FANDOM


Die Trolle der Bleichborken leben südöstlich von Arathi. Sie waren einst Verbündete der Horde, aber sie haben sich ihr abgewandt und Thrall hintergangen. Sie und die Oger der Felsfäuste von Arathi arbeiten nun zusammen daran, die Horde und die Allianz aus ihrem Gebiet zu vertreiben. Die Bleichborken als Anhänger der Giftgöttin Shadra halten Gift für sehr wichtig und tragen Giftflaschen mit einem üblen grünen Gift bei sich. Ihre Stammeszugehörigkeit zeigen manche mit Stammeshalsketten, die sie tragen.

Hintergrund

Der Stamm der Bleichborken trennte sich nach den Trollkriegen vom Imperium der Amani und kehrte in das Land der Vorfahren zurück, in Gebiete, die heute als Hinterland und Arathihochland bekannt sind. Wie alle Waldtrolle schlossen sich die Bleichborken während des Zweiten Krieges der Horde an, angeführt von Zul'jin, einem berühmten Trollhelden des Stammes der Amani. Nach der Niederlage der Horde verschwand Zul'jin, und die Waldtrolle verließen ihre orkischen Verbündeten. Die im Hinterland lebenden Bleichborken trafen dort auf die Bruchhauer und führten viele Angriffe gegen den kleinen Stamm, aber auch die Zwerge vom Nistgipfel sind eine ernstzunehmende Bedrohung. In der Zwischenzeit haben die Bleichborken des Arathihochlandes widerwillig ein Bündnis mit den Ogern der Felsfäuste geschlossen, um einen weitaus verhassteren Gegner auszulöschen - die Streitkräfte der Horde und der Allianz, welche dort den Stützpunkt Hammerfall bzw. die Zuflucht errichtet haben.

Quelle: http://wow.europe.com

Orte

Persönlichkeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki