FANDOM


„Viele werden Euch verachten für das, was aus Euch geworden ist. Doch wisset, was auch immer sie versuchen uns anzutun, wir sind frei und werden uns nicht wieder fesseln lassen.“

Todesend: Schattenpriester Sarvis [1]

Allgemeines

Todesend ist das Startgebiet der Verlassenen in Tirisfal. Für jeden frisch gebackenen wandelnden Toten gleicht es wohl einem Schock in der Gruft hier aufzuwachen, wo es nur Kälte und Totengräber Mordo gibt, um sie zu begrüßen... Ein unsanftes Erwachen. Schattenpriester Sarvis in der Kapelle am Fuße des Hügels versucht Neulingen ihre Situation jedoch recht schnell befreifbar zu machen: Die Verlassenen wurden durch ihre neue Anführerin, Lady Sylvanas Windläufer, von der Kontrolle durch den Lichkönig befreit, und die dunkle Fürstin führt sie auch in ihrem Krieg gegen die verhasste Geißel und die Bastionen der Menschheit, die jeden ihrer Schritte verfolgen. [2]

Krieg gegen die Geißel

Die erste Bewährungsprobe erwartete neu-erwachte Verlassene beim Kampf gegen die Zombies und Skelette, die den nördlichen Teil von Todesend überrannt hatten. Diese sollten im Auftrag von Schattenpriester Sarvis dringend vernichtet werden. Auch wenn sie ihre früheren Brüder und Schwestern gewesen sein mochten, waren diese Gefallenen doch nun nichts weiter als Sklaven des Lichkönigs, denen keine Gnade gezeigt werden durfte. Zwar war es natürlich schade, dass die Geißel nicht bei den Verlassenen eingegliedert werden konnte, denn ihre große Zahl wäre in den kommenden Schlachten sehr nützlich. Doch sie würden sich ihnen schlichtweg nicht anschließen. Daher hatten die Verlassenen keine andere Wahl, als sie zu vernichten. [3] [1]

Beutesuche

Todeswache Saltain benötigte derweil frisch erweckte Rekruten, die sich nützlich machten und nach Todesend gingen, um dort in den gestapelten Kästen nach allen Waren zu suchen, die die Verlassenen irgendwie gebrauchen konnten. Die Horde in Todesend hier rechnete damit, dass sich in Kürze weitere Rekruten erheben würden, und wenn sie nicht wollten, dass die nackt herumtappten, dann mussten sie wohl oder übel was für sie suchen. [4]

Merkmale

Goldmine

Eine der größten Schwierigkeiten der Verlassenen von Todesend bestand darin, die Rohstoffe zu besorgen, die sie zum Überleben brauchten. Und Gold war schon zu Hochzeiten der Macht der Allianz selten. Es gab zwar tatsächlich eine Goldmine im Nordwesten von Todesend, diese wurde jedoch von Spinnen überrannt. Die Verlassenen aber brauchten das Gold dieser Mine. Nur konnten sie es schlecht holen, während die Spinnen darin herumkrabbeltn. Exekutor Arren hatte leider auch nicht viel Personal übrig für diese Aufgabe. Also musste er sie Schritt für Schritt lösen, in dem er frische Rekruten damit beauftragte, die Nachtweberspinnen dort zu töten. Es dauerte natürlich ein paar Wochen oder Monate, das Ungeziefer gänzlich auszumerzen. Doch erst danach konnte Arren zusammen mit seinen Leuten und ein paar Fackeln in die Mine gehen und die Netze niederbrennen. [5]

Lager der Kreuzzügler

Die Späher von Exekutor Arren berichteten, dass eine Abteilung des Scharlachroten Kreuzzugs südöstlich von Todesend ein "Lager der Kreuzzügler" errichtet hatte. Arren war bewußt, dass diese Fanatiker nicht ruhen würden, ehe nicht alle Untoten - ganz gleich, ob Teil der Geißel des Lichkönigs oder nicht - vernichtet waren. Den Verlassenen in Todesend blieb daher nur eine Möglichkeit: Sie mussten ihnen zuvorkommen! [6] Doch dann, wie das Glück so spielte, fand man bei einem Boten des Scharlachroten Kreuzzugs, Meven Korgal, die Dokumente des Scharlachroten Kreuzzugs. Darin enthalten eine Karte, auf der die derzeitigen Posten einiger ihrer Kommandanten und Agenten verzeichnet waren. [7] Das waren entscheidene Informationen, die Arren umgehend zu Exekutor Zygand nach Brill bringen ließ. Mit dem Wissen aus diesen Papieren konnten die Verlassenen dem Scharlachroten Kreuzzug einen entscheidenden Schlag versetzen. Mit den Namen der Offiziere in Tirisfal war es vielleicht sogar möglich die Moral dieser verfluchten Fanatiker zu brechen, wenn die Verlassenen es schafften, all ihre Anführer auf einen Schlag zu töten. [8] Der Krieg mit dem Scharlachroten Kreuzzug hatte begonnen...

Kirche

Die alte Kirche am Fuße des Hügels von Todesend ist die Koodinations- u. Anlaufstelle der Verlassenen dieses Gebietes für ihren Kampf gegen Geißel und Scharlachroten Kreuzzug. Neben Schattenpriester Sarvis befinden sich hier auch die Klassenlehrer der Priester, Magier und Hexenmeister.

Personen

Name Kurzbeschreibung
Calvin Montague Calvin Montague muss einen Brief zu Gastwirtin Renee nach Brill bringen.
Dannal Stern Kriegerlehrer.
David Trias Schurkenlehrer.
Dunkler Kleriker Duesten Priesterlehrer.
Exekutor Arren Exekutor Arren führt hier den Kampf gegen den Scharlachroten Kreuzzug.
Isabella Magierlehrerin.
Marla Fipps Marla Fipps lebte vor der Seuche hier mit ihrem Mann Samuel Fipps zusammen.
Maximillion Hexenmeisterlehrer.
Totengräber Mordo Mordo ist der Verwalter der Gruft von Todesend.
Novize Elreth Novize Elreth unterstützt Schattenpriester Sarvis in jeder erdenklichen Weise.
Samuel Fipps Samuel Fipps streift durch ein verwüstetes Lager nordöstlich von Todesend.
Schattenpriester Sarvis Schattenpriester Sarvis befindet sich in der Kapelle am Fuße des Hügels und kämpft gegen die Hirnlosen und Skelette.
Todeswache Saltain Todeswache Saltain kümmert sich um die Beutesuche in Todesend.
Venya Marthand Venya Marthand lehrt angehenden Hexenmeistern, einen Wichtel zu beschwören.

Quellen

  1. 1,0 1,1 Quest [03]: Klappernde Skelette
  2. Quest [01]: Unsanftes Erwachen
  3. Quest [02]: Die Hirnlosen
  4. Quest [03]: Beutesuche in Todesend
  5. Quest [04]: Nachtweber
  6. Quest [04]: Der Scharlachrote Kreuzzug
  7. Quest [05]: Der Rote Bote
  8. Quest [05]: Entscheidende Informationen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki