FANDOM


Die Verwüsteten Lande sind ein wüster roter Landstrich südlich der Sümpfe des Elends.Einst lag hier der Schwarze Morast, doch durch das von Medivh errichtetete Portal strömten die dämonischen Energien aus Draenor in die anderer Welt, und fingen an auch sie zu korrumpieren Dämonen und schlimmeres hat hier seinen festen Sitz ... in der Nähe des Dunklen Portals.

Flore und Fauna

In den verwüsteten Landen leben zwei Arten von Ebern: der Aschmähneneber und der Hölleneber. Es scheint, als mache die Ausdauer dieser Wildtiere sie so gut wie völlig immun gegen Schaden jeglicher Art, da die anderen Tiere zu große Schwierigkeiten haben, sie zu töten, und daher in Ruhe lassen. Die Basilisken in dieser Gegend wiederum zeigen Denkprozesse, die komplexer sind als die mancher Humanoiden. Eine große Berühmtheit ist auch der Drache Teremus der Verschlinger, der über die staubige Einöde seine Kreise zieht und Aasvögel tun sich am Kadaver so manch eines gefallenen Forschers gütlich - und manchmal fressen sie sogar die übelsten, von Seuchen zerfressenen Leichen auf. Doch ihre inneren Organe überwinden die Pestilenz, die in diesen Landen wütet.

Warlords of Draenor

Als Pre-Event zur WoW-Erweiterung Warlords of Draenor erhalten die Helden von Allianz und Horde beim ersten Kontakt mit der Eisernen Horde einen Vorgeschmack auf die großen Gefahren und gefährlichen Entwicklungen, während die Eiserne Horde damit beginnt, aggressiv ihre Stellung auf Azeroth zu sichern. Das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen ist blutrot geworden. Hunderte seltsam aussehender Orcs strömen mit Gewalt nach Azeroth und töten jeden, der ihnen im Weg steht. Nethergarde und Okril'lon sind bereits gefallen, obwohl Horde wie Allianz ihre Völker so schnell wie möglich durch Verstärkungen schützen wollten, kamen sie zu spät. Die Invasion der Eisernen Horde hat begonnen. In dieser verzweifelten Stunde rufen König Varian Wrynn und Kriegshäuptling Vol'jin ihre größten Kämpfer in den Verwüsteten Landen an die Front und versuchen alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Eiserne Horde aufzuhalten ... bevor auch der Rest Azeroths fällt.

Nachdem die Invasion der Eisernen Horde vorerst aufgehalten wurde, stellte Erzmagier Khadgar, Held des Zweiten Krieges, ein Bündnis der stärksten Kämpfer von Azeroth zusammen, um durch das Dunkle Portal zu treten und zu verhindern, dass die Eiserne Horde in Azeroth einfiel. Sein Aufruf erging an alle fähigen Helden, Abenteurer und Verteidiger von Azeroth in allen Hauptstädten vom Allianz und Horde. Kämpfer, die unsterblichen Ruhm erlangen wollten, fanden Khadgar am Fuße des Dunklen Portals in den Verwüsteten Landen. Diese Mission war vielleicht die einzige Möglichkeit, Azeroth vor dem Untergang zu bewahren. Nur ihre Sicherheit war nicht gewährleistet, sobald sie das Portal durchschritten hatten und sich wiederfanden im... Dschungel von Tanaan. [1]

Interaktive Karte


Verwandte Themen

Navigationsleite Verwüstete Lande
Icon blastedlands 01
Verwüstete Lande (Hauptartikel)  •  Altar der Stürme  •  Anhöhe des Entweihers  •  Burg Nethergarde  •  Burg Okril'lon  •  Dunkles Portal  •  Feste Schreckensfels  •  Schreckensfelsposten  •  Zerschmetterter Brückenkopf  •  Zerschmetterte Klippe
 •  Invasion der Eisernen Horde  •  Revier: Verwüstete Lande  • 
Kategorie:Verwüstete Lande  •  Kategorie:Verwüstete Lande NSC  •  Kategorie:Revier:Verwüstete Lande  •  Interaktive Karte

Quellen

  1. Quest [90]: [http://de.wowhead.com/quest=34398 Das Dunkle Portal

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki