Fandom

Forscherliga-Wiki

Uldaman

11.141Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Uldaman ist ein uraltes Verlies, das seit der Zeit der Titanen tief unter der Erde verborgen lag. Vor Kurzem stießen die Zwerge bei ihren Ausgrabungen auf die vergessene Stadt, wobei sie die missglückten ersten Schöpfungen der Titanen entfesselten: Die Troggs.

Beschreibung

Uldaman liegt im Ödland. Als Allianz'ler hat man's einfach, von Eisenschmiede aus kann man meist schon nach Thelsamar in Loch Modan fliegen und von dort aus nach Süden laufen. Auf der rechten Seite ist es dann auch schon als Terrasse des Schöpfers zu sehen. Die Horde kann über das Sumpfland oder Dun Morogh nach Loch Modan und dann ebenfalls gen Süden laufen oder mit dem Greifen zum Hordenstützpunkt Kargath fliegen und sich von dort aus östlich und dann nördlich an der Festung Angor vorbei, halten.

Hintergrund

Uldaman.jpg

Der Legende nach erschufen die Titanen die Troggs aus Stein. Als sie sahen, dass ihre Schöpfung ein Fehlschlag war, verbannten sie die Troggs nach Uldaman und begannen von vorne. Das Ergebnis dieses zweiten Versuchs waren die Urahnen der heutigen Zwerge. Das Geheimnis der Entstehung der Zwerge ist auf den sagenumwobenen Scheiben von Norgannon festgehalten, gewaltigen titanischen Artefakten, die im Allerheiligsten der vergessenen Stadt Uldaman aufbewahrt werden.

Die Zwerge des Dunkeleisenklans haben damit begonnen, nach Uldaman vorzudringen, um die Scheiben für ihren Meister zu stehlen, den Feuerfürsten Ragnaros. Die Stadt und die Scheiben werden jedoch von mehreren Wächtern beschützt, riesigen Geschöpfen aus lebendem Stein, die jeden unglücklichen Eindringling zerquetschen, der ihnen über den Weg läuft. Die Scheiben selbst werden von einem gewaltigen Steinwächter namens Archaedas bewacht, und einige, die aus Uldaman zurückgekehrt sind, berichten von Begegnungen mit seltsamen Wesen, bei denen es sich aller Wahrscheinlichkeit um die steinhäutigen Vorfahren der Zwerge handelt, die lange verloren geglaubten Irdenen. [1]

Artefakte und Schätze

Folgende bekannte Schätze befinden sich in den Tiefen dieser uralten Stadt oder wurden bereits bei den äußeren Ausgrabungen zu Tage gefördert:

Sonstige

  • Familienschatz der Garretts - Die Lieblingswaffe der Familie Garrett liegt weggeschlossen in der Truhe in der südlichen Bankenhalle von Uldaman.
  • Kraftsteine – Kraftsteine bestehen aus Dentrium oder An'Alleum. Die Zwerge der Schattenschmiede untersuchen in der Festung Angor diese seltsamen Steine. Diese stellen langlebige und stabile Kraftquellen dar, wenn sie richtig behandelt werden.
  • Krom Starkarms Truhe - Eine Truhe mit seinem Namen darauf befindet sich am Ende der nördlichen Bankenhalle.
  • Obsidiankraftquelle - Obsidiankraftquellen erhält man von den besiegten Obsidianschildwachen.
  • Verzierte Steinurnen - Ausgrabungsleiter Agmond erwähnte, dass seine Buddler an der Grabungsstätte vor Uldaman "uralte Urnen" entdeckt hätten. Er fürchtete, dass die dort gefundenen Urnen die Troggs erzürnt haben, ebenso wie die Götzen, die er dort fand.
  • Zerrissene Halskette - Bei einem getöteten Paladin findet man eine zerrissene Halskette, deren drei Edelsteine efhlen. Den Rubin versteckten die Zwerge der Schattenschmiede in ihrer Bastion, als sie mit den Troggs um die Vorherrschaft in Uldaman kämpften. Den Topas ließen die Troggs verschwinden, und zwar in einer Urne in der Nähe einiger für Uldaman sehr außergewöhnlichen Bewohner: Zwerge der Allianz und ein Trogg namens Grimlok hat den Saphir. Man braucht eine Kraftquelle, um die Halskette wieder funktionstüchtig zu bekommen. Jede Halskettenfassung und jeder Edelstein wird funktionieren, solange sie aus demselben Material bestehen. Doch es ist die Kraftquelle, die der Halskette die Magie wieder zurückgeben wird.

NSCs

  • Annora - Verzauberkunstmeisterin. Sie ist in einem Raum mit mehreren Skorpionen. Diese müssen erst besiegt werden, bevor Annora aus ihrem Versteck herauskommt.
  • Überreste eines Paladins - Der verstorbene Paladin hatte die Zerrissene Kette von Talvash del Kissel aus Eisenschmiede als Letzter. Wenn man die Überreste durchsucht, entdeckt man etwas, das sein Tagebuch zu sein scheint. Das Buch ist in keinem guten Zustand, da der größte Teil des Textes darin von getrocknetem Blut unleserlich gemacht wird. Das Tagebuch des Paladins liefert die vielleicht einzigen Hinweise darauf, wo sich die Edelsteine aus der Halskette befinden könnten. Man stellt fest, dass der Paladin nach großen Mühen den Verbleib aller drei fehlenden Edelsteine der Halskette herausgefunden hatte.

Bosse

  • Magregan Grubenschatten - Dieser Dunkeleisenzwerg stahl einst Hammerzeh Grez's Amulett. Es sollte zu den uralten Schriftrollen führen und es den Dunkeleisenzwergen ermöglichen, noch mächtigere Golems zu erschaffen.

Quests

Hearthstone: Uldaman

Die Hallen von "Uldaman" sind der zweite Flügel des Forscherliga-Abenteuers in Hearthstone: Heroes of Warcraft. An diesem für die Zwerge überaus bedeutsamen und geschichtsträchtigen Ort befindet sich der zweite Teil eines gesuchten Artefakts. Glücklicherweise wird euch Brann Bronzebart höchstpersönlich dabei helfen, die Tiefen dieser gefährlichen Grabungsstätte zu erforschen. Mit einem derart erfahrenen Schatzsucher an eurer Seite kann doch bestimmt nichts schiefgehen. Wobei, diese uralten Statuen sehen seltsam lebensecht aus ... Weiterlesen. [2]

Quellen

  1. Blizzard Entertainment: http://eu.battle.net/wow/de/zone/uldaman/
  2. Blizzard Entertainment: Hearthstone - Die Forscherliga: Uldaman

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki