FANDOM


Tarrens Mühle ist ein kleines Städtchen im Vorgebirge des Hügellands im Südwesten. Es liegt zwischen einem Fluss und der Hauptstraße ins Alteracgebirge und steht oft unter dem Feuer von Durchreisenden der Allianz.

Geschichte

Als sich vor dem Zweiten Krieg eine drohende Invasion der Horde abzeichnete, entsandte der Rat von Silbermond ein Kontingent von Bogenschützen, um eine mögliche Bedrohung für das Elfenkönigreich Quel'Thalas auszumachen. Die Kundschafter tappten bei Tarren Mühle in einen Hinterhalt und wurden von den Orcs gefangengenommen. König Terenas, der Führer der Allianz, wollte die Hochelfen unbedingt als Verbündete gewinnen und unterstützte sie bei der Befreiung der Späher. Daraufhin schlossen sich auch die Elfen der Allianz von Lordaeron an.

Brunnen

In der Mitte der Stadt befand sich ein kleiner Brunnen mit frischem Quellwasser. Es war unsicher, ob die gebeutelten Bewohner dieser Stadt seinen Wert überhaupt kannten... er war eine kleine heilige Insel in einem unheiligen Meer. Brine, eine alte Orc Schamanin beim Schwarzdorngrat im Brachland, jedoch hatte seine Bedeutung erkannt und schickte ihre Schüler aus, um eine Probe aus jenem Brunnen zu besorgen. [1]

Personen

Weitere Personen

  • Beraterin Morgenabend - Beraterin Morgenabend ist ein Blutelfe und wurde als Abgesandte aus Silbermond hierhin geschickt.
  • Christoph Jeffkott - Christoph Jeffkott ist ein Handwerker. Wer sagt denn, dass Untote keine Ahnung vom Kochen haben? Er hat Leute getroffen, die sogar von den Toten zurückgekehrt sind, nur um eine Schüssel voll Schildkrötensuppe zu kosten.
  • Krusk - Krusk und einige andere Krieger wurden vom Kriegshäuptling geschickt, um ein Objekt aus Burg Durnholde zu holen und das Syndikat zu untersuchen. Doch als sie nach Burg Durnholde kamen, um sich umzusehen, wurden sie von einer großen Anzahl der Menschen überrascht. Sie haben mutig gekämpft, aber allein ihre Anzahl war so überwältigend groß, um sie zu besiegen. Sie haben einige von ihnen als Gefangene genommen, aber er konnte entkommen. Krusk braucht Freiwillige, um Drull und Tog'thar aus der Burg Durnholde zu befreien. Ihren Informationen zufolge bietet die Stadt Hügellandhof einen guten Angriffspunkt.
  • Magus Wordeen Leermacht - Magus Wordeen Leermacht hätte gern einige Steinmarken der Hexer von Dalaran, damit er sie studieren kann. Der Magus wird die Steinmarken einige Zeit lang intensiv untersuchen, aber er will später auch Exemplare ihrer Gegenstücke haben: Armschienen der Bindung. Eigentlich kam er zu Forschungszwecken nach Tarrens Mühle, aber jetzt muss er eine Krise verhindern.
  • Novize Thaivand - Novize Thaivand war Helculars Lehrling und wird dafür sorgen, dass der Regen der Rache auf Süderstade fallen wird.
  • Todeswache Humbert - Todeswache Humbert wurde von Hochexekutorin Darthalia hergeschickt, um Dun Garok aus der Ferne zu beobachten. Er hatte sein Lager gerade außer Sichtweite aufgeschlagen. Am Morgen, als er Wasser kochen wollte, ging er Feuerholz sammeln. Als er ins Lager zurückkam, entdeckte er, dass seine Ausrüstung verschwunden war. Anscheinend waren ein paar Zwergenspäher von Dun Garok vorbeigekommen und hatten alles mitgenommen. Er braucht sein Schwert. Es wird ganz schön schwierig sein, den kleinen dreckigen Dieb zu finden, der es gestohlen hat.
  • Todeswache Samsa - Todeswache Samsa steckt hier fest und darf in Tarrens Mühle Wache schieben. Er sammelt menschliche Schädel.

Quellen

  1. Quest [20]: Ruf des Wassers (4); Brine; Brachland / Schwarzdorngrat

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki