Fandom

Forscherliga-Wiki

Quel'Thalas

11.069Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Nachdem deren Magie der Elfen versagte und der Brunnen der Ewigkeit zerstört wurde, wuchs der Hass der Nachtelfen so stark an, dass sie die Quel'dorei aus Kalimdor verbannten. Nach unzähligen Jahren Irrfahrt über das große Meer stießen die Quel'dorei auf ein neues Land welches sie Quel'Thalas tauften. Die Verbannten wählten Quel'Thalas, welches von den Menschen auch Lordaeron genannt wird, als ihre neue Heimat und wurden zu den Hochelfen. In diesem Klima verloren sie den Schutz des Waldes und der Nacht, die Haut bleichte aus. Doch Quel'Thalas, war ein Ort voller Magie. Schön war das Land, weite Wiesen, lichte grüne Wälder. In diesen Wäldern, hinter den schützenden Ringen des Waldes, stand ihre beeindruckende Hauptstadt Silbermond. Doch beim Aufbau ihrer neuen Existenz, wurden sie von Trollen gestört, jene machten die Nachtelfen und besonders die Quel'dorei für die Zerstörung der alten Welt verantwortlich. Rachegelüste nahmen ihre Sinne in Anspruch. Nur durch ein Bündnis mit den Menschen von Lordaeron konnten die Trolle besiegt und deren Herrschaft über den Kontinent unterbunden werden. Für viele Jahrhunderte zogen sich die Hochelfen nach der Schlacht zurück, und tauchten erst auf, als Orcs, welche durch das Dunkle Portal gekommen waren, mit der Invasion Quel'Thalas begannen. Trotz des Bündnisses zwischen Menschen, Zwergen und Elfen konnte die Horde nicht in Schach gehalten werden, und große Teile des Landes und der Wälder wurden zerstört. Die eitlen Hochelfen jedoch erkannten ihre Niederlage nicht an und machten die Menschen dafür verantwortlich. Sie kündigten sogar das Bündnis. Doch manche der Hochelfen, folgten ihrem Volk nicht, und dienten den Menschen aus freiem Willen.

Viele Jahre später tat sich eine neue Streitmacht und somit eine neue Bedrohung für Lordaeron auf, der gefallene Prinz Arthas versammelte seine dunkle Streitmacht, und griff, nachdem er bereits fast ganz Lordaeron korrumpiert hatte, Quel'Thalas an. Schnell durchbrach er die mächtigen Befestigungen der Hauptstadt und der böse Nekromant Kel'Thuzad wurde durch die Mächte des Sonnenbrunnens wiedererweckt. Nachdem die Untoten über das Land hergefallen waren kann man nicht sicher sagen wie es dort aussieht, sicher kann man aber behaupten, dass es sehr viel von seiner einstigen Schönheit eingebüßt hat.

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki