FANDOM


Vor der nördlichen Küste Kalimdors im verhüllten Meer liegt die Insel Kalinar. Diese wurde von dem neuen Weltbaum Teldrassil vollkommen überwuchert, die den scheuen Nachtelfen eine neue Heimat bietet und in der auch ein erstaunliches Zeugnis der Macht ihrer Magie und ihrer Verbindung mit der Natur abgelegt ist.

Allgemeines

Nach den katastrophalen Ereignissen, die der Invasion der Brennenden Legion folgten, vereinten die mächtigen Druiden und der Kreis der Alten ihre Kräfte, um in Kalimdor einen enormen neuen Weltenbaum zu schaffen. Sie nannten den Baum Teldrassil, was in ihrer Muttersprache "Krone der Erde" bedeutet.

Die Nachtelfen fanden in den Ästen von Teldrassil ein neues Zuhause und erschufen einen Wald von mächtigen Bäumen und rauschenden Flüssen, wie alle Länder der Nachtelfen seit der Dämmerung der Zeit, in endlose Nacht getaucht. Einzig die Stadt Darnassus ruht wie ein strahlender Stern über der schattenhaften Insel.

Schatten der Bedrohung

Dennoch ist über die Ruhe des verzauberten Waldes langsam der Schatten einer bösen Bedrohung gefallen. Wahnsinnige Furbolgs, die durchziehende Reisende angreifen, und üblere Kreaturen sind in Kalimdor aufgetaucht - mittlerweile nimmt es alle Aufmerksamkeit der sorgfältigen Wächter und der weisen Druiden in Anspruch, für die Sicherheit ihrer neuen Heimat zu sorgen, denn etwas Böses braut sich im Wald von Teldrassil zusammen.

Seit der Schlacht am Berg Hyjal hat sich für das Volk der Nachtelfen viel verändert. Nordrassil ist nur noch ein Schatten ihres früheren Selbst, ihre Macht wurde benutzt, um Archimonde in die Knie zu zwingen und die Brennende Legion zurückzutreiben. Mit Teldrassil stand es jedoch auch nicht zum Besten. Fandral Hirschhaupts sorgfältig durchdachte Pläne für den neuen Weltbaum entwickelten sich nicht so, wie er gehofft hatte, denn es gab ein kleines Problem.

Ein Problem, das die Ursache für viele weitere Probleme Teldrassils ist: Ohne den Segen Alexstraszas der Lebensbinderin und Nozdormus des Zeitlosen gab es Makel in Teldrassils Wachstum. Man berichtet von seltsamen Wildtieren, die sich buchstäblich aus dem Nährboden des Baums erhoben haben.

Geographie

Die Krone von Teldrassil besteht im Wesentlichen aus offener Waldfläche, nicht unähnlich einer mittelgrossen bewaldeten Insel. Darnassus nimmt einen großen Teil auf der westlichen Seite der Insel ein, während die kleineren Städte wie Aldrassil und Dolanaar im restlichen Waldgebiet verstreut liegen. Man findet auf des Baumes Gelände alles Erdenkliche, Flüsse, große Seen, und ein paar Hügel die wie Berge erscheinen. Die Flüsse und Bäche sind von den Nachtelfen geschaffen worden, sie sammeln und leiten den Tau des riesigen Weltenbaumes. Ihr Ziel war es die Wasserwege rund um und in Darnassus zu gestalten, auch um die Temeplgärten dauerhaft erstrahlen lassen zu können.

In der Tat alle Gebiete und Städte der Kaldorei sind auf einem riesiger Baum zu finden, gewachsen auf einer Insel vor der Küste von Kalimdor. Hier gibt es keine Erzvorkommen und die Nachtelfen sind somit auch nicht als Bergbaubetreiber und Schmiede von Erzen bekannt. Da jedoch der Baum ist so voller Leben ist, sind zahlreiche Kräuter dort zu finden, und das Wissen um deren Verarbeitung ist den Bewohnern Tedrassils in allen Lebenslagen von Bedeutung.

World of Warcraft: Cataclysm

Der Verlust des ersten Weltenbaums Nordrassil während des Dritten Krieges läutete ein neues Zeitalter in der Geschichte der Nachtelfen ein; ein Zeitalter, in dem dieses altehrwürdige Volk nicht länger vor Alter, Krankheit und Gebrechen geschützt war. Während die Nachtelfen sich bemühten, mit ihrem Schicksal zurecht zu kommen, verschworen sich Fandral Hirschhaupt und eine Gruppe gleichgesinnter Druiden, um einen neuen Weltenbaum zu erschaffen, der die geschätzte Unsterblichkeit der Nachtelfen wiederherstellen sollte.

Im Rahmen ihres Strebens pflanzten die Druiden Teldrassil an der Nordküste Kalimdors, und schon bald bezogen die Nachtelfen ihr neues Heim hoch auf den starken Ästen des Weltenbaums. Doch im Gegensatz zu Nordrassil war Teldrassil nicht von den Drachenaspekten gesegnet und änderte daher das Schicksal der nachtelfischen Sterblichkeit nicht. Doch es kam noch schlimmer. Der Weltenbaum und seine Bewohner zeigten Anzeichen eines unnatürlichen Leidens, das – wie man später herausfand – vom Smaragdgrünen Alptraum verursacht wurde.

Zum Entsetzen der Nachtelfen wurde bekannt, dass Fandral dem Einfluss des Alptraums zum Opfer gefallen war und zugelassen hatte, dass die Verderbnis in Teldrassil Fuß fassen konnte. Schließlich durchkreuzte der mächtige Erzdruide Malfurion Sturmgrimm Fandrals fehlgeleitete Pläne und läuterte Teldrassil. Um den Sieg über den Alptraum zu festigen segneten die Drachenaspekte Alexstrasza und Ysera den Baum und stellten so seine Lebensfähigkeit für die kommenden Jahre sicher.

Doch so groß und edel dieser Segen auch gewesen sein mag, konnte er die Unsterblichkeit der Nachtelfen nicht wiederherstellen. Vor Kurzem verlangsamte sich die Genesung Teldrassils und die Zeichen der Verderbnis des Alptraums traten erneut auf. Von den politischen Spannungen und der unermesslichen Zerstörung durch den Kataklysmus gebeutelt müssen die Nachtelfen nun den Grund für das Leiden ihres geliebten Weltenbaums herausfinden und sich auf die finstere Lage konzentrieren, in der Azeroth sich befindet. [1]

Galerie

Verwandte Themen

Navigation Teldrassil
Icon darnassus.png
Teldrassil (Hauptartikel)  •  Al'Amethsee  •  Aldrassil  •  Die Hütte am Quell  •  Die Kluft  •  Die Mondgischt  •  Dolanaar  •  Grabhügel von Ban'ethil  •  Höhle der Knarzklauen  •  Laubschattental  •  Lichtung des Orakels  •  Lichtung von Ban'ethil  •  Quellfluss  •  Quellsee  •  Rut'theran  •  Schattenweberhöhle  •  Sternenhauch  •  Teiche von Arlithrien  •  Teufelsfels
Darnassus (Hauptstadt)  •  Baum der Ewigen  •  Die Enklave des Cenarius  •  Die heulende Eiche  •  Tempel des Mondes  •  Tempelgärten  •  Terrasse der Handwerker  •  Terrasse der Händler  •  Terrasse der Krieger
Kategorie:Teldrassil  •  Kategorie:Teldrassil NSC  •  Kategorie:Darnassus  •  Kategorie:Darnassus NSC  •  Kategorie:Revier:Darnassus

Forscherliga-Tenor

Crystal keditbookmarks.png "Revier: Darnassus / Teldrassil" Crystal keditbookmarks.png
Unter "Kategorie: Revier Darnassus" findet sich eine Übersicht aller Spielercharaktere und Gilden, die im Spiel "World of Warcraft" auf dem EU-Realm Forscherliga in der Region "Darnassus" beheimatet sind, bzw. hier ihr Revier oder Territorium beanspruchen. Die genauen Wohnsitze und Reviere können in der Übersicht: "Revier: Darnassus" eingetragen werden.

Quellen

  1. http://eu.battle.net/wow/de/game/race/night-elf

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Teldrassil

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki