FANDOM


Zul'Aman in den Geisterlanden steht unter der Herrschaft von Zul'jin, dem Anführer der Waldtrolle. Er war einst ein Verbündeter der Horde gegen die Hochelfen und strebte nach neuer Macht.

Allgemeines

Einst kontrollierten die Waldtrolle einen Großteil des nördlichen Lordaerons namens Zul'Aman. Das Gebiet welches jetzt Zul'Aman genannt wird ist eine kleine Region im Nordosten des Kontinentes und alles was ihnen bleibt. Jedoch waren die Trolle nie mit ihrer gegenwärtigen Situation zufrieden und haben den Menschen oder Elfen für den beinahen Völkermord der Waldtrolle nie vergeben. Jetzt wo die Geißel einen Großteil des Kontinentes verwüstet hat, drängten die Trolle von Zul'Aman wieder einmal nach vorn, um ihr früheres Königreich zurückzufordern.

Im Laufe der Jahre haben die Trolle ihre imperialistische Denkweise aufgegeben. Patrouillen im Wald töten alle Lebewesen, die keine Trolle oder Tiere sind. Angeführt werden sie von Zul'jin, der die Waldtrolle kommandiert und dabei von seinen Hexenmeistern und Schamanen magische Unterstützung erhält. Mit seinem Hexlord Malacrass konnte Zul'jin die Essenz von vier Trollgöttern einfangen und mit seinen mächtigsten Kriegern vereinen.

Geschichte

Amanipass

Der Amanipass vor Zul'Aman

Die Waldtrolle waren lange Zeit in eine blutige Auseinandersetzung mit den verhassten Hochelfen von Quel'Thalas verwickelt. Die sogenannten Trollkriege endeten erst, als Menschen und Elfen gemeinsam gegen die Kriegsmeuten der Trolle kämpften und ihre Vorherrschaft in Lordaeron beendeten.

Während einige Trolle nach Nordend vertrieben wurden, zogen sich die Waldtrolle nach Zul'Aman zurück. Der Darrowmeresee und der See Abasi, sowie die sie verbindenden Flußläufe, bilden die natürlichen Grenzen des einstigen Zul'Amans. Von hier aus planten und unternahmen die Trolle ihre tollkühnen Überfälle auf Elfenstädte und Siedlungen an den Grenzen zu Quel'Thalas. [1]

Sehenswürdigkeiten

Teich Abassi Im Zentrum von Zul'Aman liegt der Teich Abassi. Trollhütten übersäen den Rand des großen Teiches und grobe Molen erstrecken sich in Richtung Mitte. Trolle fischen in dem Teich mit Netzen und Speeren, obwohl auch große Dreschadons im Teich Abassi wohnen. Der mächtige Greenrush Fluss beginnt im Zul'Aman-Teich Abassi und fließt von der Region aus nach Südwesten.
Maisara Hügel Die Maisara Hügel im nordöstlichen Zul'Aman gelten für die Waldtrolle als heilig. Hexendoktoren besuchen den Ort häufig, um im Mondlicht fremdartige Rituale abzuhalten.
Schrein von Ula'tek Der Schrein von Ula'tek ist ein riesiges Ziggurat in der Mitte von Zul'Aman und die Hauptstadt des ehemaligen Waldtrollimperiums. Das Gebiet ist dicht besiedelt, (größtenteils weil die Trolle ihren Schatz im Ziggurat halten) und nur wenige Nicht-Trolle sind fähig nahe an die große Siedlung zu kommen. Der Schrein ist nach einer Uralten Schlangengöttin benannt.

World of Warcraft: The Burning Crusade

Vor den Toren von Zul'Aman hat sich eine Gruppe aus Kopfgeld- und Schatzjägern unter Führung von Budd Winterhäldler niedergelassen. Dort treffen sie die letzten Vorbereitungen, ehe die Schätze und Geheimnisse Zul'Amans ihnen gehören sollen ... Es liegt eine Menge Arbeit vor ihnen und es wurde viel erzählt, aber noch ist nichts getan. Doch noch braucht Budd weitere tüchtige Leute, die ihm zur Hand gingen. Es gibt gewiss Tausende, die für diese Gelegenheit bereit wären zu töten.

Bosse:  •  Akil'zonHalazziJan'alaiNalorakkHexlord MalacrassZul'jin

World of Warcraft: Cataclysm

Die Rückkehr Zul'Amans. Eine der beliebtesten 10-Spieler-Instanzen der Stufe 70 erlebt mit Patch 4.1 ein Comeback als 5-Spieler-Instanz der Stufe 85. Das neue Zul'Aman wird zwar dem Original sehr ähneln und viele der bekannten Begegnungen bleiben gleich, allerdings warten einige veränderte Spielmechaniken sowie neue Umgebungstexturen und Beleuchtungseffekte auf die Spieler. [2]

Bosse:  •  Akil'zonHalazziJan'alaiNalorakkHexlord MalacrassDaakara

Patch 4.1: Aufstieg der Zandalari

Zul'Aman ist nun ein heroischer Dungeon für 5 Spieler der Stufe 85. Charaktere mit einer Ausrüstungsstufe von mindestens 346 können diesen Dungeon über den Dungeonbrowser betreten. Sowohl Zul'Gurub als auch Zul'Aman bilden eine separate Dungeonstufe, die sich im Dungeonbrowser über der Stufe der derzeitigen heroischen Dungeons für Stufe 85 befindet. Der Zufalls-Warteschlange für beide Dungeons kann beigetreten werden, indem die Einstellung "Aufstieg der Zandalari" gewählt wird. Beide heroische Instanzen bieten epische Beute der Stufe 353. [3]

Patch 4.1: Beschreibung

Die Festung von Zul'Aman, südlich von Silbermond gelegen, war für Jahrtausende der Sitz der Macht der Amani-Waldtrolle, bis sie kürzlich erst ebenfalls zur Bastion des furchtlosen und gewieften Kriegsfürsten Zul'jin wurde.

Echos unerfüllter Rache klingen in Zul'Aman, der einstigen Hauptstadt des Amanistammes, nach. Obwohl die Amanitrolle dem Ruf zu den Waffen ihres Kriegsfürsten folgten, blieb Zul'jin das Erreichen seines Ziels, den früheren Ruhm des Imperiums wiederherzustellen, doch verwehrt. Wo er scheiterte, wird der Stamm der Zandalari Erfolg haben. Wird ihnen nicht Einhalt geboten, werden die vereinigten Stämme ihr Land zurückerobern und gnadenlose Vergeltung üben.

Brodelnd vor Zorn auf seine uralten Feinde in der Allianz und kochend vor Hass auf seine früheren Verbündeten in der Horde, die beschlossen, sich mit den Blutelfen zu verbünden, sammelte Zul'jin eine Armee von Trollen und erfüllte seine stärksten Krieger mit der Macht der Tiergötter der Amani für seinen Rachefeldzug.

Zul'jin wurde erschlagen und seine Armee vernichtet, doch die starke Magie, die in Zul'Aman heraufbeschworen wurden, verblieben an diesem Ort. Zusammen mit vielen weiteren Trollstämmen, die vom Cataclysmus heimgesucht wurden, sehen die Trolle von Zandalar Zul'aman als ein Symbol der Erlösung für Ihresgleichen. Sie reisten zu den uralten Wäldern, um Zul'jins Plan verwirklicht zu sehen - und mit ihm den Aufstieg eines vereinigten Trollimperiums, erfüllt mit gottgleicher Macht und bereit, ganz Azeroth zu beherrschen. [4]

Die neugruppierten Amani

Mit Hilfe des Stamm der Zandalar haben sich die verbleibenden Amani unter der neuen, stabilen Führung von Daakara zusammengeschlossen. Zul’Aman wurde in eine neue, herausfordernde heroische Instanz für fünf Spieler umgewandelt. Allen, die damals während The Burning Crusade gegen Zul'jin gekämpft haben, werden große Teile der Instanz bekannt vorkommen, aber die Mechaniken wurden angepasst und auf eine Gruppe von fünf Spielern zugeschnitten. Akil'zon, Nalorakk, Jan'alai, Halazzi, Hexlord Malacrass und Daakara wollen ihren Stamm aus seinem Versteck ins Rampenlicht befördern, und zwar als ernst zu nehmende Streitmacht. Herausforderer, nehmt euch in Acht!

Sowohl Zul'Aman als auch Zul'Gurub erfordern, dass die Ausrüstung der Spieler mindestens eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 346 hat, bevor die Instanz betreten werden kann. Beide heroischen Instanzen stehen im Dungeonbrowser in einer separaten heroischen Schwierigkeitsstufe über den momentanen heroischen Instanzen von Cataclysm. Dafür bieten sie den Spielern Beute von epischer Qualität mit der Gegenstandsstufe 353. In beiden können Spieler Gegenstände für fast jeden Ausrüstungsplatz finden, obwohl besonders darauf geachtet wurde, Gegenstände für schwer zu füllende Ausrüstungsplätze oder Spezialisierungen zu bieten – beispielsweise Armschienen, Helme, Schultern, Schusswaffen und Zauberstäbe. [5]

Quelle

  1. http://wow.gamona.de
  2. Öffentliche Testrealms für Patch 4.1
  3. Patch 4.1: Der Aufstieg der Zandalari – neue Funktionen
  4. Blizzard Entertainment: Zul'Aman
  5. Vorschau auf Patch 4.1: Aufstieg der Zandalari

Video

Die Götter von Zul'Aman Trailer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki