FANDOM


Trebor, der gefallene Held der Horde befindet sich am Grenzgebiet zwischen den Verwüsteten Landen und dem Sümpfen des Elends.

Er ist ein geplagter Geist, der einst ein großer Held der Horde war und die Ehre eines Kriegers stirbt nicht mit seinem Körper. Seine Waffen und seine Rüstung waren zu den Lebzeiten prächtig, aber jetzt hat er keine Verwendung mehr dafür. Bedauern ist alles, was ihm noch geblieben ist. Eine einzige Fehlentscheidung hatte gleich mehrere schreckliche Konsequenzen. Hätte er doch nur auf die "Befehle des Kriegshäuptlings" von Zentralenkommandant Ruag in Steinard gewartet. Vielleicht hätte darin etwas über die Schrecken gestanden, die sie in jenem verfluchten Land erwarteten. Vielleicht hätte man sie zu einer anderen Abteilung beordert. Letztendlich war es seine Schuld. Und so steht er hier als Geist und wartet auf seine Befehle ... die "Befehle des Kriegshäutplings".

... Und er kennt die Wahrheit über die Verwüsteten Lande und ist bereit, sie Suchenden mitzuteilen. Auch die weiterhin bestehende Gegenwart der Schattenanbeter in den Verwüsteten Landen ist schmerzhaft für ihn. Ihre dunklen Rituale und Zauber bereiten ihm heute mehr Qualen als es zu den Lebzeiten je etwas hätte tun können.

(Quelle: World of Warcraft)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki