - Erhöhte die Trefferchance Eurer Zauber 'Sühne', 'Heilige Pein', 'Machtwort: Trost', 'Kaskade', 'Göttlicher Stern', 'Strahlenkranz' und 'Heiliges Feuer'.

Heilig

Mit WoW: Legion wird das Chakrasystem zugunsten der Segensworte entfernt. Die neuen Segensworte sollen sich wie wahre Wunder anfühlen, wobei die enorme Wirksamkeit durch hohe Grundabklingzeiten ausgeglichen wird. Der passive Effekt 'Glücksfall' ermöglicht es euch, diese langen Abklingzeiten zu reduzieren. Schließlich ziehen die Entwickler mit WoW: Legion noch die Konsequenz aus dem unerschütterlichen Glauben der Heiligpriester: Ihr könnt keinerlei Schattenzauber verwenden. 'Heilige Pein', 'Heiliges Feuer' und 'Segenswort: Züchtigung' sind die Waffen, mit denen Heiligpriester ihren Gegnern Schaden zufügen.

  • Auferstehung - Auferstehung bringt einen Spieler ins Leben zurück.
  • Blitzheilung - Ein schneller, aber kostspieliger Zauber, der einen Verbündeten um eine moderate Gesundheitsmenge heilt.
  • Erneuerung - Erfüllt das Ziel mit dem Glauben an das Licht, heilt es sofort um einen geringen und dann im Verlauf von 15 Sek. um einen hohen Gesundheitswert.
  • Gebet der Besserung - Belegt ein Gruppen- oder Schlachtzugsmitglied mit einem Zauber, der es um einen mittleren Wert heilt, wenn es das nächste Mal Schaden erleidet. Wird die Heilung ausgelöst, springt 'Gebet der Besserung' auf ein Gruppen- oder Schlachtzugsmitglied innerhalb von 20 Metern über. Springt bis zu 5-mal über.
  • Gebet der Heilung - Ein mächtiges Gebet, das bis zu 5 verletzte Verbündete innerhalb von 15 Metern um das Ziel um einen hohen Gesundheitswert heilt.
  • Geist der Erlösung - Diese Fähigkeit erhöht die gesamte Willenskraft und beim Tod verwandelt sich der Priester in einen Geist der Erlösung. Der Geist kann sich weder bewegen oder angreifen, noch kann er das Ziel von Zaubern oder Effekten sein. In dieser Gestalt kann der Priester jeglichen Heilzauber ohne irgendwelche Kosten wirken. Nach Ablauf der Verwandlung stirbt der Priester. Man sagt darüber: "Wie du stirbst, kann viel darüber aussagen, wie du gelebt hast." [10]
  • Glücksfall - Passiv. Wenn Ihr 'Blitzheilung' oder 'Heilung' wirkt, wird die Abklingzeit von 'Segenswort: Epiphanie' verringert. Wenn Ihr 'Gebet der Heilung' oder 'Gebet der Besserung' wirkt, wird die Abklingzeit von 'Segenswort: Heiligung' verringert. Wenn Ihr 'Heilige Pein' oder 'Heiliges Feuer' wirkt, wird die Abklingzeit von 'Segenswort: Züchtigung' verringert.
  • Göttliche Pein - Göttliche Pein zerschmettert einen Feind und fügt ihm Heiligschaden zu.
  • Heilige Pein -
  • Heiliges Feuer -
  • Heilung - Ein langsamer, aber effizienter Zauber, der einen Verbündeten um eine moderate Gesundheitsmenge heilt.
  • Lichtbrunnen - Erschafft einen heiligen Brunnen des Lichts. Befreundete Spieler können den Brunnen des Lichts anklicken, um mit der Zeit Gesundheit wiederherzustellen. Dieser Brunnen ist eine körperliche Manifestation des Lichts. [11] Hearthstone: Noch ist es unter Experten nicht geklärt, ob Leute den Lichtbrunnen einfach ignorieren oder ob er unsichtbar ist. [1]
  • Meisterschaft: Echo des Lichts - Eure direkten Heilzauber rufen im Verlauf von 6 Sek. zusätzliche Heilung hervor.
  • Segenswort: Epiphanie - Wirkt ein Wunder und heilt einen Verbündeten um eine riesige Gesundheitsmenge.
  • Segenswort: Heiligung - Erhellt einen Zielort mit wundersamem Licht und heilt 6 Verbündete innerhalb von 10 Metern um einen enormen Gesundheitswert.
  • Segenswort: Züchtigung - Züchtigt das Ziel, fügt ihm Heiligschaden zu und macht es 3 Sek. lang handlungsunfähig. Unterliegt der gleichen abnehmenden Wirkung wie alle anderen Hypnoseeffekte.
  • Spirituelle Heilung - Dieses Talent erhöht den durch Heilzauber geheilten Wert.

Schatten

Mit WoW: Legion werden die Andeutungen auf die Alten Götter bei den Fähigkeiten und Zaubern von Schattenpriestern eindeutiger. Wahnsinn als neue Ressource passt besser zu Schatten. 'Gedankenschlag', 'Schattenwort: Schmerz' und 'Vampirberührung' erzeugen Wahnsinn. Sobald der maximale Wahnsinn erreicht ist, wird aus der Schattengestalt eine Leerengestalt. Diese gewährt Zugriff auf die stärkere Leerenmagie, kann aber nicht endlos beibehalten werden. Schattenpriester haben sich vom Licht abgewendet, also sind ihnen Zauber wie 'Heilung', 'Blitzheilung' und 'Gebet der Besserung' zuwider. Zum Heilen dienen ihnen primär 'Machtwort: Schild' und 'Schattenheilung'.

  • Gedankenschinden - Greift die Gedanken des Ziels mit Schattenenergie an und fügt ihm so im Verlauf einiger Zeit geringfügigen Schattenschaden zu. Zusätzlich wird seine Bewegungsgeschwindigkeit verringert. In Leerengestalt wird der Zauber zu 'Leerenschinden' und verlängert zusätzlich die Dauer von 'Schattenwort: Schmerz'.
  • Gedankenschlag - Verheert die Gedanken des Ziels mit hohem Schattenschaden. Erzeugt Wahnsinn. In Leerengestalt wird der Zauber zu 'Leerenschlag', hat eine Abklingzeit und verlängert zusätzlich die Dauer von 'Vampirberührung'.
  • Leerengestalt - Passiv. Wenn Ihr 100 Wahnsinn erreicht, nehmt Ihr eine Leerengestalt an. Dadurch werden Eure Gedankenzauber zu Leerenzaubern, und Euer Schattenschaden wird erhöht. Die Leerengestalt gewährt Euch Tempo. Dieser Tempowert bleibt nach dem Ende der Leerengestalt noch eine Zeit lang erhalten. Die Leerengestalt entzieht Euch mit ansteigender Rate Wahnsinn, bis dieser komplett aufgebraucht ist und die Leerengestalt endet.
  • Meisterschaft: Wahnsinn - Erhöht Schaden und Wahnsinnserzeugung Eurer Zauber 'Gedankenschlag', 'Schattenwort: Schmerz', 'Vampirberührung' und 'Schattenwort: Tod'.
  • Psychisches Entsetzen - Verbraucht bis zu 3 Schattenkugeln, um das Ziel in Furcht zu versetzen und es so für 1 Sek. plus 1 Sek. pro verbrauchter Schattenkugel handlungsunfähig zu machen. Unterliegt der gleichen abnehmenden Wirkung wie alle anderen Hypnoseeffekte.
  • Schattengestalt - Der Priester nimmt eine Schattengestalt an, erhöht seinen Schattenschaden und verringert den erlittenen Schaden, sowie die erzeugte Bedrohung. Sie können in dieser Gestalt außer 'Krankheit heilen' und 'Krankheit aufheben' jedoch keine Heiligzauber wirken.
  • Schattenwort: Schmerz - Ein Wort der Dunkelheit, das sofort geringen Schattenschaden sowie im Verlauf von Zeit zusätzlich enormen Schattenschaden verursacht. Jedes Mal, wenn 'Schattenwort: Schmerz' Schaden verursacht, erzeugt der Zauber Wahnsinn, und es besteht zusätzlich eine Chance, dass die Abklingzeit von 'Gedankenschlag' zurückgesetzt wird.
  • Schattenwort: Tod - Ein Wort der bindenden Dunkelheit, das dem Ziel Schattenschaden zufügt. Wenn das Ziel durch 'Schattenwort: Tod' nicht stirbt, erleidet der Zaubernde so viel Schaden, wie dem Ziel zugefügt wurde. Was Wörter betrifft, so ist das "Schattenwort: Tod" oft das letzte. [12]
  • Vampirberührung - Eine dunkle Berührung, die enormen Schattenschaden im Verlauf von Zeit verursacht und den Priester zusätzlich um die zugefügte Schadensmenge heilt. Wenn 'Vampirberührung' gebannt wird, flieht der Bannende vor Schrecken. Jedes Mal, wenn 'Vampirberührung' Schaden verursacht, erzeugt der Zauber Wahnsinn.
  • Verschlingende Seuche - Verbraucht 3 Schattenkugeln, um Schattenschaden sowie im Verlauf von 6 Sek. zusätzlich 100% des ursprünglichen Schadens zu verursachen. Heilt den Zaubernden um 100% des verursachten Schadens.
Nicht mehr implementierte Fähigkeiten
  • Psychoschrecken - Beschwört einen Psychoschrecken, der bis Abbruch lang an diesem Ort bestehen bleibt. Der Psychoschrecken wirkt den Zauber 'Psychoterror' auf einen Gegner, wobei Ziele, die den Priester angreifen, bevorzugt werden. Durch den Zauber 'Psychoterror' werden Gegner bis Abbruch lang in die Flucht getrieben.
  • Spirituelle Präzision - Gewährt Euch einen Trefferwert in Höhe Eurer durch Gegenstände und Effekte erhaltenen Willenskraft.

Talente

Die Talente des Priesters konzentrieren sich auf seine Fähigkeit, Wunden zu heilen, den Feind mit der Macht des Schattens in Bedrängnis zu bringen oder sich selbst und andere mit schützenden Gebeten zu verstärken.

  • Gedankenkontrolle - Dieser Zauber kontrolliert die Gedanken eines Humanoiden, erhöht jedoch die Zeit zwischen seinen Angriffen. Kontrolliert 30 Sek. lang die Gedanken eines Ziels bis Stufe 4. Dieser Zauber unterliegt gemeinsam mit anderen Handlungsunfähigkeitseffekten abnehmender Wirkung.
  • Kaskade - (Disziplin, Heilig). Feuert einen heiligen Blitz ab, der mit zunehmender Distanz stärker wird und einen Verbündeten heilt, bevor er 4-mal auf weitere Verbündete überspringt. Mit jedem Sprung teilt sich der Blitz in 2 Blitze auf, die nie dasselbe Ziel zweimal heilen.
  • Leerententakel - Beschwört schattenhafte Tentakel, die bis zu 5 gegnerische Ziele innerhalb von 8 Metern bewegungsunfähig machen. Hält 20 Sek. lang oder bis zur Zerstörung des Tentakels an. Der Bewegungsunfähigkeitseffekt von 'Leerententakel' bricht mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit, wenn das Ziel ausreichend Schaden erleidet.
  • Psychischer Schrei - Wurde mit Patch 6.0.2 von einer Fähigkeit für Schattenpriester zu einem Talent der Stufe 15, ersetzt 'Psychoschrecken' und hat eine Abklingzeit von 45 Sek. Der Priester lässt einen psychischen Schrei los, der Feinde im Umkreis in die Flucht schlägt. Während andere diesen Ruf 'Schrei' nennen, wird der Zauber von Priester auch gern 'Serenade' genannt. (WoW TCG: Psychischer Schrei)
  • Strahlenkranz - (Disziplin, Heilig). Erschafft einen Ring aus heiliger Energie um Euch, der sich rasch auf bis auf 30 Meter Entfernung ausdehnt und an Stärke zunimmt. Heilt Verbündete, wobei die größte Wirksamkeit in 25 Metern Entfernung von Euch erreicht wird.

Disziplin

  • Anmut - Passiv. Erhöht die Wirkung Eurer nicht durch 'Abbitte' hervorgerufenen Heilung und Eurer Absorptionseffekte für Ziele, die mit 'Abbitte' belegt sind.

Heilig

  • Apotheose - Spontanzauber, 3 Min. Abklingzeit. Nehmt 30 Sek. lang eine reine und heilige Gestalt an. Erhöht den Effekt von 'Glücksfall' um 200 %.

Schatten

  • Auslöschung - Spontanzauber, 2 Min. Abklingzeit. Lässt die Macht der Leere durch Euch strömen und erzeugt sofort 100 Wahnsinn.

Übersicht

Roben (Stoffrüstung) kennzeichnen die Position eines Priesters. Die Waffen der Priester sind Streitkolben, Dolche oder ein Stab.

Rassenspezifische Bezeichnungen

Zwergen Priester.jpg

Zwergenpriester

Es gibt mehrere rassenspezifische Unterscheidungen bei Priestern, auch wenn es bei allen der Weg des Göttlichen ist, mit dem denen geholfen wird, die in Not sind.

Siehe auch:

Weitere Bezeichnungen

Zitate

  • „Ich werde das heilige Licht mit dem Schatten der Furcht verfinstern.“ - Remba, Äbtissin der Asche; Zwergenpriester TCG DdV 79

Verwandte Themen

Icon Priest.png Navigation: Priester Icon Priest.png
Priester (Hauptartikel)  •  Blutelfenpriester  •  Draeneipriester  •  Gnomenpriester  •  Goblinpriester  •  Menschenpriester  •  Nachtelfenpriester  •  Pandarenpriester  •  Taurenpriester  •  Trollpriester  •  Untoter Priester  •  Worgenpriester  •  Zwergenpriester
Akolyt  •  Bewahrer des Heiligen Lichts  •  Heiliges Licht  •  Kirche des Lichts  •  Lichtpriester  •  Medizinmann  •  Schattenpriester  •  Schwestern von Elune  •  RP-Guide: Heiler (von Larynda)
Klasse: Priester (Hauptkategorie)  •  Priester (Spielercharaktere)  •  Priester (NSC's)  •  Klerus Themengilde  •  Priester Fähigkeit
Spielbare Klassen und Völker
Klassen-Artikel: Dämonenjäger  •  Druide  •  Hexenmeister  •  Jäger  •  Krieger  •  Magier  •  Mönch  •  Paladin  •  Priester  •  Schamane  •  Schurke  •  Todesritter
Klassen-Kategorien: Kategorie: Dämonenjäger  •  Kategorie: Druide  •  Kategorie: Hexenmeister  •  Kategorie: Jäger  •  Kategorie: Krieger  •  Kategorie: Magier  •  Kategorie: Mönch  •  Kategorie: Paladin  •  Kategorie: Priester  •  Kategorie: Schamane  •  Kategorie: Schurke  •  Kategorie: Todesritter
Volks-Artikel: Blutelfen  •  Draenei  •  Gnome  •  Goblins  •  Menschen  •  Nachtelfen  •  Orcs  •  Pandaren  •  Tauren  •  Trolle  •  Verlassene  •  Worgen  •  Zwerge
Volks-Kategorien: Kategorie: Blutelfen  •  Kategorie: Draenei  •  Kategorie: Gnome  •  Kategorie: Goblins  •  Kategorie: Menschen  •  Kategorie: Nachtelfen  •  Kategorie: Orcs  •  Kategorie: Pandaren  •  Kategorie: Tauren  •  Kategorie: Trolle  •  Kategorie: Verlassene  •  Kategorie: Worgen  •  Kategorie: Zwerge

Extzerne Links

Forscherliga-Tenor

Quelle

  1. http://eu.battle.net/wow/de/game/class/priest
  2. 2,0 2,1 Blizzard Entertainment - World of Warcraft: Legion: Klassenvorschau Priester (09.11.2015)
  3. Blizzard Entertainment - World of Warcraft: Legion - Artefaktenthüllung: Priester
  4. http://wow-europe.com
  5. World of Warcraft TCG: Lektion des Lichts
  6. Blizzard Entertainment: Eure Fragen an Creative Development #3 - Antworten
  7. World of Warcraft TCG: Gebet der Seelenstärke
  8. World of Warcraft TCG: Schattengestalt
  9. World of Warcraft TCG: Schattenwort: Schmerz
  10. World of Warcraft TCG: Geist der Erlösung
  11. World of Warcraft TCG: Brunnen des Lichts
  12. World of Warcraft TCG: Schattenwort: Tod
  13. World of Warcraft TCG: Delirium
  14. World of Warcraft TCG: Diakonin Johanna
  15. World of Warcraft TCG: Glaubenshüter Mildred
  16. World of Warcraft TCG: Justiziarin Drathnea
  17. World of Warcraft TCG: Schrecken

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki