FANDOM


„Der Weg des rechtschaffenen Kreuzfahrers ist von Ungerechtigkeit und Übel gesäumt. Rettung kann es nur geben, wenn man nicht vom Weg abweicht.“

Vater Gustav; Tal der Echos

Vater Gustav befindet sich bei der Argentumvorhut in Eiskrone, wo er den Argentumkreuzzug als Heiler unterstützt. Nachdem der Ansturm der Geißel auf den Vorposten vernichtet wurde, bezieht er im Tal der Echos eine kleine Hütte.

Im Feldlazarett

Vater Gustav kümmerte sich im Feldlazarett der Argentumvorhut um die verwundeten Soldaten. Täglich stieg ihre Anzahl, doch es war nicht nur das. Die Kreuzzügler wurden von einer Art Gift niedergestreckt, das Gustav bisher gänzlich unbekannt war. Was auch immer die Neruber in ihren Giftdrüsen hatten, es war unheilbar und brachte den Tod. Bisher konnte Vater Gustav nur die Verbreitung des Gifts im Körper des Opfers verlangsamen. Er musste jedoch ein Heilmittel finden. Aus den Giftdrüsen der Neruber der Vergessenen Tiefen hoffte er, ein Heilmittel zu finden. Er benötigte nur jemanden, der ihm frische Proben davon brachte. [1]

Im Tal der Echos

Nachdem Kreuzzugskommandant Entari zusammen mit Penumbrius die Überlebenden aus Geißelholme befreit hatte und die Argentumvorhut gesichert war, musste Vater Gustav erkennen, dass es nicht alle Soldaten lebend aus Geißelholme herausgeschafft hatten. Die gefallenen Kreuzfahrer hatten sich in entartete Reflexionen ihres früheren Selbst verwandelt und dienten nun der Geißel. Für jene armen Verdammten gab es keinen ewigen Frieden. Doch Vater Gustav wollte diesen Seelen ihre Ruhe verschaffen. Mit ein wenig Weihwasser konnte er die Überreste der wiedererweckten Kreuzfahrer läutern. [2]

Der Kreuzfahrerturm

Nachdem Kreuzzugsarchitekt Silas und Kreuzzugsingenieur Spitzpatrick genug Material und Treibstoff gesammelt hatten, um mit dem Bau der Festung der Gerechtigkeit zu beginnen, schrieb Vater Gustav einen Bericht an Hochlord Tirion Fordring in der Argentumvorhut. Er hatte sich entschieden, wo der Argentumkreuzzug mit dem Marsch auf die Eiskrone beginnen sollte: Am Kreuzfahrerturm. An diesem Ort, an dem die Kreuzzügler am meisten gelitten hatten, wollte Gustav mit der Zustimmung des Hochlords dieses letzte Kapitel seinen Anfang nehmen lassen. [3]

Quellen

  1. Quest [78]: Heilmittel für das Unheilbare
  2. Quest [78]: Die rastlosen Toten
  3. Quest [79]: Im gefrorenen Herzen Nordends

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.