Fandom

Forscherliga-Wiki

Silithus

11.070Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Silithus ist ein raues Ödland voller unvorstellbarer Gefahren. Es liegt in der südwestlichen Ecke Kalimdors und kann nur erreicht werden, indem man durch den Nordwesten des Un'Goro Kraters reist. Dort führt ein langer Pfad hinauf aus dem Krater nach Silithus.

Das Land ist eine von Insekten befallene Region und beheimatet eine Sektion des großen Aqiri-Imperiums, bekannt als Ahn'Qiraj. Es ist derzeit unbewohnt, doch die zentrale Festung dort wird von den Nachtelfen verteidigt, die versuchten, das Land vor der Zerstörung zu bewahren. Betrachtet man die Ruinen in dieser Sektion sowie die massiven Silithidenkolonien, so waren sie in diesem Versuch nicht erfolgreich.

Hintergrund

Silithus.jpg

Silithus

Nur wenige wissen, dass sich hier vor Urzeiten ein Krieg zwischen den Nachtelfen und einer bösartigen, außerirdischen Macht abgespielt hat. Das Böse wurde versiegelt, aber jetzt befürchtet man, dass Kräfte am Werk sind, um diesen unaussprechlichen Horror wieder zu entfesseln. Es gibt eine Bedrohung dort draußen, die man zu lange ignoriert hat.

Erderschütterungen in der Nähe von Silithidennestern, verursacht durch massive Wanderungen dieser Biester, haben die Aufmerksamkeit des Zirkel des Cenarius erregt. Es scheint als bereiten die Silithiden ihre weitere Expansion vor. Der Zirkel des Cenarius hat auf der Burg Cenarius eine Stellung eingerichtet. Von dort aus beobachten sie die Silithiden, von denen einige glauben, deren Kraft und Bedrohung wären so stark, dass sie nur durch ein Bündnis von Horde und Allianz besiegt werden können.

Zusätzlich zu den Cenarischen Druiden hat sich eine zweite, ominöse Presenz in Silithus angekündigt. Der bronzene Großdrache, die Brut Nozdormus, ist zum ersten mal nach zehntausend Jahren in die Wüste zurückgekehrt. Silithus ist erneut zum Kriegsschauplatz geworden und ein fürchterliches Unglück von weltverändernden Ausmaßen bedroht Kalimdor und ganz Azeroth: Der Krieg der Sandstürme hat die sterblichen Völker eingeholt ...

Wissenswertes

Die verlassenen Höhlen

Im Süden von Silithus, an der südlichsten Ecke des Kontinents findet Ihr die verlassenen Höhlen. Es handelt sich eigentlich nicht um die Region Silithus sondern vielmehr um den Bereich, der seit Cataclysm als Ahn'Qiraj: Das Gefallene Königreich angegeben wird. An der Küste im Süden findet Ihr die Höhlen, die völlig leer sind – seht Ihr mal von den Skeletten einiger armen Seelen ab, die am steinigen Boden liegen.

Das Layout der Höhlen erinnert an das Aussehen der Höhlen in den Zangarmarschen: Unten befinden sich zwei Räume die über verwinkelte Gänge mit den Pfaden des oberen Höhlenteils verbunden sind. Vor der Höhle stehen Bäume und sogar einige Vögel fliegen durch die Äste. Es macht also nicht den Eindruck als wären die Höhlen nur ein Rest eines vergessenen Entwicklungsprozesses. [1]

Der Tauren-Bauernhof

Viel interessanter ist allerdings, was Ihr an dieser Stelle seit dem Kataklysmus nicht mehr findet: einen verlassenen Tauren-Bauernhof. Dieser Bauernhof lag nur wenige Schritt westlich der Höhlen und war äußerst detailliert gestaltet: am Ufer lagen Kanus, in den Hügeln stand ein Windrad, das sich langsam drehte, die Zelte hatten bunte Zeichnungen an den Innenwänden, vor den Gebäuden flackerte ein Lagerfeuer. Dieser Bauernhof lag komplett verlassen und war nicht bewohnt – ein idealer Ort für Gildentreffen beispielsweise. Heute befindet sich an der Stelle, an der sich der Bauernhof befand, nur noch Wasser. Es ist fast so als wäre das Land, auf dem sich die Farm befand, einfach abgetrennt worden. Schade!

So findet Ihr die Höhlen: Fliegt von der Südküste Uldums einfach nach Westen in den Silithus-Bereich, bis Ihr Euch in Ahn'Qiraj: Das Gefallene Königreich befindet. Den Höhleneingang findet Ihr bei den Koordinaten 42,93. [1]

Siehe auch

Quellen

  1. 1,0 1,1 Buffe.de: Geheimnisse in Azeroth - Vergessen am Rande der Welt #5

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki