FANDOM


Dialog-information Info: Dieser Artikel beschreibt einen inaktiven Spielercharakter.

Charaktername: Tyiarak von Stardust

Rasse: Nachtelfe

Geschlecht: weiblich

Gilde: Necessitudo

Derzeitige Unterkünfte:

hm, also zur Zeit dieses Beitrages gilt sie als verschollen. Aber in der Regel im blauen Eremiten in Sturmwind, einem Haus in Elwynn oder in Ashenvale (was aber selten der Fall ist).

Berufe/Aufgabe:

Um sich den Unterhalt im Eremiten zu finanzieren arbeitet sie dort ab und an als Aushilfe hinterm Tresen oder Herd. An sonsten Schmiedet sie leidensschaftlich gern und braut auch hier und da mal die wundersamsten Tränke zusammen! Allerdings hat sie einen scheinbar nicht enden wollenden Geldbeutel und weint daher keinem Job hinterher.

Grobe Beschreibung:

Tyiarak ist vielleicht grade mal so groß wie ein Mensch. Eher ein Stückchen kleiner. Ihre helle Haut und die leicht nach oben angewinkelten Ohren lassen sie wie eine Halbelfe Aussehen. Wobei "halbelfe" nicht ganz korrekt ist. Ihre Mutter Naferia von Stardust war eine Kaldorei, ihr Vater hingegen ein Hochelf... von daher schon Vollblutelfe.. nur eben.. ihr wisst schon. Ihr besonderes Merkmal sind ihre Augen, die meist gar nicht leuchten, sondern sterblich wirken und völlig normal. Unter dem einfluss von reiner Magie entwickeln sie ein weis-bläuliches Glimmen, wie das der Hochgeborenen. Unter dem Einfluss Dämonischer Kräfte kann es ab und an grünlcih werden, je nach dem, mit was sie in Kontakt kommt. Als letzes Wäre zu erwähnen, das sie obgleich ihrer häufigen Verletzungen nie eine Narbe davon getragen hat, alle Wunden sind gut verheilt und keine Spur ist geblieben.

Historie:

Tyiarak wurde als Kind mit sammt ihrer Mutter vor knappen zweihundertfünfzig Jahren aus Ashenvale verbannt. Der jahrtausende Hass der beiden Elfenvölker machte es ihr nicht besonders leicht, sich irgendwo zu einzufinden. Ihr Vater nahm sie unter seine Fittiche und lehrte sie alles, was sie zum Leben brauchte.... und noch etwas mehr. In den Zeiten, wo von Geißel, Legion, Allianz oder Horde nichtmal eine Vorstellung bestand, wurde sie bereits zu einer Kriegerin ausgebildet. Unter Lebensfeindlichstem Training lernte sie die Kunst des Tötens auf jedem erdenklichen Wege, nur um vor exakt sechs Jahren auf die neue Allianz losgelassen zu werden.... und dann kam doch alles ganz anders. Über die Jahre hatte sie mit ihrem außergewöhnlichen Magiedurst mehr zu kämpfen als mit irgendwem anders und letzendlich entschied sie sich zum Pazifismus. Was aber auch nicht wirklich lang hielt. So taumelt sie bis dato durch die Welt und versucht irgendwo ein festes Standbein zu finden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki