Fandom

Forscherliga-Wiki

Shattrath

11.107Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt Shattrath als Stadt in den Wäldern von Terokkar (Scherbenwelt). Für die Beschreibung der Stadt in der Erweiterung Warlords of Draenor siehe: Shattrath (Draenor).

Shattrath war einst die Hauptstadt der Draenei auf Draenor in den Wäldern von Terokkar. Ihr Name bedeutet soviel wie "Heimat des Lichts".

Geschichte

Als die Brennende Legion die Orcs gegen die Draenei trieb, wurde hier am verbissensten gekämpft. Die Draenei gaben alles, doch am Ende fiel die Stadt. In Dunkelheit und Zerstörung wurden ihre Ruinen zurückgelassen, bis schließlich die Sha'tar sie entdeckten. Die Sha'tar, deren Name soviel bedeutet wie "Geboren aus dem Licht", sind die Naaru, die in die Scherbenwelt kamen, um gegen die Brennende Legion zu kämpfen.

Das Schicksal führte sie nach Shattrath, wo ein kleiner Rest Draenei Priester die alten Rituale in den Ruinen eines zerstörten Tempels vollzog. Diese Priester, auch bekannt als die Aldor, erstarkten schnell, als sich die Kunde von der Ankunft der Sha'tar verbreitete. Schon bald fingen sie an, Shattrath wieder aufzubauen. Es dauerte allerdings nicht lange, bis die Stadt erneut angegriffen wurde.

Die Seher

Dieses Mal wurde der Angriff geführt von der Armee des Illidan Sturmgrimm. Ein großes Regiment Blutelfen war von Prinz Kael'thas Sonnenwanderer, einem Verbündeten Illidans, gesandt worden, um die Stadt erneut zu zerstören. Als die Blutelfen die Brücke überquerten, reihten sich die Kämpfer der Aldor auf, um die Terasse des Lichts zu verteidigen. Doch dann geschah das Unfassbare: Die Blutelfen legten vor den Verteidigern Shattraths ihre Waffen nieder.

Ihr Anführer, ein Blutelf namens Voren'thal der Seher, stürmte auf die Terrasse des Lichts, und verlangte, einen Naaru namens A'dal zu sprechen. Als dieser auf ihn zukam, kniete Voren'thal nieder und stammelte: "Ich sah euch in einer Vision, Naaru. Ihr seid die einzige Chance für mein Volk, zu überleben. Ich und meine Gefolgsleute sind hier, um euch zu dienen." Der Verrat von Voren'thal und seinen Gefolgsleuten war ein schwerer Verlust für die Streitkräfte Kael'thas', denn dies waren nicht einfach gewöhnliche Blutelfen.

Viele der besten und intelligentesten von Kael'thas' Schülern waren unter Voren'thals Einfluss geraten. Die Naaru akzeptierten die Überläufer als neue Kameraden, sie wurden bekannt unter dem Namen "Die Seher". Die Aldor sind Gefolgsleute des Lichts, sie verstehen und schätzen Werte wie Vergebung und Erlösung. Trotzdem können sie nicht die Taten vergessen, die die Seher begingen, während sie noch unter der Herrschaft Kael'thas' standen. Tatsächlich wurden viele Aldor von denselben Blutelfen erschlagen, die nun den Naaru dienen. Die Aldor sind daher nicht gerade begeistert, ihre Stadt mit ihren ehemaligen Feinden zu teilen. Auch nach der Gründung der Gemeinschaft der Seher wurden die Angriffe auf Shattrath fortgesetzt, doch die Stadt fiel nie wieder.

Kampf gegen Illidan

Auf der Gegenseite konnte ein Naaru namens Xi'ri einen Erkundungstrupp bis ins Schattenmondtal führen, direkt auf Illidans Türschwelle. Von hier aus treibt er mit Unterstützung von Aldor und Sehern den Kampf gegen Illidan voran. Die beiden rivalisierenden Fraktionen haben jedoch ihre alten Fehden noch nicht beendet. Ihre Abneigung geht so weit, dass sie darum konkurrieren, zu Xi'ri gesandt zu werden, um ihn in seinem Kampf zu unterstützen.

Jeden Tag wird diese Entscheidung aufs Neue von A'dal getroffen und die ausgewählten Kämpfer sammeln sich auf der Terrasse des Lichts, um den Segen A'dals zu empfangen, bevor sie ins Schattenmondtal reisen. Um den Sha'tar zu dienen, wird sich vermutlich jeder Abenteurer entweder mit den Aldor oder mit den Sehern verbünden müssen. Es sollte jedoch auch niemanden überraschen, dass die jeweils andere Gruppierung dies nicht besonders gerne sehen wird. (Quelle: http://wow-europe.com )

Besonderheiten

Aldorhöhe

Der heiligste Tempel der Aldor, der Schrein des unendlichen Lichts, liegt auf der Aldorhöhe und blickt von Westen auf Shattrath herab. Als heilige Stätte ist nur eingeweihten Verbündeten der Zutritt gestattet. Es ist eine der heiligsten Stätten der ganzen Scherbenwelt. Die Macht des Lichts ist hier stark, dass weltliche Gegenstände sogar von der schlimmsten teuflischen Verderbnis befreien kann. Die Aldor hier sind die Hüter des Lichts und können die Pflichten nicht vernachlässigen. Nicht einmal in den schwersten Zeiten. Sie sind der Brennenden Legion und ihren Dienern feindlich gesonnen. Die Aldor haben sich das Wohlwollen der Sha'tar verdient und täglich führen sie vor den Naaru ihre öffentlichen Paraden und Truppenübungen auf.

Adyen der Lichtwächter Seine Aufgabe als Lichtwächter bestand aus zwei Teilen. Die erste und vorrangiste war, die Priesterschaft mit allen Mitteln zu schützen. Und die zweite war, die Feinde des Lichts zu zerstören, wo auch immer sie sich versteckten. Wenn man sich den Aldor gegenüber beweisen will, sollte man ihm die Insignien der hochrangigen Mitglieder der Legion und ihrer Anhänger des Schattenrats bringen.

Sehertreppe

Die Seher leben auf der Sehertreppe im südlichen Teil Shattraths und gestatten hier nur engen Verbündeten den Zutritt. Wenn sich die Nachricht von Kaels neuem Bündnis mit der Brennenden Legion verbreitet, werden mehr Leute die Sache wie die Seher hier sehen. Meister der Lehren Skosiris hat hier eine gewaltige Bibliothek zusammengetragen, in denen Verbündete der Seher fehlende Rezepte aus Azeroth und der Scherbenwelt lernen können.

Name Bemerkung
Arkanistin Adyria
Magister Falris Magister Falris möchte, dass man die Phiole mit Beruhigungsserum zur Terrasse des Lichts bringt und sie in den Kochtopf von Haronems Regiment schüttet. Die Folgen sollten... sehr amüsant sein.
Magistrix Fyalenn Magistrix Fyalenn möchte, dass man ihr die Siegel des Sonnenzorns bringt.
Meister der Lehren Skosiris Skosiris hat wohl die größte Ansammlung an Wissen auf der ganzen Scherbenwelt zusammengetragen. Im Vergleich dazu erblassen selbst die großen Büchereien Silbermonds. Freunde der Seher lädt er dazu ein, nach Belieben in seinen Büchern nachzuschlagen, zu lesen und zu blättern, so viel sie wollen. Sie werden feststellen, dass alles organisiert und deutlich gekennzeichnet ist.

Terasse des Lichts

  • Ezekiel - Ezekiel hatte das Buch von Ramdor. Doch es wurde von den Grobianen im Unteren Viertel gestohlen. Doch da Auchindoun nicht mehr exisiert, hat er keine Verwendung mehr für das Buch und wenn man es findet, kann man es behalten.
  • Herold Haronem - Herold Haronems Schützen sind so engagiert, dass sie sogar ihren eigenen Kochtopf mitbringen, um keine langen Pausen zum Mittagessen machen müssen. Die Schützen der Aldor scheinen von ihren Übungen sehr vereinnahmt.
  • Spionagemeisterin Mehlisah Hochkrone - Sie kam her als Abgesandte des unteren Viertels, um dem Bestreben Ausdruck zu verleihen, Auchindoun von der Heimsuchung des Schattenrates zu befreien. Das ist notwendig, wenn sie eine Katastrophe verhindern wollen, schlimmer als die Knochenwüste. Die Menschen haben schon viel erleiden müssen. Sie ist hier, um für eine bessere Zukunft zu sorgen.

Unteres Viertel

Die Flüchtlinge von Shattrath entstammen den verschiedensten Verhältnissen und Völkern. Die Naaru haben diese unglücklichen Seelen unter ihren Schutz gestellt. Immer mehr Flüchtlinge kommen Tag für Tag durch die Tore von Shattrath. Viele sind so schwer verwundet, dass es an ein Wunder grenzt, dass sie es überhaupt hierher geschafft haben. Die Kunde guter Taten verbreitet sich rasch unter den Bewohnern des unteren Viertels. Man kann viel von den zwielichtigen Gestalten lernen, wenn man unter den Ausgestoßenen und Flüchtlingen im unteren Viertel lebt.

Andrion Dunkelweber Schneiderlehrer und Schattenzwirnspezialist.
Der Rokk Meister der Kochkunst.
Gidge Spruchwirker Schneiderlehrerin und Zauberfeuerspezialistin.
Gruselhannes Mitglied der Grobian-Bande vom Unteren Viertel.
Grok Es streunt ein Oger im unteren Viertel umher, der alle Passanten um Hilfe anfleht. Doch keiner will seiner Not Gehör schenken. Er sitzt in der Nähe der Händler im Südwesten und sagt "Grok brauchen Hilfe. Blutschläger brauchen Hilfe." Mog'dorg schickte Grok in die Stadt, um Hilfe zu holen, denn der Blutschlägerklan braucht.
Haris Piltons' Haris Piltons Taschen- und Juwelenkollektion kann in der Taverne Weltenend bestaunt werden.
Lonika Stillstreich Leiterin der Schurkenakademie in der Taverne Weltenend.
Lorokeem Alchimiemeisterlehrer.
Nasmara Mondweise Schneiderlehrerin und Mondstoffspezialistin.
Oliver Zwist Oliver Zwist gehört zu den Grobianen.
Oloraak Oloraak ist Fischhändler und hat versucht, Isfar davon zu überzeugen, hier in den sicheren Mauern von Shattrath zu bleiben, aber er wollte nicht auf ihn hören. Er bewundert seine Entschlossenheit, seine Schwester zu befreien.
Rilak der Erlöste Rilak hält sich im nördlichen Teil des unteren Viertels bei den anderen Ausgestoßenen der Skettis auf. Rilaks Geschichte ist grausam.
Sal'salabim Mo'arg in der Taverne Weltenend.
Seth
Sha'nir Als Heiler der Aldor kann sie die meisten gewöhnlichen Wunden verarzten. Vergiftete Wunden sind jedoch problematischer, und ihr gehen langsam die Vorräte an Gegengift aus.
Tobias der Faulfraß Dieser Zerschlagene verdient sein Geld damit, den Blutelfen im Austausch gegen verfaulte Arakkoaeier Blutdisteln zu geben.
Veilchen Malone Grobian.
Vekax Als Ausgestoßener wird er von den Arakkoa, die der Stadt Skettis treu ergeben sind, als tot betrachtet. Er kann diese Mauern aus Angst um sein Leben nicht verlassen. Aber das heißt noch lange nicht, dass er sich nicht rächen kann. Er hat einen kleinen Schatz, den er hergeben würde, wenn man ihm dabei hilft, seine Möchtegernmörder zu erledigen.
Verteidiger Grashna Skettis hat ihm und seinen Leuten den Krieg erklärt!
Waisenmatrone Gnädig Die Auseinandersetzungen in der Scherbenwelt verlaufen tödlicher als normalerweise. Die hilflosesten Opfer sind die Kinder, die dabei zurückgelassen werden. Mit der Bedrohung der Arakkoa von Skettis gegen Shattrath, wird Waisenmatrone Gnädig sich um noch viel mehr Waisenkinder kümmern müssen. Diesen Kindern fehlt oft die Hoffnung auf eine unbeschwerte Zukunft.
Windhändler Lathrai Astraler Händler für Ingenieursbedarfswaren in der Nähe der Taverne Weltenend.
Zahlia Zahlia hat eine schwere Kopfverletzung erlitten. Sie hat zwar überlebt, aber ihr Augenlicht verloren.

Forscherliga-Tenor

Siehe: Revier: Shattrath

Haus Aschenglanz

Aschenglanz banner.gif

Das Haus ist eines der ältesten Geschlechter in Quel'thalas. Man munkelt, sie können ihren Stammbaum bis zur Zeit der ersten Besiedlung zurückverfolgen, aber das ist auch nur ein Gerücht. Das Haus Aschenglanz ist nach dem Vorbild alter Adelshäuser der italiensischen Renaissance aufgebaut. Es gibt ein Familienoberhaupt, mehrere Familienzweige, eine eigene Wachgarde sowie zahlreiche Angestellte, die dem ganzen Gefüge Leben einhauchen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki