FANDOM


Qsicon Exzellent Dieser Artikel wurde am 16. September 2013 als Spotlight der Woche vorgestellt.
Ritterturnier

Was ist ein Turnier?

Der Ursprung liegt zum einen im stark ausgeprägten Ritterspiel Sturmwinds welches versucht, möglichst viele feudale Elemente im Spiel umzusetzen. Zum anderen war es aufgrund von Änderungen der Spielmechanik seitens Blizzard den Spielern nicht mehr möglich, niedrig rangige Zauber zu nutzen, die man z.B. für PVP-RP-Kämpfe nutzte ohne eine Duellflagge stellen zu müssen.

Das Resultat war ein Würfelsystem-Kampf mit einem W20-Würfel, was bei einem ersten, sogenannten Buhurt-Kampf, zwischen dem Königlichen Wachregiment und dem Ordens des Erbauers erprobt wurde. Darum wird das Kampfsystem für Gruppenkämpfe "Buhurt-Regeln" genannt.

Da der Buhurt sehr großen Zuspruch fand entschlossen sich die Organisatoren das ganze auszuweiten auf ein komplettes ritterliches Turnier mit drei Disziplinen:

  • Zweikampf
  • Schießen
  • Buhurt

Die Turniere finden in der Regel 3x im Jahr statt, bislang immer in Sturmwind.

Da es ein Turnier der Allianz ist, wurde beschlossen, das Turnier in jeder Allianz-Volk-Hauptstadt einmal stattfinden zu lassen.

Der Ablauf

Die Versammlung

Die Versammlung aller Teilnehmer sowie der Einmarsch der Teilnehmer unter ihren Farben (Gildenpagen o. ä., Banner am Wegesrand) zum Turnierplatz

Ausrufung des Turniers

Die Begrüßungsrede und die Ausrufung des Turniers erfolgt durch den Herold, dem Sprecher des Königs, der die gesamten Wettkämpfe begleiten und auch moderieren wird.


Turnier-Zweikampf
Offene Zweikämpfe

Der jüngste Ritter/Teilnehmer hat das Recht einen älteren Ritter/Teilnehmer zu fordern (und ja es gelten die Jahre...schade liebe Kaldorei). Hierfür werden alle Teilnehmer mit Namen und Alter erfasst und vom Herold entsprechend aufgefordert. Das geht so lange weiter bis alle Paarungen vergeben sind. Sollte ein Ritter übrigbleiben, hat er entweder die Wahl den Sieg zu akzeptieren oder gegen irgendeinen Verlierer der Paarungen anzutreten und somit dem "Verlierer" eine Chance aufs weiterkommen zu gewähren.

Die Zweikämpfe werden parallel ausgetragen, der Sieger kommt weiter. Es wird erneut erfasst und ausgewählt bis zum Finalkampf.

Regeln
Zweikämpfe
Gekämpft wird wie beim Buhurt in "Phasen". Es wird bestimmt welcher Ritter der Angreifer ist (am besten OC) und welcher der Verteidiger (bzw. Kontern darf). Der Angreifer emotet einen eindeutigen Angriff und ZIEL (dabei das Ziel Grossschreiben z.Bsp. Alleander schlägt mehrere Attacken gegen den Oberkörpfer von ARKEN). Der Verteidiger emotet jetzt einen Konterangriff (genauso mit eindeutigen Konter und wieder Ziel grossschreiben). Danach wird gewürfelt (w20). Die grössere Zahl gewinnt und der "Verlierer" Emotet den treffer. Danach werden die Seiten vertauscht (Angreifer ist jetzt Verteidiger und Verteidiger halt Angreifer). JEtzt beginnt der andere Angreifer. Der Kampf dauert so lange bis einer drei Treffer erziehlen konnte.

Zusammenfassung (Darrgosch vs Arken):
1. Darrgosch Angreifer > Angriffsemote auf Arken
2. Arken Verteidiger > Konteremote auf Darrgoschs Angriff
3. Würfeln (höchster Wurf gewinnt)
4. Verlierer emotet den Treffer
5. Arken ist jetzt Angreifer > Angriffsemote auf Darrgosch
6. Darrgosch ist jetzt Verteidiger > Konteremote auf Arkens Angriff

Frage: Was passiert wenn beide den gleichen Wurf haben?
Antwort: Entscheiden die Teilnehmer entweder nochmal würfeln oder beide haben einen Treffer (es muss immer einen Treffer geben). Somit Emoten beide dann die Auswirkungen.

Frage: Ein Plattenträger gegen einen Lederträger ist doch im Vorteil und dennoch drei Treffer?
Antwort: Es ist eine Simulation und keine perfekte, aber sie lässt halt für jeglichen Teilnehmer genug Möglichkeiten zu "gewinnen". Ob der Lederträger nunmal einfach schneller und flexibler als der Plattenträger ist oder einfach Glück hat ist eine Frage der Emotes, je farbenreicher und detaillierter die Auswirkungen emotet werden umso schöner gestaltet sich der Kampf.


Turnier-Schießen
Schießen (Bogen/Armbrust/Gewehr)

Die Schützen nehmen Aufstellung nebeneinander.

Bewaffnung ist egal, zugelassen sind Gewehre, Pistolen, Armbrust, Bogen. Jeder hat 5 Schuss.



Regeln
Schiessen:
Jeder Schütze bekommt 5 Schuss (und wer per Engine das nicht "kann" Emotet einfach). Es gibt 5 Ringe und jeder Ring zählt entsprechende Punkte:
1. Äusserer Ring = 1 Punkt
2. Ring = 2 Punkte
3. Ring = 3 Punkte
4. Ring = 4 Punkte
5. Innerer Ring = 5 Punkte

Es wird mit einem W20 gewürfelt. Ab 10 wird getroffen:
10-12 = 1 Ring
13-15 = 2 Ring
16-17 = 3 Ring
18-19 = 4 Ring
20 = 5 Ring

Explizit trainierte Schützen (bitte selbst entscheiden) würfeln mit W10 (+10) und nur bei einer 1 Treffen sie nicht. Diese Modifikation soll halt wirklich reinen Schützencharakteren Rechnung tragen, die seid Jahr und Amen nichts anderes gemacht haben und gelernt haben.


Turnier-Buhurt
Offenes Buhurt

Insofern sich mindestens 5 unter einem Banner finden, dürfen jene teilnehmen.

Jeder der aktiv teilnehmen will, soll sich in einer Teilnehmerliste (jeweils im Forum) eintragen und dazu notieren und für welche Turnierart er teilnehmen will.



Der Eintrag soll wie folgt für den Herold aufgelistet werden:
- Titel:
- Name:
- Ämter:
- Wappen: Wenn keines vorhanden soll das Reichswappen genügen
- Teilnahme an:

Regeln
Buhurt
1. Aufstellung:
Jede Seite stellt eine gleiche Anzahl Kämpfer (5)
Jede Seite legt eine feste Reihenfolge der Kämpfer fest, diese wird über den Kampf beibehalten.

Team A: 1 - 2 - 3 - 4 - 5
Team B: 1 - 2 - 3 - 4 - 5

Im Vorfeld wurde ausgewürfelt welche Seite beginnt.

2. Angriff:
Gemäss der Reihenfolge wird der ANGRIFF emotet , dabei beginnt Nr. A 1 mit Angriff auf Nr. B 1 usw.
Das Name des Ziels wird in GROSSBUCHSTABEN geschrieben für dei ÜBersichtlichkeit.

3. Konteremotes:
Ist Team A mit den Emotes druch, folgen die Konteremotes von Team B, wieder von 1 bis 5. Dabei wird im Emote der versuchte Block des Angriffs beschrieben und die Gegenattacke. Der Name des Ziels wird wieder GROSS geschrieben.

Bsp.: Arken versucht zu parieren um dann DARRGOSCH zu treffen.

4. Würfelrunde (/random 20):
Das Angriffsteam würfelt zuerst von A 1 bis A 5.
Das Konterteam würfelt dann von B 1 bis B 5.
Die höhere Zahl gewinnt.

5. Trefferemote:

Jeder Teilnehmer hatte drei HP. Der Verlierer (niedrigere Wurf) emotet den Treffer selbst aus.

Bsp.: Darrgosch wird von Arken am Kopf getroffen und strauchelt.

6. Kampfrunde Ende:
Nachdem alle Verlierer emotet haben, erfolgt Seitenwechsel.
Team B beginnt mit Angriff, Team A kontert, die Reihenfolgen werden beibehalten.

Sonderregeln:

a) Ist ein Gegner ausgeschieden, kann der Spieler in der nächsten Angriffsrunde auf ein neues Ziel umschwenken. Dabei kann gegen jeden Angriff gekontert werden. Jeder würfelt nur 1x.

Bsp.: Darrgosch wird von Arken und Veyt angegriffen und versucht, Arken zu blocken und Veyt wegzustoßen.
Darrgosch würfelt: 6
Arken würfelt: 8
Veyt würfelt: 4
Darrgosch wird von Arken getroffen, kann aber Veyt wegstoßen.


b) Beide Kontrahenten würfeln das gleiche Ergebnis (Darrgosch 11, Arken 11).
In diesem Fall sprechen sich beide ab was passiert. Entweder beide treffen, keiner trifft, oder noch einmal würfeln.

Thema waffenloser Kampf:

Gegen einen Waffenlosen zu kämpfen ist nicht jedermanns Sache. Prinzipiell wollen wir niemanden ausschließen. Aber:

ZWEIKÄMPFE:
Die Gruppen für die Zweikämpfe bilden sich über Forderung der Jungen an die Alten. Wer nicht gegen einen Waffenlosen kämpfen möchte muss die Forderung ja nicht annehmen.

Forderung heißt "Willst du mit mir kämpfen?" nicht "Du musst mit mir kämpfen!"

BUHURT:
Ob ein waffenloser Streiter im Buhurt akzeptiert wird, hängt von ALLEN Beteiligten des Buhurtkampfes ab. 10 Dafür-Stimmen ist ein Ja, ist wer dagegen bitten wir darauf Rücksicht zu nehmen und entsprechend zu einer Waffe zu greifen (z.B. Stab).

Organisation/Koordination

Das Gros der Organiation und Koordination erfolgt über "Forscherliga-Forum: Turnier der Allianz".

Dort erfolgen sowohl die Ankündigungen der Termine als auch der Aushang für die Teilnehmerlisten.

Die Organisation der Turniere wird durchgeführt von Arken, Darrgosch, Teezí und Veyt. Sie sind im Spiel wie im Forum Ansprechpartner.

Die Koordination der Buhurt-Kämpfe und des Schießens erfolgt über Moderatoren (Organisation + Helfer) welche in Schlachtzugsgruppen entsprechend moderieren und Reihenfolgen/Treffer notieren und an den Herold weitergeben.

Bisherige Turnierveranstaltungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki