FANDOM


Die Westlichen Pestländer im Osten von Tirisfal sind entartet. Der Lichkönig hat sie ersonnen, und jetzt breitet sich ihre Magie im Erdboden aus und verdirbt und tötet alles Leben.

Beschreibung

Die zerstörerischen Kräfte der Seuche, die durch die Geißelkessel übertragen werden, hatten zwar eine gewisse Bezauberung, doch selbst die Magier der Verlassenen waren der Meinung, sie war ungehörig und musste ausgemerzt werden. Auch die Tiere litten unter der Seuche, die das Land noch immer plagte, und fanden weder Gnade noch Frieden.

Da, wo die Östlichen Pestländer begannen, streiften einst stolze und herrliche Grizzlys durch das Land, doch die von der Geißel freigesetzte Seuche hatte auch auf diese Wildtiere übergegriffen. Jetzt zogen sie durchs Land und litten sehr, während ihre Muskeln steif wurden und ihr Fell und Fleisch langsam verrotteten.

Subzonen

Basislager des Scharlachroten Kreuzzugs

Das Basislager des Scharlachroten Kreuzzugs befindet sich zwischen dem Teufelssteinfeld und Dalsons Tränenfeld. Die Kreuzzügler dort riskieren gleichzeitig einen Konflikt mit der Geißel und den Verlassenen.

Galerie

Verwandte Themen

Westliche Pestländer Navigation
Icon westernplaguelands 01.png
Westliche Pestländer (Hauptartikel)  •  Andorhal  •  Bollwerk  •  Dalsons Tränenfeld  •  Darrowehr  •  Darrowmeresee  •  Gahrrons Trauerfeld  •  Geißelkessel  •  Herdweiler  •  Scholomance (Instanz)  •  Sägewerk des Nordkamms  •  Teufelssteinfeld  •  Trauerhügel  •  Trostloses Feld  •  Uthers Grabmal  •  Zugwindspitze
Kategorie:Westliche Pestländer (Hauptkategorie)  •  Kategorie:Westliche Pestländer NSC  •  Kategorie:Scholomance

Quellen

(Quelle: World of Warcraft)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki