FANDOM


Tokjir

Name Tokjir

Herkunft Hinterland

Volk Troll

Alter ca. 22 Jahre

Vater Nixjons

Mutter Moklaa

Merkmale und Aussehen

Tokjir hat grüne Haut und blaugrüne Haare, die er immer zu einem Zopf gebunden trägt. Selbst für einen Troll wirkt er recht groß und muskulös - er dürfte schätzungsweise 2,30m hoch sein. Sein rechter Hauer fehlt, scheint gewaltsam entfernt worden zu sein. Meistens trägt er seine Plattenrüstung, die in blau, schwarz und rot gehalten ist. Seine Augen haben etwas raubtierhaftes. Seinen Zopf schmücken einige Raptorenfedern, sowie einige Haarsträhnen, die offensichtlich nicht ihm gehören. Sein Körper ist weitestgehend mit diversen rituellen Narben und verschiedenstens Tätowierungen bedeckt. Sein Gesicht wurde offensichtlich sehr kunstvoll in Anlehnung an das Gesicht eines Raptoren bemalt.

Geschichte

Tokjir wuchs als Sohn des Stammesältesten eines kleinen, sehr unbedeutenden und versteckt lebenden Trollstammes auf. Schon in früher Kindheit wurde er auf das Leben als zukünftiger Herrscher seines Stammes vorbereitet und erhielt einen Wolfwelpen, das Geistertier des Stammes. Auch die Auswahl seiner Ehefrauen war früh beschlossen worden, wie es seit jeher Tradition war. Im Alter von 12 Jahren musste er sich wie alle Stammeskrieger, dem Ritual des Quamfie, einer Aufnahme in die Heerscharen des Tuzlcitjok, die Gefolgsleute des Gottes des Mondes unter den Sterblichen, unterziehen. Dieses Ritual festigte den Bund zu Tuzlcitjok und war gleichzeitig das offizielle Ende des Welpenalters für alle Stammeskrieger. Als Zeichen flechtete man ihm eine schwarze Obsidiankugel in den Zopf, die ihn vor dem verfallen in das Tschukdaail, den Blutrausch, schützen sollte. Nach dem Ritual wurde Tokjir desöfteren, begleitet von einigen Stammeskriegern, ausgesandt um die Trolle der Witherbark zu bekämpfen oder Handel mit den im Hinterland ansässigen Revantusk zu treiben. Bei einem Besuch mit den Revantusk, lernte er eine junge Schamanin kennen, in die er sich schliesslich verliebte. Aufgrund der Herkunft der Trollin und der Stammestraditionen, wurde Tokjir schliesslich verbannt, musste seinen Wolf zurücklassen und würde als Feind des Stammes geächtet. Seit dieser Zeit streifte er stammeslos durch Azeroth, auf der Suche nach einer Heimat und mit dem festen Vorsatz seinen Wolf, Jinxo, eines Tages wieder an seiner Seite zu wissen.

Sonstige Informationen

Seit neustem gehört er dem Haus D´Lanaar an, dem er als Wächter dient.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki