FANDOM


Da Thoras Trollbann tot ist und Stromgarde in Schutt und Asche liegt, hat Vol'jin Anweisungen gegeben, dass die Dunkelspeere alles tun sollen, um das legendäre Schwert Trol'kalar den menschlichen Händen zu entreißen, auf dass sie es in zukünftigen Kämpfen gegen die Trolle von Zul Gurub nutzen können.

In den alten Zeiten kämpften Trolle gegen das Arathorianische Reich und den geschicktesten Feind, Lord Ignaeus von Strom, genannt Trollbann. Er ritt in die Schlacht und schwenkte dabei sein Schwert Trol'kalar - was in ihrer alten Sprache Trolltöter heißt. Aber jetzt sind die Söhne von Trollbann geschwächt, ihre Festung ist dem Verfall preisgegeben.

Siegelzeichen

Thoras Trollbanns Grabmal und das Schwert werden von mehreren Siegelzeichen beschützt, die unter den Überlebenden von Stromgarde verteilt wurden.

  • Das Siegelzeichen von Strom hat das Syndikat entwendet.
  • Das Siegelzeichen von Arathor befindet sich bei der Miliz von Stromgarde und diese sind gut verschanzt.
  • Das Siegelzeichen von Thoradin wurde von Thoras' Sohn, Galen Trollbann, in 11 Teile aufgeteilt und unter den Verteidigern von Stromgarde verteilt. Obwohl man kaum behaupten kann, dass sie Stromgarde kontrollieren, geschweige denn das gesamte Arathi-Hochland, marschiert der menschliche Prinz trotzdem mit den Überbleibseln seiner Kavallerie durch das Land. Er hat eines der Siegelzeichen Leutnant Heldenruf, dem Anführer seiner Kavallerie übergeben.
  • Das letzte Siegelzeichen von Trollbann wird benötigt, um das Siegel auf dem Grabmal von Thoras Trollbann zu öffnen. Er wird von seinem Sohn Galen Trollbann höchstpersönlich aufbewahrt.

Die vier Siegelzeichen fügen sich zu einem Siegelzeichen zusammen. Dieses ist in der Lage, die Schutzzeichen zu zerbrechen, die sich auf Trollbanns Grabmal befinden. Trollbanns sterbliche Überreste sind im Sanktum hinter der Kapelle in Stromgarde zur Ruhe gebettet worden. Dort liegt auch Trol'kalar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki