FANDOM


Die Wälder von Terokkar liegen im Süden der Scherbenwelt. Benannt wurde dieses Gebiet nach dem größten Helden der Arakkoa: Terokk.

Beschreibung

Dieser Wald beheimatet zwei sehr interessante Orte: Zum einen Shattrath, die ehemalige Hauptstadt der Draenei, heute jedoch eine neutrale Stadt unter der Führung eines Naaru. Zum anderen Auchindoun, einst die Basis eines großen Orc-Klans, jetzt jedoch scheinbar eine Ruine.

Flora

Olembabäume beherrschen nahezu das gesamte Gebiet der Wälder von Terokkar. Waldwüter- u. Wurzelwandler-Urtume streifen durch die Knochenwüste, aber die Macht, die von Auchindoun freigesetzt wurde, hat verheerende Auswirkungen auf die Bäume dieses Landes. Die Bäume, die überlebt haben, sind nun von schädlichen Baummilben befallen, die unter ihre Rinde kriechen und ihr Holz anfressen.

Fauna

Die Wälder von Terokkar sind ein schlechtes Reiseziel, wenn du schreckhaft bist. [1] Innerhalb dieses Gebietes leben hauptsächlich Dunstschuppenbasilisken unter ihrem Ältesten Steinstarrer, Knochenpeitscher mit ihrem König Torgos, Knochenwürmer, Phasenjäger, Schreckensspinnen mit ihrer Brutmutter Terokkarantula im Netherweberkamm, Skorpide und ein Rudel Waldwölfe unter Führung von Eisenkiefer.

Wälder von Terokkar

Konzeptzeichnung der Wälder von Terokkar (von Peter Lee '06)

Personen

Orte

Quellen

  1. World of Warcraft TCG: Blinzie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki