FANDOM


Der Schwarzfels, engl. Blackrock, ist einer der größten Berge in den östlichen Königreichen. Er kann aus der Brennenden Steppe sowie der Sengenden Schlucht erreicht werden.

Entstehung

Dieser Vulkan entstand zum Ende des Krieges der Drei Hämmer, als Thaurissan Ragnaros aus seinem Gefängnis unter der Erde befreite. Die freigesetzten Kräfte spalteten einen großen Teil des Rotkammgebirges ab, dabei entstanden Brennende Steppe und Sengende Schlucht. Den Namen Schwarzfels trug der Vulkan jedoch schon, bevor sich die Orcs des Schwarzfelsklans in den oberen Bereichen des Berges einnisteten. [1]

Geschichte

Ursprünglich eine Festung der Dunkeleisenzwerge, war er Dreh- und Angelpunkt der Angriffe der Horde während des ersten und zweiten Krieges. Wurde jedoch später von der Allianz eingenommen.

Schwarzfels-Clan

Der ursprünglich aus Draenor stammende Schwarzfels Klan wurde lang Zeit von Schwarzfaust dem Zerstörer angeführt, desssen Ego und Machthunger Gul'dan einst für seine finsteren Pläne ausnutzte. Später wurde Schwarzfaust von Orgrim Schicksalshammer besiegt, der ebenso Jagd auf den Schattenrat machte, um den Clan von dem Einfluss Gul'dans zu befreien.

Nachdem die Orcs durch das Dunkle Portal geschritten waren, nahmen sie den Schwarzfels in Besitz, in direkter Nachbarschaft zur Allianz, die die Orcs natürlich als ernsthafte Bedrohung ansah. Zu recht, denn die Schwarzfels-Orcs ließen sich auch in der Brennenden Steppe, im Rotkammgebirge und sogar im Wald von Elwynn nieder, und stellen eine konstante Gefahr dar. Der Schwarzfels-Clan, der auch heute noch im Schwarzfels residiert, wird nach einem Zusammenschluss mit einigen Mitgliedern des Drachenmal-Clans die "Dunkle Horde" genannt und von Rend Schwarzfaust angeführt, dem Sohn von Schwarzfaust dem Zerstörer.

Dunkeleisenzwerge

Lange schon bewohnen auch die Dunkeleisenzwerge die Tiefen des Schwarzfels. Doch dann spürten die Schamanenältesten der Horde eine Störung der Elemente. Risse und Abgründe bildeten sich überall im unteren Bereich des Schwarzfels und kollabierten wieder. Die Dunkeleisenzwerge hatten einen üblen Geist in die Welt beschworen, durch den ihr Land von einer ewigen Dürre heimgesucht zu werden drohte: Ragnaros, den Feuerfürsten. Die letzten fünf Magier, die ausgezogen waren, um sich auf dem Schwarzfels umzusehen, kamen knusprig geröstet zurück, mit einem dauerhaften orangefarbenen Gnomenafro - oder noch schlimmer.

Nefarian gegen Ragnaros

Zu Zeiten vor World of Warcraft: Cataclysm kämpften Nefarian und die Orcs des Schwarzfelsklans gegen den Feuerfürsten Ragnaros und seine unterjochten Dunkeleisenzwerge um die Vorherrschaft über den Schwarzfels. Nefarian und die Orcs besetzten dabei die oberen Bereiche des Vulkans, während Ragnaros die Zwerge Tunnels in die Tiefe graben ließ und sich dort breit machte.

World of Warcraft: Cataclysm

Mit World of Warcraft: Cataclysm machte Todesschwinge einen Handel mit Ragnaros, so dass der Schwarzfels nun unter der Aufsicht des Aspektes des Todes steht.

Dungeons

Der Schwarzfels beinhaltet solche Instanzen wie die Schwarzfelstiefen, die Schwarzfelshöhlen, die Untere und die Obere Schwarzfelsspitze, den Geschmolzenen Kern, den Pechschwingenhort und den Pechschwingenabstieg – die Schwarzfels ist quasi der gefährlichste Ort in ganz Azeroth:

Name Abk. Spieler Stufe
Schwarzfelstiefen (BRT) 5 55-60
Obere Schwarzfelsspitze (UBRS) 5 60
Untere Schwarzfelsspitze (LBRS) 5 60
Geschmolzener Kern (MC) 40 (Raid) 60
Pechschwingenhort (BWL) 40 (Raid) 60
Schwarzfelshöhlen (BRC) 5 Cataclysm45x20.png 80 - 81
Pechschwingenabstieg (PSA / BWD) 10/25 (Raid) Cataclysm45x20.png 85

Personen

Quellen

  1. Buffed.de: Serverkunde Blackrock

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki