Fandom

Forscherliga-Wiki

Zerschlagene der Kurenai

11.065Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Kurenai sind eine Gruppe der Zerschlagenen, die dem Zugriff ihrer verschiedenen Versklaver in der Scherbenwelt entkommen sind. Kürzlich haben sie sich in Telaar, einer Stadt im tiefen Süden Nagrands, niedergelassen.

Beschreibung

Anders als viele andere Zerschlagene tun die Kurenai ihr bestes, um ihr dämonisches Erbe zu überwinden. Trotz ihres freundlichen Geistes sind sie Fremden gegenüber äußerst misstrauisch, da diese sie oftmals mit ihren verachtenswerten Verwandten verwechseln.

Oreborzuflucht

Eine Gruppe Kurenai befindet sich in den Zangarmarschen bei der Oreborzuflucht, wo sie versuchen, die Beziehungen zwischen den Draenei in Telredor und ihrer Heimatstadt Telaar zu verstärken. Trotz aller guten Absichten ist der Pfad des Schicksals, auf dem die Kurenai wandeln, lang und gefährlich und Bedrohungen lauern zu beiden Seiten des Weges... wortwörtlich. Denn bis Boten schnell und ungehindert zwischen Telaar und Telredor reisen können, müssen zuerst die Straßen der Zangarmarschen gesichert werden. Diese Aufgabe stellt sich als äußerst schwierig heraus, denn in den Marschen lauert die geballte Bedrohung einer höchst aggressiven Fauna.

Telaar

Da die Kurenai versuchen, mit ihren Draeneiverwandten in Kontakt zu kommen, unterstützen sie die Entscheidung der Draenei, sich der Allianz anzuschließen, indem sie Mitgliedern der Allianz gestatten, Telaar ungehindert zu betreten. Diejenigen, die Telaar besuchen, werden erfahren, dass die Kurenai, obwohl voreingenommen gegenüber Fremden, gutmütig sind und die Freundschaft bewährter Verbündeter reichlich belohnen.

Bedrohungen

Die größte direkte Bedrohung für die Kurenai sind aber die Oger. In den Zangarmarschen nähern sich die Oger der Ango'rosh vom Westen her, während in Nagrand die Stämme der Oger der Felsfäuste und der Oger der Totschläger ständig die Bewohner von Telaar in Angst und Schrecken versetzen. Kämpfe zwischen den einzelnen Ogerstämmen ließen einige ihrer grausamsten Bestien in die Wildnis entkommen, wo sie nun auf Nahrung lauern.

Ein anderes Problem, mit dem sich die Kurenai konfrontiert sehen, ist ein weiterer Stamm der Zerschlagenen: die Finsterblut. Diese unzivilisierten Zerschlagenen haben den Stützpunkt der Mag'har nahe des Sonnenwindpostens eingenommen und damit für absehbare Zeit ein friedliches Zusammenleben von Kurenai und Mag'har zunichte gemacht. Was das Ganze noch schlimmer macht: Scheinbar planen die Finsterblut, ihre neugewonnene Stärke gegen die Einwohner von Telaar einzusetzen.

Quellen

(Quelle: Blizzard Entertainment HP)


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki